Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

49499142227 5c8bdf74fb c website

President Trump Delivers Remarks by D. Myles Cullen on Flickr/Public Domain Mark 1.0

Trump im Amtsenthebungsverfahren freigesprochen

I m Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump sammelten beide Seiten Beweise, um ihren Fall zu präsentieren. Am Samstag, den 13. Februar, wurde Herr Trump von allen Anklagen freigesprochen. Noch nie wurde ein US-Präsident nach seiner Amtszeit in einem Amtsenthebungsverfahren angeklagt. Aus diesem Grund haben einige das Verfahren offen als verfassungswidrig bezeichnet. Dies ist auch das erste Mal, dass ein Präsident zweimal einem Amtsenthebungsverfahren unterzogen wurde. Infolgedessen hält Trump einen Freispruchs-Rekord, der seine Fans mit neuer Hoffnung erfüllt. 

Michael van der Veen, einer der Anwälte von Herrn Trump im Amtsenthebungsverfahren, enthüllte einen bearbeiten Tweet, den die Demokraten als Beweis gegen Trump zu verwenden suchten. Unter anderem wurde das Datum des Tweets geändert und ein blaues Häkchen hinzugefügt, was den Anschein eines offiziellen Accounts geben sollte. Es war ein klares Zeichen dafür, dass Trumps Ankläger Beweise fälschten, weil sie selbst einen Mangel an Beweisen hatten. 

Trump wurde vorgeworfen, am 6. Januar einen Aufstand angestiftet zu haben, während der Kongress zusammengetreten war, um das Wahlergebnis, das aufgrund verschiedener Unstimmigkeiten höchst umstritten war, offiziell zu bestätigen.

Während des Amtsenthebungsverfahrens haben Trumps Anwälte seine Aussagen über Recht und Ordnung präsentiert und mit Aussagen von Demokraten im letzten Sommer verglichen, als sie Demonstranten zum Aufstand ermutigten. Damals sagte der liberale CNN -Fernsehjournalist Chris Cuomo zu ihrer Verteidigung: „Bitte zeigen Sie mir, wo es heißt, dass Demonstranten höflich und friedlich sein sollen.“ Eine weitere Montage zeigte, wie die Demokraten von Beginn seiner Amtszeit versuchten, Trump aus dem Amt zu jagen. Dies zeigte, dass sie schon immer nach einem Vorwand gesucht haben, dies zu tun.

Am Samstag stimmte eine Mehrheit von 57 Senatoren für Trumps Verurteilung. Doch sie erreichten nicht die erforderliche Zweidrittelmehrheit von 67 Stimmen. Zusätzlich zu den 50 Demokraten stimmten sieben Republikaner dafür, Trump zu verurteilen.

In einer Erklärung verurteilte Herr Trump das Amtsenthebungsverfahren als „Hexenjagd“ und sagte: „Unsere historische, patriotische und schöne Bewegung, Amerika wieder großartig zu machen, hat jetzt erst angefangen. Wir haben so viel Arbeit vor uns und bald werden wir mit einer Vision für eine helle, strahlende und grenzenlose amerikanische Zukunft auftauchen.“

Solche Aussagen machen die Demokraten nervös. Trotz aller Bemühungen, Donald Trump zu diskreditieren, erhielt er bei den Wahlen im Jahr 2020 Millionen Stimmen mehr als 2016. Demokraten haben wiederholt versucht, ihn aus dem Amt zu verbannen. Sie fürchten die Stimme des Volkes und haben Angst, entlarvt zu werden.

Basierend auf Prophezeiungen in Amos 7 und 2. Könige 14, 26-27, erklärte Posaune-ChefredakteurGerald Flurry wiederholt, dass Herr Trump die politische Bühne nicht verlassen würde. Auch nach der Amtseinführung von Herrn Biden erklärte Herr Flurry: „Ich gründete meine Voraussage über Präsident Trump auf zwei prophetische Bibelstellen, die ich in den letzten vier Jahren wiederholt hervorgehoben habe. Ich weiß, dass diese Prophezeiungen erfüllt werden; ich bin mir zu 99,9 Prozent sicher, dass ich sie richtig verstehe und jeder kann sie beweisen!“ Lesen Sie Herrn Flurrys Artikel „Warum ich immer noch glaube, dass Donald Trump zurückkommt“, um mehr über diese biblische Prognose zu erfahren. Fordern Sie auch ein kostenloses Exemplar der Broschüre Amerika unter Beschuss an, um mehr über die geistigen Mächte zu erfahren, die versuchen, Amerika von innen heraus zu zerstören.