Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

Pope%20francis%20eu%20parliament

Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons

Die von Deutschland geführte EU erobert Jugoslawien (Dritter Teil)

Das aufsteigende Tier: Kapitel drei (Dritter Teil)

Fortgesetzt von Die von Deutschland geführte EU erobert Jugoslawien (Zweiter Teil)

Das Tier der Offenbarung

In Offenbarung 17,1-3 sagt der Engel zu Johannes: „… Komm, ich will dir zeigen das Gericht über die große Hure, die an vielen Wassern sitzt, mit der die Könige auf Erden Hurerei getrieben haben; und die auf Erden wohnen, sind betrunken geworden von dem Wein ihrer Hurerei. … Und ich sah eine Frau auf einem scharlachroten Tier sitzen, das war voll lästerlicher Namen und hatte sieben Häupter und zehn Hörner.“ Gott sagt, dass ein wundersames Tier auferstehen wird, das alle Bewohner der Erde beeinflussen wird.

Weiter in Vers 7: „Und der Engel sprach zu mir: Warum wunderst du dich? Ich will dir sagen das Geheimnis der Frau und des Tieres, das sie trägt und sieben Häupter und zehn Hörner hat.“ Gott offenbarte Herrn Armstrong durch diese Verse in Offenbarung 17 und andere Schriftstellen, dass ein großes politisches Tier in Europa aufsteigen wird, welches sich mit einem großen europäischen, religiösen Tier in einer unheiligen Allianz verbinden wird, um die Welt zu unterwerfen. Die Religion wird die Europäer emotionell anspornen. Und dann wird ein Größenwahnsinniger den Schauplatz betreten, um die Menschen aufzuwühlen, wie nur ein Hitler es konnte.

Vers 8 von Offenbarung 17 sagt: „Das Tier, das du gesehen hast, ist gewesen und ist jetzt nicht und wird wieder aufsteigen aus dem Abgrund und wird in die Verdammnis fahren. Und es werden sich wundern, die auf Erden wohnen, … wenn sie das Tier sehen, dass es gewesen ist und jetzt nicht ist und wieder sein wird.“

Das mit „Abgrund“ übersetzte Wort in Vers 8 bedeutet eigentlich Untergrund. Das ist, wo die Nazis seit vor dem Ende des 2. Weltkriegs gewesen sind.

Das so genannte Heilige Römische Reich wird ein letztes Mal zur Macht aufsteigen. In den Versen 9-12 heißt es: „Hier ist Sinn, zu dem Weisheit gehört! Die sieben Häupter sind sieben Berge, auf denen die Frau sitzt, und es sind sieben Könige. Fünf sind gefallen, einer ist da“, – das ist die Zeit, wo Herr Armstrong auf den Schauplatz kam und alle diese Prophezeiungen zu verstehen begann – „der andre ist noch nicht gekommen;“ – aber steigt jetzt empor – „und wenn er kommt, muss er eine kleine Zeit bleiben. Und das Tier, das gewesen ist und jetzt nicht ist, das ist der achte und ist einer von den sieben und fährt in die Verdammnis. Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, das sind zehn Könige, die ihr Reich noch nicht empfangen haben; aber wie Könige werden sie für eine Stunde Macht empfangen zusammen mit dem Tier.“

Die Bibel zeigt, dass Satan der Teufel die wirkliche Macht hinter der Europäischen Union ist. „Und das Tier, das ich sah, war gleich einem Panther und seine Füße wie Bärenfüße und sein Rachen wie ein Löwenrachen. Und der Drache [Satan, siehe Offenbarung 12,9] gab ihm seine Kraft und seinen Thron und große Macht“ (Offenbarung 13,2). Satan weiß, dass er sehr wenig Zeit hat und er treibt politische Ereignisse und Führer an, um eine rasche Vereinigung Europas herbeizuführen.

„Darum freut euch, ihr Himmel und die darin wohnen! Weh aber der Erde und dem Meer! Denn der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen grossen Zorn und weiß, dass er wenig Zeit hat“ (Offenbarung 12, 12). Der Teufel benutzt die menschlichen Emotionen, um seine Ziele zu erreichen. Sogar Satan muss sich etwas zunutze machen, um Völker zu vereinigen. Eine starke Religion ist oftmals sein bestes Mittel. Satan kann die Ideale des Heiligen Römischen Reiches nutzen, um Europa zu vereinigen. Europa denkt, dass dies zum Wohl der Welt sein wird. Die Bibel sagt jedoch etwas anderes.

Diese ruchlose Union wird nicht lange währen, aber „diese sind eines Sinnes und geben ihre Kraft und Macht dem Tier“ (Offenbarung 17,13). Ihre ganze Existenz wird sich darum drehen, das zu tun, was Satan ihnen befiehlt zu tun. Und es wird entsetzlich sein! „Denn es wird dann eine große Bedrängnis sein, wie sie nicht gewesen ist vom Anfang der Welt bis jetzt und auch nicht wieder werden wird“ (Matthäus 24,21).

In Offenbarung 18,3 sagt Gott uns mehr über dieses satanische System namens Babylon. „Denn von dem Zorneswein ihrer Hurerei haben alle Völker getrunken, und die Könige auf Erden haben mit ihr Hurerei getrieben, und die Kaufleute auf Erden sind reich geworden von ihrer großen Üppigkeit.“

Und diese große religiöse Macht – diese Frau auf dem Tier – was wird sie mit ihrer Macht tun? Vers 12 und 13 sagen, sie wird Ware machen von „Leibeigenen und Menschenseelen“.

Der Vatikan

EUbusiness.com schrieb am 12. Januar 2003 folgendes: „Pat Cox, Präsident des Europäischen Parlaments, hat Papst Johannes Paul II. eingeladen, zur Versammlung zu sprechen, um die Schlüsselrolle des Papstes bei der Wiedervereinigung Europas zu unterstreichen, sagte sein Sprecher am Sonntag. Der irische Präsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarates hofft, dass der Besuch in der zweiten Hälfte dieses Jahres stattfinden wird, zu einer historischen Zeit für die Europäische Union vor ihrer Erweiterung im nächsten Jahr.

Der Sprecher sagte, die erhoffte Reise hing nicht direkt mit der gegenwärtigen Debatte über eine zukünftige europäische Konstitution zusammen, die durch hitzige Wortgefechte über Bezugnahmen auf Religion gekennzeichnet waren. …

Seine Reise zum Europäischen Parlament würde seinen dualen Status als Oberhaupt des Vatikanstaates und als ‚geistiger Führer der Welt’ reflektieren.“

Obwohl die Europäische Verfassung auf einige Hindernisse gestoßen ist, drängt Deutschland ganz besonders für deren Wiederbelebung, wobei Religion eines der Themen ist, die im Gespräch stehen. Und wenn Religion erörtert wird, ist es fast immer die katholische Religion. Diese Religion – und keine andere – wird ein wichtiger Teil der EU-Verfassung sein! Der Vatikan wird die Europäische Union leiten. Die Bibelprophezeiung macht das sehr deutlich (Offenbarung 13,11‑15). Anderenfalls wäre es nicht das „Heilige Römische Reich“.

Der Papst wird zum Europa-Parlament sprechen „um die Schlüsselrolle des Papstes bei der Wiedervereinigung Europas zu unterstreichen“. Und Sie können sicher sein, dass er auch die Zukunft Europas lenken wird!

Das tödliche, sehr blutrünstige Heilige Römische Reich wird wiedererweckt! Möge die Welt sich in Acht nehmen!

Die weltweite Beeinflussung durch den Vatikan ist noch nie stärker gewesen. Aber sie wird noch hundertfach stärker werden!

Die Wolken sind schwarz und Unheil verkündend, und die Gewitter sind im Begriff, auf unsere Köpfe herabzustürzen!

Jeremia sprach von einem „siedenden Kessel“ (Jeremia 1,13). Gerade jetzt siedet dieser Kessel in Europa ganz gewaltig. Und er wird bald überkochen. Der Antiamerikanismus ist am Brodeln. Satan weiß, dass er nur noch eine kurze Zeit hat und sein Zorn ist schlimmer als je zuvor! (Offenbarung 12,12). Wir sollten die Hitze von diesem feurigen, siedenden Kessel bereits spüren!

Die Menschen könnten den siedenden Kessel sehen und sogar fühlen, wenn sie nur ein wenig die Geschichte verstehen würden. Aber sie wollen nichts aus der Vergangenheit lernen – nicht einmal aus der ziemlich neuen Vergangenheit!

Die Zeit ist der wichtigste Faktor in jedem Ereignis. Es verbleiben nur noch einige kurze Jahre ehe der Kessel überkocht. Wir sollten unser Leben auf höchste Dringlichkeitsstufe einstellen. Wir dürfen die Zeit nicht mehr vergeuden.

Unsere „nachsichtige Presse“ (Winston Churchills Worte) lässt viele unserer Leute desorientiert, weil ihre Berichte so nichtssagend sind und die Fakten fehlen. Allzu oft wird berichtet, was „angenehm ist“ (Jesaja 30, 10) und die Wahrheit wird „Panikmache“ genannt. Aber wir werden den leichten, angenehmen Weg aufgeben müssen, wenn wir Gottes Warnung beherzigen.

Gottes Fluch lastet vor allem auf den Amerikanern und Briten und er wird sich intensivieren bis sie bereuen. Es liegt an ihnen, wie schwer sie bestraft werden.

Ist Ihr Leben auf die „letzte Stunde“ dieser schlimmsten Krise am Ende der Zeit ausgerichtet?

Mitte der 30er Jahre warnte Winston Churchill sein Volk: „Etwas ziemlich Ungewöhnliches ist in Vorbereitung. Alle Signale stehen auf Gefahr. Die roten Lichter flackern durch die Dunkelheit“. Er war besorgt, „dass Europa, ja sogar die ganze Welt, von der Katastrophe errettet werden möge, mit der die Zukunft beladen ist.“

Unsere krisengeladene Zukunft wird zumindest tausendmal schlimmer sein als das, womit Churchill konfrontiert war. Wir sind mit dem schlimmsten Leid in der Menschheitsgeschichte konfrontiert – mit dem Mega-Tod! Es wird in aller Welt Haufen von unbeerdigten Leichen geben.

Ist es das, was nötig sein wird, um uns aus unserem Koma herauszuholen, in dem wir uns jetzt befinden? 

Fortgesetzt in Die von Deutschland geführte EU erobert Jugoslawien (Teil vier)