Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

Chapter5

Deutschland in der Prophetie

Deutschland und das heilige römische reich - kapitel fünf

Die meisten Menschen haben die Tatsache ignoriert, dass Herbert W. Armstrong die Welt vor einem neuerlichen Aufstieg Deutschlands gewarnt hatte. Nur sehr wenige haben zugehört.

Herr Armstrong erklärte, dass sowohl die deutsche Industrie als auch die Willenskraft und die Entschlossenheit des deutschen Volkes, zu arbeiten, zu produzieren und zu organisieren, das wahre Herz und der Lebenssaft von ganz Europa war. Er sagte, dass der darniederliegende Körper Europas ohne die Führung eines wiederbelebten und kraftvollen Deutschlands nicht mehr zurückkommen könne.

Die Welt ist Zeuge davon, wie die Geschichte sich ein weiteres Mal wiederholt. Bald wird alles zu Ende sein. Nur der zurückkehrende Jesus Christus wird dem Einhalt gebieten können.

Das Buch Nahum ist eine Endzeitprophezeiung über Deutschland. Nahum 3, 16-17 berichtet über diese trügerische Macht. „Du hast mehr Händler, als Sterne am Himmel sind; aber nun werden sie ausschlüpfen wie Käfer und davonfliegen [auch Winston Churchill bezeichnete die Deutschen und ihre Militärmaschinerie als ‚die Heuschrecken‘]. Deine Wachleute sind so viele wie die Heuschrecken und deine Werber so viele wie die Käfer, die sich an die Zäune lagern in den kalten Tagen; wenn aber die Sonne aufgeht, heben sie sich davon, dass man nicht weiß, wo sie bleiben.“

Nach dem 2. Weltkrieg begaben sich die Nazis lediglich in den Untergrund und verschwanden wie Heuschrecken in der Winterzeit. Plötzlich waren sie verschwunden. Aber genau so plötzlich sind sie wieder zurückgekommen auf der Weltbühne. Das ist genau, wie Gott die Geschehnisse in dieser Endzeit voraussagte.

Gottes Wort ist wahr! Aus diesem Grunde konnte Herr Armstrong mit solch absoluter Autorität über die Gewissheit und die schrecklichen Folgen des neuerlich aufsteigenden Deutschlands predigen – weil die Bibel es so sagt.

Grimmiges Deutschland

Wir wollen einige der von Herrn Armstrong aufgezeigten Prophezeiungen beleuchten, um zu seinen überraschend präzisen Voraussagen in Bezug auf Deutschland in der Endzeit zu kommen. Gott richtet die Deutschen auf, um ein sündiges Israel zurechtzuweisen, das aus Nationen besteht, die eine Vergangenheit mit Gott hatten. Sie sind Gott untreu geworden. Nun wird Gott sie für diese abscheulichste aller Sünden bestrafen.

In Vers 6 von Habakuk 1 sagt Gott: „Denn siehe, ich will die Chaldäer erwecken, ein grimmiges und schnelles Volk …“ Die Chaldäer sind ein altes babylonisches Volk. Das alte Babylon und die Chaldäer sind von der Weltbühne verschwunden. Die alte babylonische Religion hingegen blieb bestehen.

„Herunter, Jungfrau, du Tochter Babel, setzte dich in den Staub! Setze dich auf die Erde, wo kein Thron ist, du Tochter der Chaldäer. Man wird nicht mehr zu dir sagen: ‚Du Zarte und Verwöhnte‘“ (Jesaja 47, 1) Wer ist Babylon heute? Welche Religion in dieser Welt hat heute einen Thron?

„Setze dich stumm hin, geh in die Finsternis, du Tochter der Chaldäer! Denn du sollst nicht mehr heißen ‚Herrin über Königreiche‘. Als ich über mein Volk zornig war und mein Erbe entheiligte, gab ich sie in deine Hand; aber du erwiesest ihnen keine Barmherzigkeit, auch über die Alten machtest du dein Joch allzu schwer“ (Vers 5-6). Eine Frau oder „Herrin“ in der Bibelprophezeiung bezieht sich auf eine Kirche. Wie in Kapitel 3 beschrieben, ist es eine große falsche Kirche, die die sieben Auferstehungen des „Heiligen“ Römischen Reiches entweder dominiert oder schwer beeinflusst (Offenbarung 17, 5-6). Dieses Reich nimmt jetzt in Europa zum siebten und letzten Mal Gestalt an. Offenbarung 17, 12 sagt, dass es eine Vereinigung aus zehn europäischen Nationen sein wird. Und Deutschland, das alte Assyrien, wird der Hauptakteur in dieser europäischen Macht sein.

Gott bezeichnet diese von Deutschland angeführte Kriegsmaschinerie in Habakuk 1 als „grimmig und schnell“ – eine sehr gute Beschreibung. Sie sind voller Bitterkeit, unübertrefflich in blitzschneller Blitzkriegführung. Gott sagt, dass sie ein „Volk“ sind, „das hinziehen wird, so weit die Erde ist, um Wohnstätten einzunehmen, die ihm nicht gehören“ (Habakuk 1, 6). Gott sagt, dass er „die Chaldäer erwecken“ wird. Alles wird sich um Deutschland drehen. Die anderen Länder sind lediglich Mitläufer.

In Vers 7 gibt uns Gott mehr Verständnis über dieses erbitterte, kriegerische Volk. „Grausam und schrecklich ist es: es gebietet und zwingt, wie es will.“ Die Jerusalem Bibel gibt Vers 7 folgendermaßen wieder: „Es ist schrecklich und furchtbar; sein Recht und seine Hoheit gehen von ihm aus.“ Wenn Sie etwas von Geschichte verstehen, wissen Sie auch, über wen Gott spricht. Die Deutschen sind Krieger, deren Stärke ihnen das Recht gibt, alles zu tun was sie wollen, wann immer sie es wollen.

Vers 11: „Alsdann brausen sie dahin wie ein Sturm und jagen weiter; mit alledem machen sie ihre Kraft zu ihrem Gott.“ Die Gesinnung dieses Menschen, der dieses politische Tier anführt, wird sich ändern, weil sein Gott, Satan, ihn sehr stark beeinflussen wird, wenn nicht sogar von ihm Besitz ergreifen wird. Die MACHT Satans wird hinter einem neu belebten und schreckenerregenden Nazideutschland stehen!

Eines der größten Wunder, die diese Welt in unserer Zeit hervorgebracht hat, ist die Wiederauferstehung Deutschlands: Deutschlands Aufstieg aus Schutt und Asche zur größten Macht Europas – um schon bald zur größten Macht in der Welt zu werden! Es ist verblüffend.

Die Macht des Tieres

In Offenbarung 17, 1-3 sagt der Engel zu Johannes: „… Komm, ich will dir zeigen das Gericht über die große Hure, die an vielen Wassern sitzt, mit der die Könige auf Erden Hurerei getrieben haben; und die auf Erden wohnen, sind betrunken geworden von dem Wein ihrer Hurerei. … Und ich sah eine Frau auf einem scharlachroten Tier sitzen, das war voll lästerlicher Namen und hatte sieben Häupter und zehn Hörner.“ Gott sagt, ein wundersames Tier soll emporkommen, welches alle Bewohner der Erde heimsuchen wird.

Weiter in Vers 7: „Und der Engel sprach zu mir: Warum wunderst du dich? Ich will dir sagen das Geheimnis der Frau und des Tieres, das sie trägt und sieben Häupter und zehn Hörner hat.“ Gott offenbarte Herrn Armstrong durch diese Verse in Offenbarung 17 und andere Schriftstellen, dass ein großes politisches Tier in Europa aufsteigt, welches sich mit einem großen europäischen religiösen Tier in einer unheiligen Allianz verbinden wird, um die Welt zu beherrschen. Religion wird die Europäer emotional aufrütteln. Und dann wird ein Größenwahnsinniger auf der Bildfläche erscheinen, um das Volk aufzuhetzen, wie nur jemand wie Hitler imstande war.

Vers 8 von Offenbarung 17 sagt: „Das Tier, das du gesehen hast, ist gewesen und ist jetzt nicht und wird wieder aufsteigen aus dem Abgrund und wird in die Verdammnis fahren. Und es werden sich wundern, die auf Erden wohnen, … wenn sie das Tier sehen, dass es gewesen ist und jetzt nicht ist und wieder sein wird.“

Das Wort, das in Vers 8 mit „Abgrund“ übersetzt ist, bedeutet eigentlich Untergrund. Dorthin begaben sich die Nazis kurz vor Ende des 2. Weltkriegs.

Das so genannte Heilige Römische Reich wird ein letztes Mal zu Macht gelangen. In Offenbarung 17, 9-12 heißt es: „Hier ist der Sinn, zu dem Weisheit gehört! Die sieben Häupter sind sieben Berge, auf denen die Frau sitzt, und es sind sieben Könige. Fünf sind gefallen; einer ist da …“ – das war der Zeitpunkt, als Herr Armstrong auf der Bildfläche erschien und all diese Prophezeiungen zu verstehen begann – „der andre ist noch nicht gekommen“ – aber ist jetzt im Aufstieg begriffen – „und wenn er kommt, muss er eine kleine Zeit bleiben. Und das Tier, das gewesen ist und jetzt nicht ist, das ist der achte und ist einer von den sieben und fährt in die Verdammnis. Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, das sind zehn Könige, die ihr Reich noch nicht empfangen haben; aber wie Könige werden sie für eine Stunde Macht empfangen zusammen mit dem Tier.“

Diese unheilige Union wird nur kurz bestehen, aber „Diese sind eines Sinnes und geben ihre Kraft und Macht dem Tier“ (Vers 13). Ihre ganze Existenz wird sich darum drehen das zu tun, was Satan ihnen zu tun befiehlt. Und es wird entsetzlich sein! „Denn es wird dann eine große Bedrängnis sein, wie sie nicht gewesen ist von Anfang der Welt bis jetzt und auch nicht wieder werden wird“ (Matthäus 24, 21).

In Offenbarung 18, 3 erklärt uns Gott mehr über dieses beeindruckende satanische System, das Babylon genannt wird. „Denn von dem Zorneswein ihrer Hurerei haben alle Völker getrunken, und die Könige auf Erden haben mit ihr Hurerei getrieben, und die Kaufleute auf Erden sind reich geworden von ihrer großen Üppigkeit.“

Und diese große religiöse Macht – diese Frau auf dem Tier – was wird sie tun mit ihrer Macht? Die Verse 12 und 13 stellen fest, dass sie Handel treiben wird mit „Sklaven und Seelen von Menschen.“

In Jesaja 10, 5 sagt Gott: „Wehe Assur [die modernen Deutschen], der meines Zornes Rute und meines Grimmes Stecken ist! “ Beachten Sie, Gott spricht über die Assyrer, nicht über die zehn Nationen. Nur über die eine mächtige Nation. Es sind die Deutschen, die die große Bedrohung darstellen. Gott bedient sich ihrer für einen besonderen Zweck.

Gott sagt: „Ich sende ihn wider ein gottloses Volk und gebe ihm Befehl wider das Volk, dem ich zürne, dass er's beraube und ausplündere und es zertrete wie Dreck auf der Gasse“ (Vers 6). Gott sagt, die Deutschen sind ein Werkzeug in seinen Händen. Sie zertreten Menschen „wie Dreck auf der Gasse.“

Vers 7: „Aber er meint’s nicht so, und sein Herz denkt nicht so …“ Selbst der bald auftretende Führer der unter deutscher Führung stehenden Macht des Tieres denkt nicht, dass er jemals Nationen zerstören oder ausrotten würde. Aber genau das ist es, was der Rest des Verses besagt: „… sondern sein Sinn steht danach, zu vertilgen und auszurotten nicht wenige Völker.“ Wie Habakuk 1, 11 sagt, sein Sinn wird sich ändern.

Viele Nationen wurden schon durch die Macht der Deutschen vernichtet. Erinnern Sie sich an Leonard Catrell’s Aussage: „In all den Berichten über menschliche Konflikte ist schwerlich ein Volk zu finden, dass mit Blutvergießen und Morden mehr beschäftigt war als die Assyrier. Ihre Grausamkeit und Wildheit kennen außer in der heutigen Zeit kaum ihresgleichen“ – gemeint ist Deutschland.

Die größte Kriegsmaschine in der gesamten Geschichte war Assyrien. Sie waren große Eroberer. Sie hatten überlegene Waffen und eine hervorragende Organisation. Und sie sind heute zurück auf der Weltbühne!

Deutschland in der Prophetie

Als Herr Armstrong auf der Bildfläche erschien, war vieles von Daniels Prophezeiung bereits Geschichte. Es gibt allerdings einen grundlegenden Bestandteil dieser Prophezeiung, der noch unerfüllt ist – sich aber bald erfüllen wird!

In Daniel 8, 23 (Elberfelder Bibel) sagt Gott: „Und am Ende ihrer Königsherrschaft“, – ein endzeitliches Römisches Reich –„wenn die Abgefallenen das Maß voll gemacht haben, wird ein König aufstehen, mit hartem Gesicht und erfahren in Ränken.“ Das ist das politische Tier, welches im Begriff ist emporzusteigen und die Welt zu verblüffen!

Für kurze Zeit werden Deutschland und die Europäische Union als Ergebnis ihrer politischen Vereinigung einen enormen wirtschaftlichen Wachstumsschub erleben. Dann wird sich dieser kolossale Superstaat mit seiner gewaltigen militärischen Macht gegen Israel wenden. Gott sagt, dass dies geschehen wird.

Weiter in Daniel 8, 24 (Elberfelder Bibel): „Und seine Macht wird stark sein, jedoch nicht durch seine eigene Macht …“ Neben Deutschland gibt es neun andere Nationen im Bündnis mit dem Tier, aber die wahre Kraft hinter dem Tier ist Satan (Offenbarung 13, 4) – was „nicht durch seine eigene Macht“ bedeutet. Es werden zehn Nationen oder Gruppen von Nationen sein, und dieser deutsche Führer, ein „König, mit hartem Gesicht“, wird diese alle beherrschen.

Vers 24 (Schlachter Bibel) fährt fort: „… und er wird ein erstaunliches Verderben anrichten …“ Das bedeutet nukleare Zerstörung! Deutschland wird in den Besitz von Atomwaffen kommen und eine mächtige Armee haben. Sie werden unter Millionen von Menschen „ein erstaunliches Verderben anrichten“!

Ganze Städte werden verwüstet werden. Doch Gott verspricht seinen Getreuen Schutz. Wir werden Schutz nötig haben. Was wird mit jenen geschehen, die über Gottes Schutz spotten? Vers 24 (Schlachter Bibel) zeigt ihr Schicksal: „… und er wird ein erstaunliches Verderben anrichten, und sein Unternehmen wird ihm gelingen; und er wird Starke verderben und das Volk der Heiligen.“

In Vers 25 (Elberfelder Bibel) sehen wir das Schicksal der Menschheit in den Händen von diesem „König mit hartem Gesicht.“ „Und wegen seines Verstandes wird er erfolgreich sein, mit Betrug (Hinterlist) in seiner Hand. Und er wird in seinem Herzen großtun, und unversehens (im Frieden) wird er viele vernichten. …“ Oder, wie die New English Bible diesen Vers übersetzt: „… er soll große Pläne ins Rollen bringen und, wenn sie es am wenigsten erwarten, Chaos über Viele bringen.“ Durch meisterhafte, satanische Täuschung wird diese Macht des Tieres zerstören und Chaos und Verwüstung über Millionen bringen!

Die Schlimmsten unter den Völkern

Warum erlaubt Gott dieser schrecklichen Macht des Tieres emporzukommen und zu zerstören? Hesekiel 7 erklärt, dass Gott es ihr erlaubt, um sein Volk zu bestrafen. Lesen Sie die Verse 2-3.

Warum muss Gott dies tun? Vers 23: „Mache Ketten! Denn das Land ist voll Blutschuld und die Stadt ist voll Frevel.“ Von wem ist hier die Rede? Lesen Sie die Schlagzeilen Ihrer Zeitung. Diese Gewaltrate in den Vereinigten Staaten ist die höchste von allen. Die Städte sind voll Gewalt. Gott ist im Begriff, die heutigen Israeliten zu strafen, weil unsere Länder voll Gewalt sind und unsere Nationen sich weiterhin nicht zu Gott wenden wollen.

Lesen Sie hier, was Gott tun wird: „So will ich die Schlimmsten unter den Völkern herbringen, die sollen ihre Häuser einnehmen; und ich will der Hoffart der Gewaltigen ein Ende machen, und entheiligt werden ihre Heiligtümer“ (Vers 24). Wenn die „Schlimmsten unter den Völkern“ zu Macht kommen, tun sie, was sie immer getan haben. Aber dieses Mal, sagt Gott, wird das Chaos, der Tod und die Zerstörung die sie anrichten, schlimmer sein, als je zuvor in der Menschheitsgeschichte (Hesekiel 5, 9).

Die Deutschen haben viele wunderbare Charaktereigenschaften. Aber wenn Satan sie in den Krieg führt, werden sie brutal!

Manchmal müssen wir daran erinnert werden, wie grausam der Mensch zu seinen Mitmenschen sein kann. Es gibt wahrscheinlich kein passenderes Beispiel für Unmenschlichkeit, als die Deutschen im 2. Weltkrieg. Aber wie viel davon haben wir vergessen? Haben wir es völlig aus unserem Kopf verbannt? Glauben wir, dass es nie wieder geschehen wird? Gott sagt, es wird geschehen, und zwar viel schlimmer als je zuvor.

Wir müssen uns selbst daran erinnern, was in den deutschen Konzentrationslagern während der schlimmsten Zeiten der heutigen „Zivilisation“ geschah. Der Ausdruck „die Schlimmsten unter den Völkern“ bezieht sich auf das Deutschland von heute.

Die Krise am Ende

Wir wollen eine Prophezeiung ansehen, die noch erfüllt werden muss und die zeigt, dass die Ereignisse, deren Entwicklung wir heute beobachten können, zur Endzeitkrise führen. „Und zur Zeit des Endes wird sich der König des Südens [eine Macht des Nahen Ostens] mit ihm messen, und der König des Nordens [die von Deutschland angeführte Europäische Union] wird mit Wagen, Reitern und vielen Schiffen gegen ihn anstürmen und wird in die Länder einfallen und sie überschwemmen und überfluten“ (Daniel 11, 40). Die Deutschen werden die Kontrolle über den Nahen Osten erlangen.

Vers 41: „Und er [der König des Nordens] wird in das herrliche Land einfallen [Jerusalem und das verheißene Land] und viele werden umkommen …“

Die Ereignisse im Nahen Osten führen zu ernsten, eskalierenden Problemen. Sie werden den 3. Weltkrieg auslösen. So sagt die Bibel. Der König des Nordens ist so gut wie bereit für diese globale Tragödie. Der König des Südens ist praktisch ebenfalls so weit – und er (der Iran) hat das Öl. Er ist sich noch nicht vollständig im Klaren, wie viel Macht ihm das Öl über Europa verleiht.

Deutschland, das praktisch kein Öl besitzt, wartet auf eine Gelegenheit, die Kontrolle über den Nahen Ostens zu erlangen. Sie haben dies jahrelang geplant. Der Bedarf an Öl war der Auslöser, der Japan veranlasste, Pearl Harbour anzugreifen und den 2. Weltkrieg im Pazifik anzufangen. Derselbe Auslöser könnte der Hauptgrund für den Konflikt zwischen dem König des Nordens und dem König des Südens sein.

Die Kontrolle über Jerusalem könnte ebenfalls zum Krieg führen. Sowohl die Katholiken als auch die Moslems erheben nachdrücklich Anspruch auf Jerusalem.

Strafe und Errettung

Doch die Assyrer werden gedemütigt werden. Gott wird Assyrien genauso bestrafen wie er Israel und seine Kirche bestrafen wird. Alle diese Endzeitprophezeiungen zeigen dasselbe Endergebnis für Deutschland: Zerstörung!

Deutschlands schreckliches Schicksal wird in Jesaja 13, 17-19 veranschaulicht. Gott wird die deutsche Kriegsmaschinerie zermalmen, indem er asiatische Horden gegen sie entsendet!

In Jesaja 10, 12-13, sagt Gott: „Wenn aber der Herr all sein Werk ausgerichtet hat auf dem Berge Zion und zu Jerusalem, wird er sprechen: Ich will heimsuchen die Frucht des Hochmuts des Königs von Assyrien und den Stolz seiner hoffärtigen Augen, weil er spricht: Ich hab’s durch meiner Hände Kraft ausgerichtet und durch meine Weisheit …“ Das Ego der Deutschen wird zu ihrer eigenen Zerstörung führen. Ist es nicht erstaunlich, dass die Menschen stets den Ruhm einheimsen wollen für etwas, das Gott getan hat?

In Nahum 3, 18-19 sagt Gott: „Deine Hirten werden schlafen, o König von Assur, deine Mächtigen schlummern. Dein Volk wird auf den Bergen zerstreut sein, und niemand wird sie sammeln. Niemand wird deinen Schaden lindern, und deine Wunde wird unheilbar sein. Alle, die das [diese Nachrichten] von dir hören, werden in die Hände klatschen über dich; denn über wen ist nicht deine Bosheit ohne Unterlass ergangen?“ Die Geschichte beweist, dass die Bosheit der Deutschen andauernd über die Welt ergangen ist.

Daniel 8, 25 zeigt uns das Endergebnis von der Macht des Tieres zu der Zeit der glorreichen Rückkehr von Christus: „… und er [die Macht des Tieres] wird sich auflehnen gegen den Fürsten aller Fürsten; aber er wird zerbrochen werden ohne Zutun von Menschenhand.“ Jesus Christus wird ihn ohne Zutun physischer Hände brechen – durch übernatürliches Eingreifen von Gott!

Diese arrogante Macht des Tieres wird gegen Jesus Christus kämpfen und wird zermalmt und vernichtet werden! Die gute Nachricht ist die, dass Jesus Christus schon fast bereit ist, in aller Macht und Herrlichkeit auf diese Erde zurückzukehren! Er wird diese europäische Vereinigung, die sich vor unseren Augen mit großer Macht aufrichtet, zerschmettern.

Ja, glücklicherweise gibt es diese guten Nachrichten. Wenn der verherrlichte Jesus Christus zurückkehrt, „werden sie [die Verbündeten des Tieres] gegen das Lamm kämpfen, und das Lamm wird sie überwinden, denn es ist der Herr aller Herren und der König aller Könige …“ (Offenbarung 17, 14). Endlich wird Gott den Frieden für die Menschheit wiederherstellen (Sacharja 10, 6 u. 10-11).

Gott wird Deutschland und das Heilige Römische Reich stürzen, nachdem diese einstige Kriegsmaschinerie die Welt ruiniert hat. Aber dann richtet Gott alles wieder auf – auf seine Weise – mit seiner Regierung, seinem Gesetz und seiner Gerechtigkeit. Die Deutschen sind ein außerordentlich talentiertes Volk, die in der Welt von Morgen ein wirklich großartiges Volk sein werden. Gott muss dieses Talent lediglich in die richtige Bahn lenken. Dann werden sie Gott mit demselben Eifer dienen, mit dem sie all die Jahre unwissentlich Satan gedient haben. Alles wird zum Ruhme von Gott dem Vater sein.

Was können wir tun?

Es ist offensichtlich, dass Satan sich all den Hass, der in Europa gegen die Vereinigten Staaten und England schwelt, zunutze macht. Er wird all diesen Hass zu einem nuklearen Holocaust entfachen – ein loderndes Feuer, das wir uns nur schwer vorstellen können. Aber wir müssen darauf vorbereitet sein.

In Zephaniah 2, 1-3 (Menge Bibel) heißt es: „Gehet in euch und nehmt euch zusammen, du schamloses Volk [Gottes gläubiges Volk], ehe der göttliche Ratschluss sich verwirklicht – wie Spreu fährt der Tag daher –, ehe die Zornglut des Herrn über euch hereinbricht, ehe der Tag des göttlichen Zorns euch ereilt! Suchet den Herrn alle ihr Demütigen im Lande, die ihr sein Recht geübt habt! Trachtet nach Gerechtigkeit, trachtet nach Demut: Vielleicht werdet ihr Verschonung finden am Zornestage des Herrn!“ Gott sagt hier, wenn sein Volk treu ist und tut, was es von ihm gelernt hat, dann kann es verschont werden von den Gräueln, die bald über diese Erde hereinbrechen werden!

Was ist der Schlüssel, um beschützt zu werden? Wir müssen Gott suchen, bevor die Trübsal zuschlägt. Das ist die Formel für das Entkommen. Suchen Sie Gott jetzt! „Suchet den Herrn, solange er zu finden ist; rufet ihn an, solange er nahe ist. Der Gottlose lasse von seinem Wege und der Übeltäter von seinen Gedanken und bekehre sich zum Herrn, so wird er sich seiner erbarmen und zu unserm Gott, denn bei ihm ist viel Vergebung“ (Jesaja 55, 6-7).

Die Geschichte von Deutschland und dem Heiligen Römischen Reich zeigt, wohin die Ereignisse in Europa heute führen. Was noch wichtiger ist, Gottes Prophezeiungen geben uns eine frühzeitige Vorausschau darauf, was sich in Europa ereignen wird – und wie das die ganze Welt beeinflussen wird. Was können Sie tun, bevor es zu spät ist? Suchen Sie Gott, solange er zu finden ist.