Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

New%20cover%20 %20istock 1045879916

iStock.com/dem10

Wenn 10 Nationen sich vereinen

Geld und Haushalt sind Themen, die sowohl Einzelpersonen als auch Nationen besorgen. Sie können die Motivation für gemeinsames Handeln oder die Quelle tiefgreifender Konflikte und Meinungsverschiedenheiten sein. Die Verhandlungen über das langfristige Budget der Europäischen Union befinden sich seit Ende 2018 in unterschiedlichen Verhandlungsphasen und Diskussionen. Der Mehrjährige Finanzrahmen (MFR) für 2021-2027, der den Rahmen für die jährlichen Etats der EU-Mitglieder bildet, war in diesem Zyklus, wegen des Brexits, besonders problematisch.

Die Entscheidung Großbritanniens, die Europäische Union zu verlassen, hat eine finanzielle Lücke in der EU-Haushaltsplanung hinterlassen. Alle sieben Jahre vereinbart die EU ihr langfristiges Ausgabenprogramm (MFR), und alle 27 Länder müssen einstimmig zustimmen. Die Notwendigkeit einer einstimmigen Einigung führt in der Regel zu einer langen Verhandlungsphase.

Die Diskussionen in diesem Jahr waren besonders heftig, da die EU-Länder, die Nettoempfänger von Leistungen sind, diesen Status beibehalten wollen, während Länder, die Nettozahler sind, ihre Beiträge einfrieren wollen. Nun aber erschwert der Austritt des Nettozahlers Großbritanniens diese gegensätzlichen Positionen. Um den Unterschied auszugleichen, müssen einige Länder mehr Beiträge leisten und andere müssen mit weniger Einnahmen rechnen.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat die Nettobeitragszahler nachdrücklich aufgefordert, mehr zu leisten, um eine Reduzierung der Ausgaben zu vermeiden und den 1,1 Billionen Euro-Haushalt aufrechtzuerhalten. Führende Politiker aus anderen Nettozahlerstaaten wie Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Schweden und Dänemark haben einen konservativeren Ansatz gewählt.

Der Verlust der britischen Beiträge zum jährlichen EU-Budget, basierend auf den Daten des EU-Haushalts für 2017, deutet darauf hin, dass die Lücke in einer Größenordnung von 8 Milliarden Euro liegen würde. Das einzige EU-Mitglied, das in diesem Jahr mehr zum Haushalt beigetragen hat, war Deutschland mit rund 13 Milliarden Euro.

Diese EU-internen Kämpfe finden alle zu einer Zeit statt, in der Deutschlands Produktionsleistung nach wie vor gering ist, da Handelsabkommen infolge von Brexit unsicher sind und politische Instabilität auf dem ganzen Kontinent weit verbreitet ist.

Die biblische Prophezeiung offenbart, dass eine Zeit kommen wird, in der eine Union von 10 Nationen in Europa ihre Macht an einen mächtigen und charismatischen Führer abgeben wird (Offenbarung 17, 12). Es deutet darauf hin, dass eine Reihe von Ereignissen, sowohl politischer als auch wirtschaftlicher Art, zum Bruch und zur Neuorganisation der gegenwärtigen Europäischen Union mit 27 Nationen in eine einheitlichere und geschlossenere Macht von 10 Nationen führen wird. Der Aufstieg dieses in der Bibel prophezeiten „Tieres“ wird dramatische Folgen für alle Völker auf diesem Planeten haben.

Um besser zu verstehen, wohin die gegenwärtigen Bedingungen in Europa führen werden, schreiben Sie bitte für Ihr Gratis-Exemplar von Wer oder was ist das prophezeite Tier? von Herbert W. Armstrong.

De Wwb