Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

Schwerer Sprengstoffanschlag auf Bundeswehrsoldaten

Beim Bundeswehreinsatz in Mali hat es einen Anschlag auf deutsche Soldaten gegeben. Nach ersten Meldungen wurde durch ein mit Sprengstoff beladenes Auto fast ein Dutzend Soldaten verletzt, drei davon schwer.

Beim Bundeswehreinsatz in Mali ist es zu einem schweren Angriff auf deutsche Soldaten gekommen. Nach SPIEGEL-Informationen wurde ein kleines temporäres Camp im Norden des Landes, das die deutschen Soldaten im Rahmen einer Patrouille für die Mission »Minusma« bei der Ortschaft Tarkint errichtet hatten, am Freitagmorgen von einem sprengstoffbeladenen Auto attackiert. Im Militärjargon spricht man von einem Anschlag mit einem »vehicle-borne improvised explosive device« (VBIED).