Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

Gettyimages 693746860 16x9

Mikhail Svetlov/Getty Images

Russland und China planen ‚überaus große‘ militärische Aktionen und Zusammenarbeit für die kommenden Jahre

Werden die beiden mächtigen Nationen bald eine formale Allianz eingehen?

Russland und China gaben am 7. Juni bekannt, dass sie von 2017 bis 2020 „überaus große“ ja riesige und „wichtige“ gemeinsame militärische Aktionen durchführen werden.

„In diesem Jahr planen wir überaus große, ja riesige und wichtige Aktionen“, sagte der chinesische Verteidigungsminister Chang Wanquan zu Interfax bei einem Treffen in Astana, Kasachstan, mit seinem russischen Amtskollegen Sergey Shoigu.

Shoigu sagte: „Unsere Experten haben einen ‚Fahrplan‘ für Fortschritte im Militärbereich zwischen Russland und China für die Jahre 2017 bis 2020.“

Chang wies auf die persönliche Rolle hin, die der chinesische Präsident Xi Jinping und der russische Präsident Wladimir Putin bei der Förderung der russisch-chinesischen militärischen Zusammenarbeit gespielt haben. „Das Zusammenwirken und das Vertrauen zwischen den Streitkräften beider Länder werden mit jedem Jahr immer stärker, wozu die höchsten Repräsentanten beider Staaten beitragen“, sagte er und fügte hinzu, „die Sphäre unserer Zusammenarbeit weitet sich ständig aus, die Entwicklungstendenz der Militärkooperation behält ihre gute Richtung bei.“

Weder Chang noch Shoigu gaben Einzelheiten darüber, was die verstärkte militärische Zusammenarbeit mit sich bringen würde, aber Shoigu versuchte, es als eine defensive Notwendigkeit zu formulieren, die Putin und Xi als die Hüter des Planeten positioniert. „Er betonte gleichzeitig die Bereitschaft Russlands und Chinas zu gemeinsamen Bemühungen, den Frieden zu verteidigen und die internationale Sicherheit zu schützen."

Drei bahnbrechende Jahre in einer Reihe

Dieser neue Fahrplan ist nur der letzte in einer langen Liste von Schritten, die Moskau und Peking in Richtung verstärkter Zusammenarbeit – im militärischen Bereich und darüber hinaus gemacht haben.

Alexander Korolev, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Asien und Globalisierung, sagte, dass in den 25 Jahren oder so, seit dem Ende des Kalten Krieges, Moskau und Peking sich „von einem Verhältnis ‚guter Nachbarschaft‘ bis zu ‚konstruktiver Zusammenarbeit‘ entwickelt haben, und dann weiter zu einer ‚umfassenden strategischen Partnerschaft und Koordination.‘“

In jüngster Zeit hat diese stetig fortschreitende Partnerschaft drei aufeinanderfolgende, bahnbrechende Jahre erlebt.

Im Jahr 2014 hat Russland die Krim-Halbinsel der Ukraine annektiert und die Vereinigten Staaten und andere Westmächte dazu veranlasst, Moskau mit einer Reihe von Wirtschaftssanktionen zu bestrafen. Aber China machte deutlich, dass es das expansionistische Verhalten Russlands unterstütze. Als der Westen versuchte, Russland zu isolieren und zu bestrafen, nutzte China die Gelegenheit, sein Engagement mit Moskau zu verstärken. Die Umarmung von Peking kam zu einer Zeit, als Putin sie besonders brauchte und markierte einen großen Fortschritt in der russisch-chinesischen Beziehung.

Im Jahr 2015 erbrachten Russland und China einen mutigen Beweis der Solidarität und ihrer gemeinsamen Geringschätzung der NATO, indem sie ihre gemeinsamen Marineübungen an einem Ort durchführten, der normalerweise als NATO-Gebiet betrachtet wird – das Mittelmeer.

Im nächsten Jahr musste Russland seine Unterstützung für den chinesischen Expansionismus zeigen, also hielten die beiden die Operation „Joint Sea 2016“ im umstrittenen Südchinesischen Meer. Dies geschah, kurz nachdem ein internationales Gericht in Den Haag gegen Chinas Ansprüche auf das Südchinesische Meer entschieden hatte und markierte auf diese Weise die erste großangelegte Übung dieser Art, um China und eine weitere Macht in dieser umstrittenen und strategischen Region nach diesem kritischen Urteil einzuschließen.

Nun, im Anschluss an diese drei aufeinanderfolgenden bahnbrechenden Jahre haben Moskau und Peking angekündigt, dass sie von 2017 und bis mindestens 2020 „überaus große“ gemeinsame militärische Aktionen planen.

So viel Vorarbeit wurde geleistet, vor allem im Bereich der militärischen Zusammenarbeit, dass, wenn Russland und China versuchen würden, ihre Partnerschaft auf die nächste Ebene zu bringen, was eine formale Allianz wäre, sie nur einige kleine Schritte unternehmen müssten.

Um die biblisch prophetische Bedeutung der Russland-China-Achse zu verstehen, schauen Sie sich das Programm Der Schlüssel Davids von Posaune Chefredakteur Gerald Flurry an: „Der prophezeite Fürst von Russland“. 

Newsletter Offer Template