Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

"Orbánisierung" in Österreich? Wie Kurz die Skandale abperlen lässt

Sebastian Kurz muss zum zweiten Mal vor dem Ibiza-Ausschuss aussagen. Sein erster Auftritt hat ihm eine Anklage wegen Falschaussage eingebrockt. Doch noch ist Österreichs Kanzler unantastbar. Wie macht der Teflon-Kanzler das?

Der Vergleich mit Deutschland ist in Österreich eher verpönt, vor allem wenn er zugunsten der Piefkes ausgeht, aber machen wir an dieser Stelle mal eine Ausnahme. Stellen wir uns also vor, Angela Merkel wäre Beschuldigte in einem Verfahren wegen Falschaussage vor einem parlamentarischen Ausschuss. Auch ihre Büroleiterin stünde im Visier der Justiz, einige aktuelle und ehemalige Unions-Minister und Parteigranden, hohe Justizbeamte, ein Verfassungsrichter. Die Vorwürfe reichten von Amtsmissbrauch über Falschaussage bis Bestechung. Nicht nur das: Die Ermittler beschwerten sich öffentlich über Einschüchterungsversuche.