Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

Reiner

Keine Erleichterung, eine Warnung: Deutschlands CDU sichert sich den Wahlsieg in Sachsen-Anhalt

Ministerpräsident Reiner Haseloff ( CDU ) hat die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am Sonntag, dem 6. Juni, klar gewonnen. Ein großer Sieg der Rechtsextremen wurde verhindert und der Aufstieg der Grünen gebremst, und doch ist Deutschland nicht in sicheren demokratischen Händen.

Im Vorfeld der Wahl deuteten Umfragen darauf hin, dass die AfD auf den ersten Platz kommen könnte. Die CDU wurde in der Corona-Krise von Skandalen geplagt: Korruption im großen Stil und undemokratische Tendenzen wurden aufgedeckt. Es war Haseloffs Herausforderung, den Aufstieg der AfD zu verhindern und seine Partei aus einer existenziellen Krise zu retten.

Die Landtagswahl war auch ein Test für die Bundestagswahl im September, bei der CDU-Chef Armin Laschet kandidiert. Viele befürchteten, dass die CDU viele Wähler im Osten an die Rechten verlieren könnte, da Laschet eher als gemäßigt gilt.

In seinem Wahlkampf wurde Haseloff von Laschet und von CSU-Chef Markus Söder unterstützt. Am Sonntag ergab eine Hochrechnung, dass die CDU mit 37 Prozent der Stimmen gewinnen würde, 7 Prozentpunkte mehr als 2016, gefolgt von der AfD mit 22 Prozent. „Der vom Ost-Beauftragten der Bundesregierung befürchtete Untergang der Demokratie in den ‚diktatursozialisierten‘ neuen Bundesländern ist abgesagt: Links- und Rechtsradikale haben in Sachsen-Anhalt einen kräftigen Dämpfer erhalten“, schrieb der  Münchner Merkur.

Der Erfolg dürfte Laschet im Wahlkampf stärken und Rivalen in Schach halten. Analysten warnen aber auch, dass Laschet diesen Sieg nicht für sich beanspruchen kann, da Haseloff einer der beliebtesten Ministerpräsidenten der Republik ist. Söder, der gezwungen war, die Kanzlerkandidatur Laschet zu überlassen, sagte, der Wahlsieg sei ein „persönlicher Sieg“ für Haseloff.

Bemerkenswert ist, dass Haseloff ein gläubiger Katholik ist und in seinem Wahlkampf häufig über seinen Glauben spricht. Sachsen-Anhalt mit seinen 2,2 Millionen Einwohnern ist weitgehend atheistisch, es gibt nur 72 000 katholische und 257 000 evangelische Christen. Die katholische Kirche hat im Wahlkampf vor der AfD gewarnt und den CDU-Kandidaten sichtbar unterstützt.

Im September sind nationale Wahlen und Laschets Wahlkampf hat zumindest eine Gemeinsamkeit mit dem von Haseloff – seine Nähe zur katholischen Kirche. Laschet ist ein gläubiger Katholik und sein Chefberater, Nathanael Liminski, wird von manchen als Erzkatholik angesehen. Liminski war 2005 Mitbegründer der papstloyalen Initiative „Generation Benedikt“. Ein Tweet des offiziellen CDU-Accounts schien die neue Mentalität in der CDU widerzuspiegeln, als mit einem ikonischen katholischen Bild von Jesus und ein Bibelvers geworben wurde. In Deutschland, wo Kirche und Staat streng getrennt sind, war der Tweet heftig umstritten.

Die Dominanz der CDU und ihr Bündnis mit der katholischen Kirche müssen genau beobachtet werden. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs haben katholische Politiker und ehemalige Nazis in der CDU/CSU eine neue Heimat gefunden. Während der Zeit Adenauers warnte der verstorbene Herbert W. Armstrong in der Plain Truth (Klar & Wahr): „Beobachten Sie diese Dinge: Deutschlands politische Parteien lösen sich auf und die Christlich Demokratische Partei wird zur einzigen politischen Partei, was zu einer Diktatur führen wird.“

Die AfD ist ein starkes Zeichen dafür, dass die Stimmung in Deutschland reif ist für eine stärkere Führung. Aber wie Herr Armstrong oft angedeutet hat, ist die Zusammenarbeit der CDU mit der katholischen Kirche und ihre diktatorischen Tendenzen das, was wir genau beobachten müssen. Auf die eine oder andere Weise offenbart die Bibel, dass Deutschland eine katholische Diktatur erhalten wird. Um mehr über diese Prophezeiungen zu erfahren, fordern Sie ein kostenloses Exemplar der Brochüre Deutschland und das Heilige Römische Reich an.

Hören Sie sich auch meinen Podcast: „Wie sicher sind Amerikas Atomwaffen in Europa? an.