Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

Jeru istock 856892174%20copy

ISTOCK.COM/JOHN THEODOR

Jerusalem

Die ganze Welt wird wegen ihrer Führerschaft bald auf diese Stadt schauen!

Die Welt läuft Sturm gegen die Erklärung des US-Präsidenten Donald Trump vom letzten Mittwoch, in der er Jerusalem als die Hauptstadt des jüdischen Staats anerkannte. Die Leute sind gewaltbereit. Keine Stadt weckt so viel Leidenschaft wie Jerusalem!

Es ist schon bemerkenswert, die Stadt andauernd in den Nachrichten zu sehen. Aber wenn Sie die Prophezeiungen in der Bibel kennen, wissen Sie schon, warum das so ist.

Tatsache ist, dass keine andere Stadt Gottes Leidenschaft so sehr weckt wie Jerusalem! Diese Stadt ist Gott extrem wichtig – so wichtig wie keine andere Stadt auf der Welt.

Viele Leute sagen, dass diese Ankündigung den Friedensprozess zerstöre. Aber dieser Friedensprozess war von Anfang an eine Farce! Er war eine tödliche „Wunde“ für Israel (Hosea 5, 13).

Die Prophezeiung sagt, dass Jerusalems Gewaltausbruch der Auslöser für Ereignisse in der Endzeit sein wird. Sie können darüber in meiner Broschüre Jerusalem in der Prophezeiung nachlesen. Dieser Schachzug der Trump-Regierung könnte diese Gewalt noch schneller herbeiführen. Wir müssen sorgfältig die Erfüllung dieser dringlichen Endzeitprophezeiungen beobachten!

Gott sagt, dass Er Jerusalem zu einem „Laststein“ machen werde und dass „alle, die ihn wegheben wollen, sich daran wund reißen sollen“ (Sacharja 12, 3). Das können wir bis zu einem gewissen Grad heute schon beobachten. Alle Bemühungen, die Pattsituation in Jerusalem zu lösen, sind bisher gescheitert.

Jerusalem heißt übersetzt „Stadt des Friedens“. Wenn man jedoch die Geschichte Jerusalems kennt, dann könnte man das für einen schlechten Scherz halten. In der Geschichte der Stadt ist viel Blut geflossen. Wegen keiner anderen Stadt ist so viel Blut vergossen worden. Keine Stadt hat so viel gelitten wie Jerusalem. Hier hat fast nie Friede geherrscht!

Jerusalem ist ein Pulverfass, geladen mit atomarem Potential! Keine Stadt ist so beladen mit internationalen Spannungen wie Jerusalem. Das kommt daher, dass abgesehen von Gott die Menschen die Stadt regierten.

Aber es gibt auch sehr gute Nachrichten. Diese blutgetränkte Stadt wird nun doch noch zur Stadt des Friedens werden.

Unter allen Städten der Erde war es diese Stadt, die Gott auserwählte – aus einem spektakulärem Grund (1. Könige 11, 13; Sacharja 3, 3). Gott war von Anbeginn an dieser Stadt beteiligt. Man findet in der Bibel tatsächlich Beweise dafür, dass Gott selbst sie gegründet hat! (Sie können das in Jerusalem in der Prophezeiung nachlesen.)

In dieser Stadt war es, dass Abraham seinen Sohn Isaak fast opferte (Allerdings hat ihm Gott dann Einhalt geboten). Und es war auch in dieser Stadt, dass Gott Vater Seinen Sohn Jesus Christus opferte! Gott hegt tief verwurzelte Gefühle für Jerusalem.

Es war diese Stadt, die unter den Königen David und Salomon als Hauptstadt diente. Und wenn sie die Prophezeiungen der Bibel studieren, werden Sie feststellen, dass Gott diese Stadt nach Christi Rückkehr zur Hauptstadt der ganzen Welt machen wird!

Jerusalem wird dann die Welt mit göttlichem Glanz anstrahlen! Die ganze Welt wird wegen ihrer Führerschaft bald auf diese Stadt schauen!

Am Ende wird Gott Selbst seinen Thron dorthin versetzen und das neue Jerusalem auf Erden errichten – und es zur Hauptstadt des ganzen Universums machen! 

Jip De Ad