Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

190530 bilderberg gettyimages 1146859073

FABRICE COFFRINI/AFP/GETTY IMAGES

Die geheimnisvolle Bilderberg Gruppe spricht über den Brexit, die Zukunft Europas

Es mag vielleicht nicht die neue Weltordnung sein, was sich Verschwörungstheoretiker vorstellen, aber Bilderberg ist immer noch eine der einflussreichsten Gruppierungen der Welt.

Eine geheimnisvolle Gruppe einiger der führenden Politiker, Banker und Geschäftsleuten traf sich am 30. Mai zu ihrer 67. Jahreskonferenz. Seit dem ersten Treffen im Mai 1954 ist die Bilderberg Gruppe ein jährliches Forum für die Eliten aus Europa und Nordamerika, auf dem wichtige Angelegenheiten abgeschottet von den Medien diskutiert werden

Gemäß der Webseite der Gruppe werden „jedes Jahr zwischen 120 und 140 führende Politiker und Experten aus Industrie, Finanzwelt, Arbeiterschaft, Akademien und Medien eingeladen, an dem Treffen teilzunehmen. Etwa zwei Drittel der Teilnehmer kommen aus Europa und der Rest aus Nordamerika; etwa ein Viertel sind Politiker und Regierungsmitglieder und der Rest kommt aus anderen Bereichen.“ Das diesjährige Treffen fand in Montreux in der Schweiz vom 30. Mai bis zum 2. Juni statt.

Laut einer Presseveröffentlichung waren die Themen der Diskussion China, Russland, der Brexit, die Zukunft Europas, der Klimawandel, die Zukunft des Kapitalismus, die Benutzung der sozialen Medien als Waffe, die Bedeutung des Weltraums, die Entwicklung der künstlichen Intelligenz und die Gefahr der Cyber-Bedrohungen.

Der Vorsitzende von Bilderberg ist 2019 Henri de Castries, ein französischer Graf und pensionierter Versicherungsmagnat. Andere herausragende Gäste waren die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, der französische Wirtschaftsminister Bruno Le Maire, König Willem-Alexander der Niederlande, der frühere Präsident der europäischen Kommission José Manuel Barroso, der Außenminister der Vereinigten Staaten Mike Pompeo, der frühere Außenminister der USA Henry Kissinger, der Chefberater des Weißen Hauses Jared Kushner, der Google-Chef Jared Cohen und der Vorstandsvorsitzende von Microsoft Satya Nadella.

Die Treffen werden unter den Regeln des Chatham Hauses abgehalten, was bedeutet, das die Teilnehmer die präsentierten Informationen nutzen können, die Identität der Sprecher jedoch nicht offenlegen dürfen.

Wegen der Geheimhaltung der Bilderberg Diskussionen ist die Konferenz ein beliebtes Angriffsziel von Verschwörungstheoretikern geworden, die behaupten, dass die Bilderberg Mitglieder im Geheimen mit dem Illuminatenorden, den Freimaurern oder einer geheimen Kabale der gestaltenwandelnden Echsen, gegründet von dem antiken babylonischen Hexenmeister Semiramis, zusammenarbeiten.

In Wirklichkeit wurde die Gruppe von zwei umstrittenen Figuren mitgegründet: Prinz Bernhard der Niederlande und der polnische Politikberater Józef Retinger.

Bernhard, der frühere deutsche Prinz von Lippe-Biesterfeld war ein SS Geheimdienstoffizier, der einem der wichtigsten das Naziregime unterstützenden Industrieunternehmen IG Farben angehörte. Der Prinz trat 1934 aus der Nazi-Partei aus und heiratete Prinzessin Juliane, die zukünftige Königin der Niederlande.

Man hat vermutet, Józef Retinger sei ein Agent des Vatikans. Dem britischen politischen Kommentator Rodney Atkinson zufolge wurde er während des ersten Weltkriegs aus den Ländern der Alliierten ausgewiesen, weil man ihn im Verdacht hatte, dem Generaloberen der Jesuiten Wlodimir Ledóchowski bei der Schaffung der zentraleuropäischen katholischen Föderation geholfen zu haben. Retinger gründete diese europäische Bewegung 1947, was zur Gründung des Europarats 1949 führte.

Prinz Bernhard und Retinger gründeten die Bilderberg Gruppe in erster Linie zur Schaffung einer transatlantischen Unterstützung der Idee der Vereinigten Staaten von Europa.

Richard Aldrich, Professor an der Universität von Warwick schrieb 1997, dass diese drei Gruppen am meisten verantwortlich für die europäische Union waren: Die Bilderberg Gruppe, Retingers europäische Bewegung und Jean Monets Aktionskomitee für die Vereinigten Staaten von Europa. „Bilderberg wurde 1952 von Joseph Retinger und Prinz Bernhard der Niederlande als Antwort auf den Antiamerikanismus in Westeuropa gegründet. Die Gruppe wurde geschaffen, um eine Art von atlantischem Konsens in mitten voneinander abweichenden Perspektiven zu definieren“, schrieb er in Diplomacy and Statecraft. „Es brachte einmal im Jahr führende europäische und amerikanische Persönlichkeiten zu einer informellen Diskussion ihrer Differenzen zusammen.“

Der belgische Viscount und frühere Vorsitzende von Bilderberg Étienne Davignon prahlte in den 1990er Jahren damit, dass die Bilderberg Gruppe dabei behilflich war, die Euro-Währung zu schaffen.

Während die Bilderberg Gruppe vielleicht keine geheime Weltregierung ist, wie die Verschwörungstheoretiker meinen, so ist sie doch eine überaus einflussreiche Gruppe: „Diese Gruppe ist vielleicht keine eng verknüpfte Gruppe von Verschwörern, die auszieht, um Staaten zu vernichten“, erklärte Rodney Atkinson in einem Interview 2001 mit dem Kolumnisten der Posaune Ron Fraser. „Es ist die Sorte von Menschen, die auf der Basis ausgewählt wurden, internationale übernationale Körperschaften zu befürworten, was natürlich auch die Gründung der modernen Europäischen Union ist...“

Während viele Unterstützer von Bilderberg sich berechtigte Sorgen wegen der Notwendigkeit der transatlantischen Allianz machen, um dem Aufstieg Russlands und Chinas entgegenzuwirken, enthüllen die Prophezeiungen der Bibel, dass Amerikas Beziehungen mit Europa in einer Katastrophe enden werden.

Tragischerweise ist Amerika selbst für die Erschaffung vieler globalistischer Bewegungen verantwortlich, die es heute bedrohen – und das gilt insbesondere für Europa.

Die US Regierung arbeitete mit der katholischen Kirche, mit europäischen Politikern und sogar mit früheren Mitgliedern der Nazipartei zusammen, um einen europäischen Superstaat aufzubauen, der in der Lage sein würde, dabei zu helfen, erfolgreich die Sowjetunion zu bekämpfen. Anstatt auf Gott zu vertrauen und danach zu streben, Seine Gebote zu befolgen, haben die Völker Großbritanniens und Amerikas auf Länder vertraut, die sich als ihre Feinde herausstellen werden. Die EU und Deutschland aufzubauen, wird sich bald als die törichteste Entscheidung erweisen, die diese Länder je getroffen haben.

Die Bibel prophezeit ein korporatives Reich, dass kurz vor Jesu Christi Rückkehr den Atlantik überbrücken wird. Dieses wiederauferstandene Heilige Römische Reich wird von Deutschland und vom Vatikan angeführt werden und dafür sorgen, dass die „Kaufleute auf Erden reich werden von ihrer großen Üppigkeit“ (Offenbarung 18, 3-13). Sowohl Amerika als auch Großbritannien werden überraschend und gewaltsam von dieser aufsteigenden Supermacht erobert werden.

Gott wird zulassen, dass das geschieht, weil diese Völker sich von Ihm abgewendet haben. Gott verrät uns auch, wie einzelne Menschen vor dieser beispiellosen Katastrophe beschützt werden können. Das Buch Hesekiel wurde speziell für diese Endzeit geschrieben.

Hesekiel 33, 10-11 lautet: „Und nun, du Menschenkind, sage dem Hause Israel: Ihr sprecht: Unsere Sünden und Missetaten liegen auf uns, dass wir darunter vergehen; wie können wir denn leben? So sprich zu ihnen: So wahr ich lebe, spricht Gott der Herr: ich habe keinen Gefallen am Tode des Gottlosen, sondern dass der Gottlose umkehre von seinem Wege und lebe. So kehrt nun um von euren bösen Wegen. Warum wollt ihr sterben, ihr vom Hause Israel?“

Es gibt einen Weg, wie Gott uns beschützen wird. Unser Volk muss umkehren; umkehren von seinen bösen Wegen.

Gott findet keinen Gefallen am Tod der Gottlosen. „Warum wollt ihr sterben, ihr vom Hause Israel?“ Was für eine fürchterliche Frage! Aber selbst wenn die Völker Israels Gottes Warnung nicht beherzigen, sie werden schließlich bereuen, nachdem sie das schlimmste Leiden aller Zeiten erlebt haben. Dann wird Er sie zu den führenden Völkern der wundervollen Welt von morgen machen. Es ist eine Frage von Leben und Tod, dass alle, die diese Botschaft hören, aufhorchen, aufmerksam werden und den Ernst der Lage in diesen Zeiten verstehen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, was die Bibel über dieses transatlantische Reich sagt, lesen Sie doch bitte Das Heilige Römische Reich in der Prophezeiung.  

Hre Ad De