Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

Mazar%20by%20the%20solomonic%20wall courtesty%20dreilatmazar%203

COURTESY DR. EILAT MAZAR

Biblische Archäologie: Fiktion oder Inspiration?

Besteht die Bibel nur aus Fabeln, Mythen und Fiktionen? Viele haben das in der Vergangenheit behauptet. Obwohl unbestreitbare Beweise nun aufgedeckt werden, gehen die Angriffe auf die Bibel weiter. Das Spiegel -Magazin warf, in ihrer letzten Ausgabe im Jahr 2019 , der Bibel vor ein politisches Instrument zur Rechtfertigung von „Gebietsansprüchen“ zu sein.

Aber ein ehrlicher Blick auf die biblische Archäologie sollte stattdessen eine große Quelle der Hoffnung und Inspiration für die ganze Menschheit sein.

Es gibt eine prominente Archäologin, die sich bei ihren archäologischen Ausgrabungen an der Bibel orientiert – Dr. Eilat Mazar „Ich arbeite mit der Bibel in der einen Hand und den Ausgrabungswerkzeugen in der anderen“, sagte sie. Einer ihrer faszinierendsten, aber auch umstrittensten Funde ist König Davids Palast. Dr. Mazar fand den Palast, indem sie dem Bericht der Bibel folgte. Der Spiegel hat auch ihre Geschichte erzählt.

Dr. Mazar folgte der Beschreibung in 2 Samuel 5, 17. Dieser Vers führte sie zu dem Palast.

„Fachlich wird Mazar von ihren Kollegen respektiert“, kommentierte Der Spiegel. „Das Problem seien ihre überzogenen Deutungen, ihre Sensationsmache. Mit ihrer Geschichte vom Palast Davids steht sie ziemlich allein da.“ Der Spiegel berichtet auch, dass andere Archäologen sie beschuldigen, Archäologie als bloßes politisches Instrument zu verwenden.

Aber die Beweise sprechen eindeutig für Dr. Mazar. In ihrem Gespräch mit dem Spiegel sagte sie: „Ich halte mich an die Fakten“. Hätten ihre Gegner starke Fakten – „sie hätten mich überzeugt.“ Aber sie haben diese eben nicht. Stattdessen lehnen viele die Ergebnisse von Dr. Mazar aufgrund ihrer eigenen politischen Vorurteile und Befürchtungen, Aufsehen zu erregen, ab. Doch wie der Chefredakteur Der Posaune Gerald Flurry in Die Archäologie donnert: „Siehe, da ist euer Gott!“ erklärt, sollten diese Funde stattdessen, der ganzen Menschheit, große Hoffnung geben.

„Im Jahr 2005 entdeckte die israelische Archäologin Dr. Eilat Mazar, was vermutlich König Davids Palast war – wo der Thron Davids begann“, bemerkte er. „Der Messias wird nach seinem Kommen für immer auf diesem Thron sitzen. Somit ist es ein ewiger Thron, an dem Gott ein tiefes Interesse hat.“

Die Archäologie verbindet uns mit der Geschichte der Bibel, was uns auf das Versprechen Gottes hinweist, in die Weltangelegenheiten einzugreifen und für alle, die bereit sind, Seinem Gesetz zu gehorchen, ewigen Frieden zu bringen. Wenn Sie mehr über Gottes Sicht auf biblische Archäologie erfahren möchten, empfehle ich Ihnen, Die Archäologie donnert: „Siehe, da ist euer Gott!“