Ihr kostenloser Newsletter

Asien hält auch weiterhin zu Putin

MARK SCHIEFELBEIN/AFP VIA GETTY IMAGES

Asien hält auch weiterhin zu Putin

Der Westen will den russischen Diktator isolieren, aber der größte Teil der östlichen Hemisphäre ist mit ihm verbunden.

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin als den autoritären Diktator entlarvt, der er ist. Er hat 3 Millionen Menschen gezwungen, aus ihrem eigenen Land zu fliehen, die Osteuropäer vor Angst zittern lassen, die NATO-Länder in Alarmbereitschaft versetzt und viele Menschen dazu gebracht, offen die Möglichkeit eines Dritten Weltkriegs zu diskutieren.

Die westlichen Länder sehen den Krieg als ein klares Beispiel für Putins tödlichen Despotismus. Aber was ist mit dem Osten? Zwei der größten, bevölkerungsreichsten und mächtigsten Nationen der Welt unterstützen Putin! Dies ist die erstaunliche Erfüllung einer biblischen Prophezeiung!

Putin kämpft seit zwei Jahrzehnten darum, die Kontrolle über die Ukraine zu erlangen. Er wird verdächtigt, dort 2004 einen Präsidentschaftskandidaten vergiftet und 2013 die Unterzeichnung eines Abkommens mit der Europäischen Union sabotiert zu haben, was eine antirussische Revolution auslöste. Im Jahr 2014 setzte er das russische Militär ein, um die ukrainische Halbinsel Krim gewaltsam zu annektieren und einen begrenzten Krieg im östlichen Teil des Landes zu beginnen, der innerhalb von acht Jahren mehr als 10 000 Todesopfer forderte, bevor er im Februar dieses Jahres schließlich einen allumfassenden Krieg begann.

Bei vielen seiner Aggressionen hat Putin von der bevölkerungsreichsten und wirtschaftlich stärksten Nation der Welt Unterstützung erhalten: China.

Anfang Februar reiste Putin nach Peking und traf sich mit Chinas autoritärem Präsidenten Xi Jinping. Sie gaben eine ausführliche Erklärung ab, in der sie erklärten, dass es für Russland und China „keine Grenzen“ und keine „verbotenen“ Bereiche der Zusammenarbeit gebe. Wie die Washington Post berichtete, bot Putin Xi günstige Bedingungen für ein 30-jähriges Gaslieferabkommen an und erklärte sich offenbar bereit, mit der Invasion bis zum Ende der Olympischen Spiele in Peking zu warten. Am Tag nach dem Ende der Olympischen Spiele erkannte Putin zwei separatistische Regionen in der Ukraine an. Drei Tage später weitete er seine Aggression in der Ukraine zu einem totalen Krieg aus.

Die westlichen Medien konzentrieren sich auf die Tatsache, dass China zu Friedensgesprächen aufgerufen hat und es ablehnt, Russland mit Waffen für den Einsatz in der Ukraine zu beliefern. Doch wie die Post einräumte, „spricht der Zeitplan für sich selbst“. Der Gasvertrag mit China verschafft Russland einen neuen Markt für sein Öl und Gas und hilft dem Land, Europa und den Westen für seine Sanktionen und anderen Widerstände gegen Putins jüngsten Krieg wirtschaftlich eins auszuwischen. Und trotz seiner Aufrufe zum Frieden hat sich Xi geweigert, mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Zelenskyj zu sprechen, was nahelegt, dass China Putins Weg zur Lösung des Konflikts unterstützt und nicht den der Ukraine.

Was bedeutet es für die Welt, wenn sich atomar bewaffnete Mächte in Kriegszeiten so solidarisch zeigen? Ich sage Ihnen, es ist ein Unglück für die Welt!

Erst China, jetzt Indien

Wir warten schon seit Jahrzehnten darauf, dass sich dieses Bündnis festigt. Im Jahr 2014, als Russland auf der Krim einmarschierte, schrieb ich „Asia Stands With Putin“ (Asien hält zu Russland, Posaune, Mai-Juni 2014). Damals hatte die Abstimmung zwischen Russland und China viele im Westen überrascht. Acht Jahre später, angesichts der Aussicht auf eine weitaus gewaltsamere und tödlichere Invasion, erwarteten viele Analysten oder waren sich sogar sicher, dass China Russland unterstützen würde.

Doch selbst viele dieser Analysten waren überrascht, als Indien sich auf die Seite Russlands stellte. Indien ist eine der größten Wirtschafts- und Militärmächte der Welt. Es ist auch eine ehemalige Kolonie des britischen Empire, ein wichtiger Handelspartner der Vereinigten Staaten und die größte Demokratie der Welt. Dennoch hat es sich bei allen Abstimmungen der Vereinten Nationen zur Verurteilung der russischen Invasion in der Ukraine der Stimme enthalten. Analysten werden überrascht sein, wie sehr Indien Putin unterstützen wird und wie eng es sich mit Russland und China verbünden wird. Das Land hat bereits wichtige Verbindungen zu Russland (von wo es schätzungsweise 60 bis 85 Prozent seiner militärischen Ausrüstung importiert), aber in naher Zukunft werden sich diese Verbindungen ins Unermessliche steigern.

Die Dezember-Ausgabe 1959 der Plain Truth sagte diese endzeitliche asiatische Koalition mit verblüffender Genauigkeit voraus: „Russlands Programm ist nicht, zuerst Europa einzunehmen und die Vereinigten Staaten anzugreifen. [Es] fordert zuerst die Einnahme Asiens. Lenin schrieb, dass der Weg nach Paris, London und New York über [Peking] und Delhi führt! ... [Chinas] ständiger Traum ist seit Jahrhunderten die ultimative Welteroberung! ... China weiß jedoch, dass es in diesem hochindustrialisierten Zeitalter diesen Traum nur als Verbündeter Russlands verwirklichen kann. ... [Russische Führer] werden letztendlich nicht nur die russischen Staaten kontrollieren, sondern auch China ... und Indien!“

Russland, China und Indien, die riesigen Nationen der Erde, alle befehligt von einem furchterregenden „Fürsten“! Das wurde vor 62 Jahren geschrieben, und jetzt wird es wahr! Wie konnte Herr Armstrong das wissen? Weil es in der Bibel prophezeit ist.

Prophezeiung ist der Schlüssel

Die Posaune hatte erwartet, dass China und Indien sich mit Russland verbünden würden. Wir und die Plain Truth (Klar&Wahr) vor uns haben dies seit mehr als 60 Jahren vorausgesehen. Wie ich in Der prophezeite „Fürst von Russland“ erkläre, hat Hesekiel 38, 2 die russische Macht vorausgesagt, die wir jetzt aufsteigen sehen, angeführt von einem rō‘š nāśî‘ (oder „Fürst von Russland“). In dieser Schriftstelle wird auch „das Land Magog“ erwähnt, zu dem das moderne China und andere Nationen gehören. Dies deutet darauf hin, dass dieser russische Führer andere asiatische Völker hinter Moskau versammeln wird.

Die Prophezeiung, die Hesekiel niederschrieb, war für die Endzeit bestimmt. Sie besagt, dass Russland der Anführer dieser massiven asiatischen Allianz sein wird. Das ist ein Schlüssel zum Verständnis der heutigen Geopolitik.

Andere biblische Prophezeiungen deuten stark darauf hin, dass sich auch Indien mit diesen östlichen Nationen vereinigen wird. (Bestellen Sie ein kostenloses Exemplar von Russland und China in der Prophezeiung (derzeit nur in Englisch verfügbar), um diese Wahrheiten selbst anhand Ihrer eigenen Bibel zu überprüfen).

Eine weitere Schlüsselstelle, die es zu verstehen gilt, ist Offenbarung 9, 16, eine Prophezeiung, die besagt, dass die endzeitlichen „Könige des Ostens“, ein asiatischer Machtblock, das größte Heer der Geschichte aufstellen werden. Dieser Machtblock kommt aus denselben Regionen, die in Hesekiel 38 beschrieben werden, und China, Indien und Russland sind die einzigen Bevölkerungen, die zusammen eine Armee von 200 Millionen Soldaten aufstellen könnten.

China und Indien verstärken ihre Unterstützung für Russland, auch wenn es einen Angriffskrieg führt – den größten konventionellen militärischen Angriff seit dem Zweiten Weltkrieg! Dies ist ein Zeichen dafür, dass die 146 Millionen Menschen Russlands, die 1,4 Milliarden Menschen Chinas und die 1,4 Milliarden Menschen Indiens Wladimir Putin bald mit einem schier endlosen Vorrat an Arbeitskräften versorgen werden! Die Kontrolle und Organisation dieser Menschenmassen wird der Schlüssel zum Erfolg dieses asiatischen Bündnisses sein. Westliche Handelsbeziehungen und demokratische Ideale werden der Vergangenheit angehören.

Aufgrund dieser Prophezeiungen glaube ich, dass Europa vor seiner schwersten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg steht!

Joe Biden und sogar einige gute Analysten haben gesagt, dass ein wiederbelebtes russisches Imperium eine Gefahr für China und Indien darstellen würde und diese Nationen es daher nicht unterstützen werden. Aber sie verkennen, dass Indien und vor allem China den Westen als einen weitaus größeren Feind betrachten. Und sie sind sich der Prophezeiungen der Bibel nicht bewusst.

Selbst diejenigen, die den Krieg in der Ukraine aufmerksam verfolgen, verstehen nicht, welche Bedeutung er hat und wie wichtig die Reaktionen der östlichen Länder sind. Warum? Weil sie die biblische Prophezeiung nicht verstehen. Diese Krise ist noch lange nicht vorbei.

De Putin Ad