Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

200127 trumpet%20treason

Gary Dorning/Posaune

Amerika wurde „grundlegend verändert“

Ein Mann, der in Ihrer Bibel vorhergesagt wird, hat das Land von innen her verletzt.
Die Regierung Amerikas ist nun schon seit Monaten in eine beschämende Amtsenthebungsfarce verwickelt. Die Demokraten lassen erkennen, dass sie fest entschlossen sind, alles nur Mögliche zu tun, um den Präsidenten zu attackieren und die vergangene Wahl – und auch die kommende Wahl – zu untergraben. Derweil gibt es immer mehr Enthüllungen über ihren Missbrauch der Geheimdienste, um Amerikaner auszuspionieren – ja sogar den Präsidenten selbst.

Die Menschen müssen verstehen, dass das eine gefährliche Bedrohung der Grundlagen dieses Landes ist.

Was jetzt in der Demokratischen Partei passiert, ist die Fortsetzung und Intensivierung eines Prozesses, den schon der vorherige Präsident begonnen hat. Als Barack Obama während seiner Amtszeit nach seiner Wahl zum Präsidenten 2008 versprach, er wolle Amerika grundlegend verändern, wussten nur wenige Leute, was er damit meinte. Nun ist er nicht mehr im Amt und es wird mit der Zeit immer klarer, dass die Veränderung, von der er sprach, viel gefährlicher ist, als viele Leute gedacht hatten.

Er hatte die Absicht, Amerikas Staatsform als konstitutionelle Republik zu verändern. Und was wir heute in dem Land beobachten, zeigt, dass er das tatsächlich und in besorgniserregendem Maße erreicht hat!

In einer Rede vor demokratischen Parteisponsoren im vergangenen November sagte Herr Obama, dass die Demokraten, wenn sie gewählt werden wollen, ihre radikalen Ansichten verbergen müssten. „Dies ist immer noch ein Land, das Revolutionen mehr fürchtet als es an Verbesserungen interessiert wäre“, sagte er. „Selbst wenn wir bis an die Grenze gehen und unsere Sichtweise gewagt erscheint, müssen wir doch auf dem Boden der Realität bleiben. Der Durchschnittsamerikaner glaubt nicht, dass man das ganze System demontieren und es neu gestalten muss“ (Hervorhebung durchweg von mir).

Der Durchschnittsamerikaner glaubt das nicht, aber Obama glaubt das und seine Parteisponsoren auch! Und er sagte ihnen nicht, sie sollten dieses Ziel besser nicht anstreben – nein, sie sollten es nur nicht so offen sagen!

Herr Obama erläutert jetzt herablassend und offen, was er mit „Amerika grundlegend verändern“ genau meinte. Nachdem er nun nicht mehr im Amt ist, sagt er uns, was sein eigentliches Ziel war und immer noch ist: „Das System vollständig demontieren und es neu gestalten“!

In der Vergangenheit wurde für gewöhnlich bei solchen Revolutionen das Blut von Millionen Menschen vergossen.

Wenn Sie glauben, meine Sichtweise entspreche nicht der Wirklichkeit, bedenken sie bitte folgendes: Wir haben noch nie ein so stark gespaltenes Amerika erlebt und dieser Mann, der Amerika grundlegend verändert hat, ist für einen Großteil dieser Spaltung verantwortlich. Er hätte es beinahe geschafft, Amerikas konstitutionelle Republik zu zerstören. Wir haben noch nie einen solchen Hass zwischen Amerikanern erlebt.

All das sollte jedem Amerikaner Angst machen. Viele Revolutionen enden in einem Bürgerkrieg voller Leiden und Tod.

In einem Bürgerkrieg in Amerika würde keine Seite gewinnen. Die Prophetie der Bibel enthält die tödliche Botschaft, dass ein verfeindetes Land uns erobern wird. Wir müssen aufwachen und bereuen, damit Gott uns auch dieses Mal rettet.

„Selbst wenn wir bis an die Grenze gehen und unsere Sichtweise gewagt erscheint, müssen wir doch auf dem Boden der Realität bleiben. Der Durchschnittsamerikaner glaubt nicht, dass man das ganze System demontieren und es neu gestalten muss.“ Barack Obama

Der gegenwärtige amerikanische Präsident Donald Trump kämpft gegen diesen Radikalismus – mit einigem Erfolg. Das wichtigste ist vielleicht, dass er die Verbrechen und das Übel der radikalen Linken entlarvt! Wegen der Fortschritte, die er macht, glauben viele Leute, die Gefahr sei schon gebannt und das Land bewege sich nun auf einem neuen Kurs. Aber leider ändert sich dadurch am Kurs des Landes nichts. Das einzige, womit man das erreichen könnte, ist, vor Gott zu bereuen – und das geschieht nicht.

Das Wiederaufleben in Amerika führt dazu, dass manche Leute selbstzufrieden werden. Das ist ein schwerer Fehler. Dieses vorübergehende Wiederaufleben bedeutet, dass Gott den Menschen noch eine letzte Chance gibt, um zu bereuen! Und das gilt auch für religiöse Menschen. All das wird in Ihrer Bibel prophezeit. Aber wenn Sie das verstehen wollen, müssen Sie es genauer studieren. Wenn Sie das tun, dann fangen die Ereignisse in Amerika an, Sinn zu machen. Mehr noch, Sie werden in der Lage sein zu erkennen, wohin sie führen - und dass uns wirklich nur noch wenig Zeit bleibt!

Die kommunistische Drohung

Nach dem zweiten Weltkrieg richtete Amerika seine Aufmerksamkeit nicht mehr auf die Bedrohung durch den Nazismus, sondern auf den Kommunismus. Herbert W. Armstrong kannte die Prophezeiungen der Bibel und warnte, dass Deutschland wieder auferstehen und die Welt beherrschen würde. Das ist ganz klar prophezeit (Bestellen Sie doch bitte unser kostenloses Buch Das Heilige Römische Reich in der Prophezeiung ). Aber er erkannte auch die große Bedrohung, die von Russland ausging und den Vereinigten Staaten erheblichen Schaden zufügen könnte. Das stimmt auch mit den Vorhersagen in der Bibel überein.

1956 schrieb Herr Armstrong darüber, dass Russland eine neue Art von Krieg gegen Amerika führte, „einen psychologischen Krieg mit Propaganda, Unterwanderung, Zersetzung und Demoralisierung. Diese Kriegsführung attackiert unser Denken, unsere moralischen und geistigen Werte und nicht unseren Körper oder unseren weltlichen Besitz.“

Herr Armstrong erklärte, wie diese Kriegsführung funktioniert: „Es ist eine Art von Kriegsführung, die wir nicht verstehen und wir wissen nicht, wie wir damit fertig werden können. Sie benutzt jedes teuflische Mittel, um uns in unserem Inneren zu schwächen, uns unsere Stärke zu nehmen, unsere Moral zu untergraben, unser Bildungssystem zu sabotieren, unsere soziale Struktur und unser spirituelles und religiöses Leben zu zerstören, unsere industrielle und wirtschaftliche Macht zu schwächen, unsere Streitkräfte zu demoralisieren und nach so einer Unterwanderung schließlich unsere Regierung mit Gewalt zu stürzen!“

Überdenken Sie diese Aussage ernsthaft. In gewissem Sinne wurde dieser Plan in Amerika bereits in die Tat umgesetzt!

Als Barack Obama noch ein kleiner Junge war, brachte ihn sein Großvater mit Frank Marshall Davis zusammen, der ein eingeschriebenes Mitglied der kommunistischen Partei war. Da der junge Barack zu Hause keinen Vater hatte, dachte sein Großvater, Davis könnte ein gutes Vorbild für ihn sein. Davis war ein fanatischer Anhänger Josef Stalins und seiner Art von Kommunismus.

Wie stark unterstützte Davis Stalins Sowjetunion? Hier ist ein Ausschnitt aus einem Gedicht von Davis genannt „An die Rote Armee“, das die Sowjets dazu aufruft, sich zu erheben und dem Westen die wirkliche Macht des Kommunismus zu zeigen: „Siegreiche rote Krieger, kämpft weiter! Macht weiter mit verheerender Gewalt! … Zeigt den staunenden Massen, den Amerikanern, den Briten und all den mit euch verbündeten Brüdern, wie stark und großartig ihr seid! Wie stark euer junger Baum der neuen Einheit schon ist. Gepflanzt vor 25 Jahren, trägt er heute schon die Früchte des Sieges!“ Obama hatte eine enge Beziehung zu diesem eingefleischten Stalinisten!

Barack Obama war auch ein Bewunderer von Saul Alinsky, der berühmt-berüchtigte Autor von Rules for Radicals (Regeln für Radikale). Allerdings waren Obamas Ansichten vor seiner Wahl weitgehend unbekannt, weil die etablierten Medien ihn nicht genau überprüften. Die Presse trägt einen Teil der Verantwortung, weil sie diesen Mann und seine ehrgeizigen Ziele zu sehr unterstützte!

Dr. John C. Drew, ein Politikwissenschaftler, der Obama am Occidental College kennenlernte, erzählte, wie seine Freundin ihm 1980 den 19 Jahre alten Barack als einen kommunistischen Genossen vorstellte. In einem Radio-Interview mit Dr. Paul Kengor in der Glen Meakem Show sagte Drew, dass Obama damals eine gewaltsame Revolution in Amerika voraussagte. Aber Drew erklärte ihm, dass solche Revolutionen nur in Ländern der Dritten Welt Erfolg hätten. Er solle deshalb besser versuchen, Amerika Schritt für Schritt in ein kommunistisches Land zu verwandeln.

Und genau das tat Präsident Obama während seiner achtjährigen Amtszeit.

Herr Armstrong warnte 1962: Die „kommunistische Partei“ ist ein beschönigender Ausdruck, um uns Sand in die Augen zu streuen und uns zu betrügen – ein Mittel, um eine fünfte Kolonne der Regierung unserer Feinde bei uns einzuschmuggeln, damit wir sie als Teil unserer Regierung akzeptieren. Ihr einziges Ziel ist es, unsere Regierung zu vernichten.“

Das sind wertvolle Einsichten! Die Kommunisten waren Barack Obamas Mentoren und heute sagt er den Demokraten, dass sie Betrügerischer werden müssen, um das System zu demontieren und es neu zu gestalten.

Hören Sie sich die Demokraten heute an. Sie sprechen viel von der Revolution. In diese Partei wurden vielen Ideen eingeschleust, die inzwischen die Kontrolle übernommen haben – Ideen, mit denen die Kommunisten schon vor Jahrzehnten geworben haben und die jetzt unser Land verändern. Die Demokraten sind zu einer politischen Partei geworden, die für Amerika viel zerstörerischer ist als die Kommunistische Partei!

Ein versuchter Staatsstreich

Ein tschechischer Kommunist namens Jan Kozák schrieb in den 1950er Jahren ein Traktat mit dem Titel „Ohne einen einzigen Schuss abzufeuern“, das erklärt, wie man in einem Land durch parlamentarische Manöver an die Macht kommt. Bei dieser Strategie muss Druck für radikale Veränderungen ausgeübt werden und zwar gleichzeitig von zwei verschiedenen Seiten aus: von der Führungsebene der Regierung und von Provokateuren auf den Straßen.

Die Obama Administration benutzte eine ähnliche Strategie, um Amerika grundlegend zu verändern. Als er Präsident war, ernannte Obama linksextreme Richter und Bürokraten des „tiefen Staates“ für einige der höchsten Ämter des Landes. Gleichzeitig unterstützte er radikale Aufwiegler von Organisationen wie Black Lives Matter (Auch schwarze Leben zählen). Das Ziel ist, ein Chaos auf den Straßen zu entfesseln, damit die sozialistischen Anführer intervenieren können, um das Problem zu lösen.

John Brennan war einer der radikalsten Bürokraten des „tiefen Staates“ in der Obama Administration. Während er 1976 noch an der Fordham Universität studierte, stimmte er für Gus Hall, den Präsidentschaftskandidaten der kommunistischen Partei der USA. Skandalös, denn nur vier Jahre danach wurde Brennan von der CIA angeheuert!

Brennan stieg bei der CIA auf, bis er schließlich geschäftsführender Direktor des Nationalen Zentrums für Terrorismusbekämpfung unter Präsident George W. Bush wurde. 2005 wurde er dann pensioniert, aber 2009 bat ihn Obama, sein Sicherheitsberater für Heimatschutz zu werden. Vier Jahre später wurde er zum obersten Direktor der CIA befördert.

Warum wollte Präsident Obama, dass ein Kommunist die CIA für ihn leitete? Kurz nachdem Brennan diesen Job bei der CIA übernommen hatte, begann seine Abteilung illegal den Geheimdienstausschuss des Senats auszuspionieren. Als er damit aufflog, log er und stritt alles ab, aber am Ende konnte er nicht umhin, es zuzugeben.

Während der Präsidentschaftswahl 2016 war Brennan dabei behilflich, eine geheimdienstliche Bewertung zu verfassen und in Umlauf zu bringen, die auf angebliche gesetzwidrige Verwicklungen zwischen Russland und dem Wahlkampfteam von Donald Trump hinwies. Diese Bewertung stützte sich vollständig auf ein 35 Seiten langes Dossier des ehemaligen britischen MI-6 Geheimagenten Christopher Steele, das aus dem Etat von Hillary Clintons Präsidentschaftswahlkampf bezahlt wurde. In dem Dossier wurden Donald Trump unter anderem auch angebliche Eskapaden mit russischen Prostituierten vorgeworfen. Keine Behauptung dieses Dossiers konnte je bewiesen werden, trotzdem benutzten es die US Strafverfolgungsbehörden, um die offizielle Genehmigung zu erhalten, Carter Page, einen Mitarbeiter in Trumps Wahlkampfteam auszuspionieren.

Damit ergab sich die Möglichkeit, alle Leute auszuspionieren, die Donald Trump nahestanden. Der konservative Journalist Andrew McCarthy behandelt diese Geschichte in seinem Buch: Ball der geheimen Absprachen: Das Komplott, um eine Wahl zu beeinflussen und eine Präsidentschaft zu zerstören. Er erklärt, dass es bei der Wahl 2016 in Wirklichkeit gar keine geheimen Absprachen zwischen Trumps Wahlkampfteam und den Russen gab, sondern zwischen Clintons Wahlkampfteam und Obamas tiefem Staat. Wäre Hillary Clinton gewählt worden, wären die destruktiven Trends, die sich während der Präsidentschaft Obamas ausbreiteten, auch weiterhin unkontrolliert geblieben und hätten sich sicher noch verstärkt. Viele Leute glauben, das hätte das Ende unserer konstitutionellen Republik bedeutet.

Der Hauptzweck der Spionageabwehroperationen ist, den Präsidenten auf dem Laufenden zu halten“, schreibt McCarthy. Das entspricht grundsätzlich der Wahrheit. Allerdings waren diese Agenten irgendwie davon überzeugt, es sei ihre Aufgabe, das Ergebnis der letzten Wahl Amerikas umzudrehen und den Präsidenten zu vernichten. Sie konzentrieren sich ganz auf die Jagd angeblicher Verbrechen, um so den Präsidenten und seine Regierung zu stürzen. Das ist eine Invasion der Spionageabwehr und die hat sich vor unseren Augen abgespielt.

Und alles dreht sich um den ehemaligen Präsidenten Barack Obama! Darauf müssen wir uns konzentrieren.

McCarthy schreibt, dass „keine Administration in der amerikanischen Geschichte in der schwarzen Kunst der Politisierung der Geheimdienste so versiert war wie die Obama Administration.“ Das ist sehr aufschlussreich!

Die Nationale Sicherheitsadministration preist sich selbst als „weltweit führend in Kryptologie – die Kunst und Wissenschaft des Erstellens und Brechens von Verschlüsselungscodes.“ Sie sagen, sie benutzen dieses Know-how, die Geheimnisse der USA zu sichern und ihre Feinde auszumanövrieren und „auch um die Persönlichkeitsrechte der Amerikaner zu schützen“ (nsa.gov). Die Wahrheit ist jedoch, dass diese Behörde nicht die Rechte der Amerikaner schützte, sondern das genaue Gegenteil davon tat: Sie spionierte Amerikanische Bürger aus und versuchte, den Willen von 63 Millionen amerikanischen Wählern für ungültig zu erklären!

Barack Obama ernannte linksextreme Richter und Bürokraten des „tiefen Staates“ für einige der höchsten Ämter des Landes. Das Ziel ist, ein Chaos auf den Straßen zu entfesseln, damit die sozialistischen Anführer intervenieren können, um das Problem zu „lösen“.

Ich habe bereits in einem früheren Artikel über eine Besprechung geschrieben, die Präsident Obama am 5. Januar 2017 – 15 Tage vor Herrn Trumps Amtseinführung – mit den Direktoren der NSA, der CIA (Brennan), des FBI (James Comey) und der Nationalen Geheimdienste hatte. „Die bei dieser Besprechung anwesenden Beamten sollten sich Gedanken machen, wie man die Ermittlungen gegen Carter Page und Trumps Wahlkampfteam fortsetzen könnte, obwohl die eigentliche Zielperson der Ermittlungen Donald Trump im Begriff war, als Präsident vereidigt zu werden“, schreibt McCarthy. Ihre Bemühungen hatten gar nichts mit Carter Page zu tun, der nie wegen eines Vergehens angeklagt wurde – es ging nur darum, Trump zu Fall zu bringen.

Zusammen mit Brennan und einer Gruppe von Geheimdienstchefs versuchte Obama, das Ergebnis der Wahl 2016 umzukehren, die Trump-Administration zu stürzen und so etwas wie eine neue sozialistische Regierung in den Vereinigten Staaten zu etablieren!

Um wirklich zu verstehen, wie gefährlich das war, muss man weiter zurückgehen als nur bis John Brennans geheimdienstliche Bewertung, weiter zurück als die Genehmigung, Carter Page auszuspionieren und weiter zurück, als das schlüpfrige Dossier zusammengestellt von Christopher Steele. Man muss den ganzen Weg zurückgehen bis zu einer Prophezeiung im Buch Daniel.

Antiochus

Das Buch Daniel in der Bibel sind Prophezeiungen – insbesondere für die Endzeit. (Daniel 12, 4 und 9). Gott hat die Bedeutung dieses Buches erst in unserer Zeit enthüllt!

Daniel 8, 9 prophezeit: „Und aus einem von ihnen wuchs ein kleines Horn; das wurde sehr groß nach Süden, nach Osten und nach dem herrlichen Land hin“. Die meisten Bibelkommentatoren sind sich einig, dass hier von dem König des Seleukidenreichs Antiochus Epiphanes 175 v.Chr. die Rede ist. Antiochus sollte eigentlich gar nicht König werden. Er übernahm die Macht im Reich der Seleukiden, indem er vorgab, jemand zu sein, der er gar nicht war. In Daniel 11, 21 heißt es, er übernahm die Herrschaft mit Lügen und Schmeicheleien und griff dann das antike Volk Juda an, tötete viele und entweihte den Tempel in Jerusalem mit einem Götzenbild, das so aussah wie er selbst.

Daniel schrieb dieses Buch im sechsten Jahrhundert vor Christi, etwa dreieinhalb Jahrhunderte vor Antiochus. Aber diese Erfüllung der Prophezeiung in der Antike war nur eine Art Vorläufer von dem, was heute passiert. Es ist auch eine Prophezeiung für „die Zeit des Endes“. (Daniel 8, 17 und 19).

Tatsächlich gibt es drei Anführer in der Endzeit, von denen prophezeit ist, dass sie den gleichen trügerischen und zerstörerischen Geist wie Antiochus haben. Alle drei sind zu einer bestimmten Zeit von Satan besessen. Sie versuchen, den Namen Israels auszulöschen – sowohl körperlich als auch spirituell. Zwei dieser Männer sind in Daniels Prophezeiung leicht zu erkennen.

Ein Antiochus der Endzeit „warf die Wahrheit zu Boden“ in der Kirche Gottes (Vers 12). Eine ähnliche Prophezeiung in 2. Thessalonicher 2, 3 nennt ihn den „Menschen der Bosheit“ und den „Sohn des Verderbens“ – genauso, wie Christus auch Judas Iskariot nannte (Johannes 17, 12). Dieser Mann leitet ein gewaltiges „Abfallen“ von Gottes Wahrheit in der wahren Kirche Gottes ein! Und das ist nicht etwa nur ein unbedeutender Betrug. Es war ein geradezu ungeheuerlicher Betrug, genau wie der Betrug von Judas an Christus! „Es fuhr aber der Satan in Judas, genannt Iskariot…“ (Lukas 22, 3). Genau das passierte dem Sohn des Verderbens der Endzeit. Ein ganzes Kirchenzeitalter wurde betrogen und irregeführt. (All das wird in meinem Buch Maleachis Botschaft erklärt.)

Von einem weiteren Antiochus ist prophezeit, dass er in Europa in der modernen Wiederauferstehung des Heiligen Römischen Reiches an die Macht kommt. Der politische Anführer dieses Reiches wird eine Sinnesänderung erleben (Habakuk 1, 11). Der dritte Mann dieses prophetischen Typs ist bisher verborgen geblieben. Trotzdem hat dieser verborgene Endzeit-Antiochus Amerika bereits großen Schaden zugefügt!

Hier nun die Beschreibung im Buch Daniel, die sich direkt auf den europäischen Antiochus bezieht, die aber im Prinzip auch viel über diesen Anführer in Amerika aussagt: „Und in der letzten Zeit ihrer Königsherrschaft, wenn die, die Unrecht tun, das Maß voll gemacht haben, wird ein König auftreten mit hartem Angesicht und erfahren im Betrügen. Und seine Macht ist gewaltig, doch nicht aus eigener Kraft, und in unglaublichem Ausmass wird er Vernichtung bringen, und er wird Erfolg haben, wenn er etwas unternimmt, und Gewaltige und ein Volk von Heiligen wird er vernichten“ (Daniel 8, 23-24, Zürcher Bibel). Das bezieht sich auf die reumütigen, aber halbherzigen Mitglieder von Gottes eigener Kirche unserer Zeit.

Wir leben in einer Zeit, in der „die, die Unrecht tun, das Maß voll gemacht haben“! Gesetzlosigkeit und Sünde sind in Amerika weit verbreitet, ja, sie werden sogar gefeiert! Und hier ist auch der Anführer, der „erfahren im Betrügen“ ist und „nicht aus eigener Kraft“, sondern durch die Macht des Teufels die Wahrheit zu Boden wirft. Wie McCarthy schreibt: „Keine Administration in der amerikanischen Geschichte war in der schwarzen Kunst der Politisierung der Geheimdienste so versiert wie die Obama Administration.“ Diese Kunst kommt von bösen Geistern! Unsere Broschüre über Daniel wird ihnen das beweisen.

„Keine Administration in der amerikanischen Geschichte war in der schwarzen Kunst der Politisierung der Geheimdienste so versiert wie die Obama Administration.“ -Andrew McCarthy

Satan hasst alles, was mit Gott zu tun hat. Er hat einen schrecklichen Hass auf Israel – auf das spirituelle Israel (Gottes Kirche) und auch auf das physische Israel (die modernen Länder, die von dem antiken Israel abstammen, besonders Amerika, Großbritannien und der jüdische Staat im Nahen Osten. Sie können das mit unserem kostenlosen Buch Die USA und Großbritannien in der Prophezeiung beweisen.) Und er benutzt Männer von der Art des Antiochus, um Israel zu untergraben und zu zerstören – ja, wenn er kann, sogar vollständig auszulöschen!

„Und dank seines Verstandes und mit hinterlistiger Hand wird er Erfolg haben, und in seinem Herzen wird er gross tun, und während Sorglosigkeit herrscht, wird er viele vernichten. Und gegen den Fürsten der Fürsten [Jesus Christus selbst] wird er auftreten, aber ohne dass Hand angelegt würde, wird er zerbrochen“ (Vers 25). Dieser Vers endet mit den besten Nachrichten, die wir hören können! Er spricht von dem Antiochus, der das Heilige Römische Reich anführen wird, das sich jetzt gerade in Europa ausbildet. „Zerbrochen, aber ohne dass Hand angelegt würde“ bedeutet, dass dieser schlechte Mensch von einer spirituellen Macht vernichtet wird! Christus selbst wird diesen Diktator und sein übles Imperium zerstören, wenn Er zurückkehrt! Auch das definiert den zeitlichen Rahmen dieser Prophezeiung.

Aber bedenken Sie: Antiochus hat Verstand und arbeitet mit hinterlistiger Hand. Er betrügt die Leute und scheint friedlichen Absichten zu haben, bevor er sie vernichtet. Er ist wie Satan, der als Engel des Lichts erscheint (2. Korinther 11, 14). Er ist betrügerisch und falsch. Er kann sich überaus geschickt als jemand darstellen, der er gar nicht ist. Er ist der Vater aller Lügner und war von Anfang an ein Mörder (Johannes 8, 44). Wenn er beteiligt ist, führen die Dinge zu Mord, wenn wir nicht wachsam sind und klar erkennen, was gerade passiert!

Gott hilft uns, zu wissen, wer diese von Satan inspirierten Menschen sind und was sie gerade tun.

Um den verborgenen Antiochus wirklich zu erkennen, muss man den Teil des Alten Testaments studieren, der die frühen Propheten genannt wird – Josua, Richter, Samuel und Könige. Diese Bücher wurden von Propheten geschrieben und enthalten viele Prophezeiungen für die heutige Zeit. Dieses Studium wird Ihre Bibel lebendig machen – vielleicht mehr als alles andere je bewirkt hat.

Ein verborgener Antiochus

Wenn Israel in der Antike gegen Gott rebellierte und sich von Seinen Geboten abwandte, wurde es von Gott bestraft. In der Bibel heißt es, „des Herrn Zorn entbrannte über Israel und er gab sie in die Hand Hasaéls, des Königs von Aram [das heutige Syrien] und Ben-Hadads, des Sohnes Hasaéls, die ganze Zeit.“ (2. Könige 13, 3).

Allerdings ließ Gott nicht zu, dass Hasaél und Ben-Hadad Israel vollständig vernichteten. Vers 5 lautet: „Und der Herr gab Israel einen Retter, der sie aus der Gewalt der Aramäer befreite, …“ und 2. Könige 14, 26-27 verrät auch, wer dieser Retter war: „Denn der Herr sah den bitteren Jammer Israels an, dass sie allesamt dahin waren und kein Helfer in Israel war. Und der Herr hatte nicht gesagt, dass er den Namen Israels austilgen wollte unter dem Himmel, und errettete sie durch Jerobeam, den Sohn des Joasch.“

Aber was ist der prophetische Name Israels? Erstens ist es das spirituelle Israel oder Gottes wahre Kirche in dieser Endzeit. Zweitens sind es die Völker Israels. In dieser Endzeit werden besonders drei Völker Israels hervorgehoben: Amerika, Großbritannien (und die britischen Völker) und der jüdische Staat (biblisch Juda, das Volk des Zepters).

Gott gab diesen drei Völkern fantastische Gelegenheiten, Ihm zu dienen. Aber sie haben Gott entsagt. Also wird Gott sie bestrafen. All das wird in unserem Buch Die USA und Großbritannien in der Prophezeiung von Herbert W. Armstrong erklärt.

Es gibt drei Männer so wie Antiochus und jeder von ihnen stellt ein Stadium des satanischen Angriffs dar, um den Namen Israels auszulöschen: der erste in Daniel 8, 11-12; der zweite in Vers 24 und der dritte in 2. Könige 14, 26-27.

Satans Ziel ist es, „den Namen Israels unter dem Himmel auszulöschen.“ Das heißt überall auf der ganzen Erde!

Der politische Antiochus in 2. Könige hat dasselbe Ziel und dieselben Früchte wie die zwei in Daniel Kapitel 8. Alle drei Männer, die wie Antiochus sind, tun dasselbe teuflische Werk.

Die Früchte beweisen das, während sich jedes Stadium entfaltet. Die ersten beiden werfen die Wahrheit zu Boden: Gottes Wahrheit und die konstitutionelle Wahrheit der Vereinigten Staaten (ich erkläre das in meiner Broschüre Amerika unter Beschuss ). Der letzte Antiochus tut ein Übriges und lässt Gottes reumütige, aber halbherzige Christen ermorden. Es wird viele Vernichtungslager geben, wie sie schon Adolf Hitler im zweiten Weltkrieg hatte. Der war auch von Satan besessen.

Gott schützt die Heiligen, die Ihm gehorchen und Seine warnende Botschaft verkünden.

Diese Welt verehrt den Teufel (2. Korinther 4, 4). Aber nicht annähernd so fanatisch, wie jeder Antiochus Satan verehrt. Jeder von ihnen ist ein besonderes Werkzeug in den Händen des übelsten Geistes des Universums!

Das ist auch der Grund, weshalb die radikale Linke weit schlimmer ist als der Kommunismus und der Marxismus! Adolf Hitler hat das bewiesen. Auch er war vom Teufel besessen.

Für die Völker Israels wird es Zeit aufzuwachen und darauf aufmerksam zu werden, was mit ihnen geschieht. Uns steht eine Katastrophe bevor. Nur Gott kann uns vor der schlimmsten physischen Krise retten, die dieser Planet je erlebt hat!

Diese Verse in 2. Könige 14 zeigen, dass die Feinde Israels in der Antike Israel vernichten wollten. Ein Mann versuchte, sogar den Namen Israels auszulöschen, aber Gott hielt ihn davon ab und Er tat das durch Jerobeam II.

Es ist wichtig, das prophetische Prinzip der Dualität zu verstehen. Heute wiederholt sich diese Geschichte.

Das Buch Amos ist für diese Endzeit. Amos 7 prophezeit, dass ein heute lebender Mann wie Jerobeam Israel auch in dieser Endzeit rettet – vorübergehend.

Gott wird nicht zulassen, dass irgendjemand den Namen Israels auslöscht – Sein Plan für die ganze Menschheit. Aber man kann erkennen, dass dieser moderne Jerobeam Israel nicht für sehr lange Zeit retten wird (Amos 7). Er und seine Anhänger haben selbst schwer gesündigt. Sie müssen bereuen oder die drei Völker Israels werden zusammen untergehen.

Satan hat die amerikanische Supermacht angegriffen – und wie so oft, hat er das durch eine Art von Antiochus getan – von innen heraus. Der Geist des Antiochus versucht, „den Namen Israels auszulöschen“ und er ist stark vertreten bei den radikalen Linken und bei denen, die jetzt die Demokratische Partei beherrschen!

Der Geist, der versucht, „den Namen Israels auszulöschen“, ist stark vertreten – bei den Linken und in der Demokratischen Partei.

Sehen Sie sich an, was die Obama Administration alles tat, um die amerikanischen Interessen zu untergraben und Amerikas Feinde zu stärken! Denken Sie daran, wie sie den islamistischen Volksaufstand unterstützten, der den ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak entmachtete. Denken Sie daran, wie sie seinerzeit den Volksaufstand im Iran ignorierten und dann ein groteskes Atomabkommen mit den iranischen Anführern aushandelten, der diesen Leuten nur viel Geld einbrachte und ihnen half, ihre laufenden Atomenergie-Aktivitäten zu verschleiern! Denken Sie daran, wie sie den Anschlag auf die amerikanische Botschaft durch Dschihadisten am Jahrestag des Anschlags am 11. September in Benghasi [in Libyen] handhabten. Obamas Beamte befahlen peinlicherweise unseren Soldaten, nicht einzugreifen und es einfach geschehen zu lassen – und diese Terroristen ermordeten den Botschafter und drei weitere Amerikaner! Dann versuchte die Administration, sich angesichts des Anschlags herauszureden und unehrlich ein Video, dass jemand in Amerika gedreht hatte, dafür verantwortlich zu machen! Libyens ehemaliger Anführer Muammar Qaddafi war ein Verbündeter gewesen und beschaffte den USA wichtige Geheimdienstinformationen. Er hatte bereits auf Massenvernichtungswaffen verzichtet. Aber die Obama Administration wollte ihn loswerden und sie lachten, als er von dem radikalen Pöbel brutal entmachtet und ermordet wurde. Seitdem ist dieses Land zu einer Brutstätte des dschihadistischen Chaos geworden!

Das ist nicht die Handlungsweise eines Mannes, der Amerika unterstützt. Diese Aktionen zielen darauf ab, den Namen Israels auszulöschen!

Die radikale Linke und ihre antiamerikanischen, marxistischen Ideen haben praktisch die Kontrolle über die Demokratische Partei Amerikas übernommen. Die Demokraten haben sich Obamas Versprechen zu Herzen genommen, „Amerika grundlegend zu verändern“. Und sehen Sie sich an, wie sie es verändern wollen: Sie wollen Amerikas Geschichte, Amerikas moralische Werte und Amerikas Freiheiten demontieren. Sie wollen den Wohlstand des Landes umverteilen, seine Wirtschaft revolutionieren und seine Regierungsform revidieren!

Angeführt von einem Antiochus ist es ihr Ziel, „Amerika grundlegend zu verändern“. Aber das ist nur die politisch korrekte Ausdrucksweise für: Sie wollen den Namen Israels auslöschen!

Diese Beamten haben sich bei der Verbreitung dieser Informationen auf die Medien verlassen und die etablierten Medien haben sich auf schändliche Weise mitschuldig gemacht! Auch sie wollen alles tun, was sie nur können, um die Regierung zu stürzen!

Das war ihr Ziel – von demselben Moment an, als Donald Trump gewählt wurde! Das ist Hochverrat!

‚Der Staatsstreich hat begonnen’

Mark Zaid, der Anwalt der ukrainischen Whistleblower schrieb am 30. Januar 2017 auf Twitter – nur ein paar Tage nach der Amtseinführung von Präsident Donald Trump: „#der Staatsstreich hat begonnen. Der erste von vielen Schritten. #Rebellion. #Amtsenthebung wird letztendlich folgen. #Anwälte.“ Etwas später am selben Tag schrieb er: #Staatsstreich hat begonnen. Wenn einer zu Fall gebracht wird, werden zwei andere seinen Platz einnehmen. #Rebellion #Amtsenthebung.“ Mit anderen Worten, wenn so jemand wie James Comey entlassen wird, folgen ihm zwei andere Beamte aus dem tiefen Staat nach, um seine Mission fortzusetzen. Und genau das ist passiert!

Ein Staatsstreich ist eine gewalttätige und gesetzwidrige Machtergreifung. Und genau daran haben sie gearbeitet!

Im Dezember rügte das Justizministerium das FBI, weil es sich auf das Steele Dossier verlassen hatte, um die Genehmigung zum Abhören zu bekommen. In einem 476 Seiten langen Bericht „identifizierte der Generalinspekteur mindestens 17 bedeutende Fehler oder Versäumnisse in dem Antrag zur Genehmigung, Carter Page abzuhören.“ In Wirklichkeit waren das nicht 17 bedeutende Fehler, sondern es waren 17 verräterische Verbrechen! Der ganze Prozess zielte nur darauf ab, einen Staatsstreich zu inszenieren!

Diese Leute glauben, der Zweck heiligt alle Mittel! Sie werden lügen, diffamieren und verleumden – sie werden alles tun, nur um Trump loszuwerden!

Wollen wir eine konstitutionelle Republik? Die linken Demokraten wollen das jedenfalls nicht! All diese Aktivitäten, die jetzt gerade entlarvt werden, zeigen, dass sie in vielerlei Hinsicht dieses Land schon verändert haben – sie haben es von einer konstitutionellen Republik in ein Land verwandelt, das von etwas beherrscht wird, das schlimmer ist als die kommunistische Philosophie!

Man kann überhaupt nur verstehen, warum sie so viel Erfolg hatten, wenn man erkennt, dass da eine böse spirituelle Macht am Werk ist – dieser dämonische Geist von Daniel 8. Satan hasst Israel und alles, was Gott tut und er inspiriert jemanden, damit er versucht, den Namen Israels auszulöschen!

Der Antiochus, der das Heilige Römische Reich anführt, vollbringt seine Übeltaten „nicht aus eigener Kraft“ (Daniel 8, 24), sondern durch Satans Macht! Satan und seine Dämonen wurden auf diese Erde geworfen und sind auf dieser Erde gefangen in ihrem fürchterlichsten Zorn, denn sie wissen, dass ihnen nur noch wenig Zeit bleibt!

Schauen Sie sich die Geschichte an und Sie werden sehen, wie die Kommunisten vorgehen: Sie reißen alles nieder, bis das entstandene Chaos so schlimm ist, dass sie leicht alles unter Kontrolle bekommen. Dann können sie ihre politischen Gegner ermorden. Das haben sie schon immer getan. Und in den Vereinigten Staaten gibt es viele Kommunisten.

In diesem Zusammenhang muss man auch ihre Angriffe auf die zweite Ergänzung der Verfassung sehen. Sie wollen den Leuten ihre Schusswaffen nehmen, denn die Gründerväter rüsteten die Bürger gut aus, um der Tyrannei Widerstand leisten zu können, falls es nötig sein sollte. Sie vergossen ihr Blut, um den Amerikanern diese Freiheit zu geben! Viele Menschen verloren ihr Leben, um diese konstitutionelle Republik zu erschaffen und unsere Freiheiten zu garantieren. Aber es gibt immer Leute, die versuchen, uns diese Freiheiten zu nehmen, wenn wir das zulassen.

Sie hätten es beinahe geschafft, diesen satanischen Staatsstreich durchzuziehen! Wenn Hillary Clinton gewählt worden wäre, hätten sie es geschafft. Aber Gott stoppte diese Bewegung vorläufig, indem Er einen Endzeit-König Jerobeam II aufsteigen ließ, damit er ein kurzes Wiederaufleben Amerikas in die Wege leitete. (Sie können mehr darüber in meinem Artikel „Amerika vor der radikalen Linken gerettet – vorübergehend“ lesen.)

Trotz aller Angriffe auf Donald Trump – zunächst als Kandidat und dann als Präsident, scheint er dadurch nur noch stärker zu werden. Man braucht nur das Debakel in Bengasi mit der Art und Weise zu vergleichen, wie Präsident Trump einen Angriff auf die amerikanische Botschaft im Irak bewältigte. Er gab schnell den Befehl, diesen Angriff abzuwehren und ließ dann den mächtigsten iranischen General töten! Das brachte die amerikanische Linke in Rage – aber es würgte den Iran sehr schnell ab! Das war das erste Mal seit Jahrzehnten, dass Amerika mutig gegen den Iran vorgegangen ist und ich bin mir sicher, das wird Amerikas Ansehen für einige Zeit heben.

Warum läuft alles so gut für Donald Trump? Aus einem einfachen Grund: Weil Gott ihn benutzt, um die amerikanische Supermacht vorübergehend zu retten! Gott hat sehr viel Macht, und kann solche Ereignisse kontrollieren. Gott fällt es nicht schwer, die Gegebenheiten zu ändern und so umzulenken, wie Er es für richtig hält und Satan hat keine Macht, um Ihn daran zu hindern!

Wir müssen jedoch Gott immer nah sein. Wenn wir das nicht sind, wird Gott uns nicht vor Satans schlimmstem Zorn beschützen.

Leider wird dieses Wiederaufleben nicht die anhaltende Wirkung haben, die sich viele Leute erhoffen. Wie ich schon sagte, kann das nur durch eine nationale Reue erreicht werden. Aber es enthüllt doch in allen Einzelheiten, wie korrupt die Linke ist und wie schädlich ihre Bemühungen doch waren! Und irgendwie treibt es sie zu noch größerer Verzweiflung und zu einem noch extremeren Radikalismus.

Tatsächlich wurde die radikale Linke durch fast ein Jahrzehnt von Wahlsiegen der Obama Administration so ermutigt, dass viele der Demokraten heute Obamas trügerische Strategie nicht länger akzeptieren wollen. Wenn ihre Bemühungen, den Präsidenten Trump zu stoppen, keinen Erfolg haben, beabsichtigen sie eine sozialistische Revolution auf den Straßen!

Bürgerkrieg

Über das Ziel der Kommunisten, die Regierung zu stürzen, schrieb Herr Armstrong folgendes: „Wenn sie auch friedlich durch Wahlen an die Macht kommen könnten, würden sie das natürlich tun, aber sie wissen, dass sie das nicht können, also sind sie für einen gewalttätigen Umsturz der Regierung der Vereinigten Staaten“ (Plain Truth, Februar 1962). In den Jahrzehnten, die vergangen sind, seit Herr Armstrong diese Worte schrieb, degenerierte das Land dermaßen, dass die Radikalen tatsächlich in der Lage waren, die Wahlen zu gewinnen! Sie gewannen das höchste Amt in Amerika sogar zwei Mal! Aber dann wurden ihre Bemühungen, das Land umzukrempeln, vereitelt. Deshalb sagen jetzt mehr Leute ähnliches wie der Schauspieler James Cromwell, der sagte: „Wenn wir [Präsident Trump] jetzt nicht stoppen, dann werden wir wirklich eine Revolution bekommen. Dann wird auf den Straßen Blut fließen.“

In einem Artikel im Federalist mit dem Titel „Wie ‚Black Lives Matter‘ zum traditionellen Marxismus zurückkehrt“ schrieb Thurston Powers: „Es ist keine Überraschung, dass ‚Black Lives Matter‘ [blm] eine kommunistische Organisation ist – aber die Art des Kommunismus, die sie praktizieren, ist schon überraschend. Sie sind konservative Kommunisten, die sich vom fortschrittlichen und modernen Sozialismus abgewandt haben und zum traditionellen Marxismus zurückgekehrt sind. … Die Politikplattform, die der blm im August vorschlug, konnte diesen Traditionalismus nicht verbergen. Sie fordern den Kollektivbesitz aller Ressourcen, der Banken sowie der Geschäfte und Unternehmen, eine progressive Einkommensteuer, ein garantiertes Mindesteinkommen und Posten in der Regierung so wie Karl Marx es schon in seinem kommunistischen Manifest forderte“ (28. September 2016).

Während ihrer Präsidentschaftswahlkämpfe gaben sowohl Barack Obama als auch Hillary Clinton der blm ihre volle Unterstützung. Herr Obama und seine Administration luden ihre Anführer sogar mehrmals ins Weiße Haus ein. Auch wenn Obama jetzt nicht mehr Präsident ist, betreiben die radikalen Organisationen, die er mächtig gemacht hat, immer noch Agitation für eine Veränderung – mit seiner Ermutigung.

Als Herr Obama kürzlich den demokratischen Politikern sagte, sie sollten bei ihrer radikalen Rhetorik doch lieber eine mildere Tonart anschlagen, fügte er hinzu, dass diese Kritik nicht für die demokratischen Aktivisten gelte, die die Leute „bewegten, anspornten, inspirierten und motivierten“. Dieser Kommentar bezog sich darauf, dass sie zu einem gewaltsamen Umsturz des Systems inspirieren sollten.

Viel über Herrn Obamas oberstes Ziel sagt uns sein gesellschaftlicher Umgang. Als er 1995 seine politische Karriere begann, startete er seinen Wahlkampf für den Senat des Bundesstaates Illinois im Wohnzimmer von Bill Ayers. Ayers war ein radikaler Terrorist, der 1972 eine Bombe ins Pentagon warf. Er entging der Strafverfolgung wegen eines Formfehlers und lehrt jetzt an der Universität von Chicago. Aber von 1969 bis 1977 war Ayers ein Mitglied der ‚Weather Underground Organization‘ – einer militanten Gruppierung junger weißer Amerikaner, die Mao Tse-tungs Art von Kommunismus praktizierten. Ein fbi Agent namens Larry Grathwohl wurde in diese Organisation eingeschleust und berichtete 1985, dass die „Weather“- Leute schätzten, sie müssten etwa 25 Millionen Amerikaner umbringen, um den Kommunismus in Amerika durchzusetzen.

Das ist es, was wahre Kommunisten meinen, wenn sie von einem gewaltsamen Umsturz des Systems reden!

Hesekiel 5,12 enthält eine erschreckende Prophezeiung, die wir alle sehr ernst nehmen sollten – besonders wenn wir in unseren Ländern zunehmende Spannungen beobachten: Gott prophezeit, dass ein Drittel der Bevölkerung des Endzeit-Israels (in erster Linie die Vereinigten Staaten und Großbritannien) durch Pest und Hungersnöte umkommen wird – und durch Gewalt in einem Bürgerkrieg (darauf bezieht sich die „Pest“ in diesem Vers). Das heißt, dass mehr als 100 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten in Unruhen und durch den Bürgerkrieg umkommen werden. Satan und sein verborgener Antiochus haben bereits die Saat zu diesem Bürgerkrieg gesät!

God fragt: „Warum wollt ihr sterben, ihr vom Hause Israel?“ ER bittet uns dringend, von unseren Sünden abzulassen (Ezekiel 33:11). Gott will, dass wir leben – körperlich und spirituell!

Eine Gelegenheit zur Reue

Der verborgene Antiochus in Amerika war schon da und ist jetzt nicht mehr im Amt. Aber der spirituelle Antiochus in Gottes Kirche ist immer noch mächtig und der politische Antiochus in Europa ist noch nicht an die Macht gekommen.

Auch wenn jede dieser Antiochus-Figuren eine andere politische Ideologie unterstützt, haben sie doch alle das gleiche Ziel: den Namen Israels unter dem Himmel auszulöschen. Es geht alles nur darum, die Wahrheit zu Boden zu werfen, die Bibel auszulöschen und Gottes Pläne zu vereiteln – überall auf dieser Erde! Diese Leute merken gar nicht, wie Satan sie benutzt, aber sie alle sind nur Teil seiner Strategie. Zuerst attackiert er Gottes Kirche. Danach demontiert er die Werte innerhalb der Völker Israels. Und am Ende wird er das Heilige Römische Reich dazu bringen, diese Völker während der großen Trübsal zu vernichten.

Sogar die Leute, die erkennen, dass heute in Amerika ein wirkliches Problem existiert, wissen nicht, wie tödlich gefährlich es ist!

Auch wenn Präsident Trump Fortschritte bei der Eliminierung von radikalen Obama-Anhängern in der Regierung gemacht hat, so ist das ganze Land doch nach wie vor stark gespalten. Amerikas vorübergehende Wiederbelebung gibt den Menschen ein Zeitfenster, um zu bereuen, aber das wird nicht lange dauern. Auf die Warnungen werden letztendlich die Konsequenzen der Untätigkeit folgen.

Eine Prophezeiung von Amos über einen Endzeit-Jerobeam zeigt, wie wenig Zeit uns noch bleibt: „Und der Herr sprach zu mir: Was siehst du, Amos? Ich sprach: Ein Bleilot. Da sprach der Herr zu mir: Siehe, ich will das Bleilot legen an mein Volk Israel und ihm nichts mehr übersehen“ (Amos 7, 8).

Gott wird Amerika mit einem „Bleilot“ ganz genau vermessen. ER wird ihm nichts mehr übersehen – das ist Seine letzte Warnung. Nach dem Wiederaufleben durch Jerobeam kommt die Bestrafung. König Jerobeam II rettete Israel vor dem bösen König der Heiden, aber dann gerieten sie unter den Einfluss eines bösen israelitischen Priesters (Verse 10-13). Dieser Priester überredete Jerobeam, die Warnungen des Propheten Amos nicht zu beherzigen und weiter zu sündigen. Die Folge davon war, dass König Tiglat-Pileser III von Assyrien bald danach anfing, Israel zu Tributzahlungen zu zwingen.

Wir müssen aus dieser Geschichte lernen. Gott mag heute wohl einen Anführer in Amerika benutzen, um das Land vor dem verborgenen Antiochus zu retten, aber dieser Anführer wird sich bald einem spirituellen Antiochus anschließen, wenn das Volk nicht bereut. Der Gute und der Böse werden sich praktisch ausgleichen und das öffnet die Tür für den assyrischen König der Endzeit, in unser Land einzufallen.

Wenn Sie diese Wahrheit noch nie für sich bewiesen haben, sollten Sie das tun. Wir schicken Ihnen gerne ein kostenloses Exemplar meiner Broschüre Amerika unter Beschuss , die Ihnen helfen wird, den gefährlichen Kurs zu erkennen, den unser Land gerade steuert. Diejenigen, die Gottes Warnung beherzigen und richtig darauf reagieren, wird Er beschützen. Gott will nicht, dass die Menschen durch die kommenden Katastrophen leiden. Wir müssen alle erkennen, dass unsere Städte der Prophezeiung zufolge brennen werden – während der allerletzten Tage von Amerikas Existenz als starke Weltmacht! Das wird passieren – kurz bevor der Messias auf diese Erde zurückkommt, um sie zu regieren!

Ad De