Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

Lady%20liberty

GARY DORNING/POSAUNE, ISTOCK.COM/EUGENESERGEEV

Amerika vor der radikalen Linken gerettet – vorübergehend

Die Leute erkennen nicht, wie nah das Land dem Zusammenbruch ist.

Die amerikanische Regierung war noch nie in so viele Skandale verwickelt. So viele neue Storys von Behauptungen, Anschuldigungen und Ermittlungen folgen so rasch aufeinander, dass viele Amerikaner schon das meiste davon schon einfach gar nicht mehr zur Kenntnis nehmen.

Aber wir können es uns nicht leisten, das Drama, das sich heute in Washington abspielt, einfach zu ignorieren.

Wir erleben eine Regierung und eine Nation kurz vor dem Zusammenbruch! Tatsächlich zeigt all dieses skandalöse Verhalten der Regierungsbeamten und der nationalen Presse, dass das Land nur knapp die Zerstörung des fundamentalen Charakters der konstitutionellen Republik abwenden konnte! Und es wird sich noch herausstellen, dass es nur eine vorübergehende Rettung war.

Verrat

Am 21. Oktober 2016 präsentierten das FBI und das Justizministerium dem Schiedsgericht nach dem Gesetz für die Überwachung ausländischer Geheimdienste (Foreign Intelligence Surveillance Act [fisa]) ein widerwärtiges und verlogenes Dossier. Dieser 35 Seiten lange Bericht wurde von dem ehemaligen britischen MI-6 Agenten Christopher Steele zusammengestellt und von Hillary Clintons Wahlkampfleitung bezahlt. Er sollte als „Opposition Research“ (Untersuchung von Fakten zur Verwendung gegen den politischen Gegner) verwendet werden, um ihren politischen Gegenspieler zu diffamieren und zu verleumden. Das Dossier warf Donald Trump unter anderem Eskapaden mit russischen Prostituierten vor. Nichts von diesem Dossier wurde auch nur im Geringsten verifiziert. Trotzdem benutzten es die Strafverfolgungsbehörden der Vereinigten Staaten dazu, sich eine Genehmigung zu verschaffen, um Carter Page, ein Mitglied von Trumps Wahlkampfteam, zu bespitzeln. Das ermöglichte ihnen, alle Herrn Trump nahe stehenden Personen auszuspionieren.

Am 5. Januar 2017 hielt der scheidende Präsident Barack Obama und sein Team ein wichtiges Treffen mit leitenden Beamten der Strafverfolgungsbehörden ab – inklusive dem FBI-Direktor James Comey, dem Direktor der NSA Michael Rogers, dem Direktor der CIA John Brennan und dem Direktor des National Intelligence (des nationalen Geheimdienstes) James Clapper. „Die auf dem Treffen versammelten Beamten sollten abklären, wie die Untersuchung [von Carter Page und Trumps Wahlkampf] fortgesetzt werden könnte, obwohl das wichtigste Ziel der Untersuchung, Herr Trump, schon kurz vor der Vereidigung als neuer Präsident stand“, schrieb Andrew McCartney für National Review am 15. Februar.

I Stock 522305524 Card
Der designierte Präsident Donald Trump trifft sich mit Präsident Barack Obama im Oval Office im November 2016.
(Win McNamee/Getty Images)

Stellen Sie sich so etwas vor! Diese Beamten versuchten unter der Leitung von Obama herauszubekommen, wie man eine Untersuchung gegen den nächsten amtierenden Präsidenten fortsetzen könnte, der ihr Chef sein würde! Und das basierte auf einer betrügerischen Prämisse – es war im Grunde nur politische Propaganda!

McCarthy fuhr fort: „Obama hatte unglaubhaft behauptet, er habe sich niemals in Fälle eingemischt, die gerade Gegenstand einer Untersuchung des Justizministeriums und des FBIs waren. Während eines Interviews mit Chris Wallace von der Fox hatte er ausdrücklich darauf bestanden: ‚Ich spreche nicht mit dem Generalstaatsanwalt über laufende Untersuchungen. Ich spreche auch nicht mit den Direktoren des FBI darüber. Wir haben dafür strenge Regeln und ich habe mich immer daran gehalten‘.“

Das war eine ungeheuerliche Lüge! Präsident Obama war tief in diese Untersuchungen verwickelt. Er hatte sich im amerikanischen Fernsehen für Hillary Clinton eingesetzt, damit sie nicht noch vor der Wahl 2016 angeklagt und möglicherweise zu Gefängnis verurteilt würde. Das war ein deutliches Zeichen für seine Parteigänger bei den Strafverfolgungsbehörden, sie in Ruhe zu lassen. Nachher änderten die Generalstaatsanwältin Loretta Lynch und Comey den Text eines Dokuments, um die „Untersuchung“ ihrer strafbaren Handlungen nur noch eine „Angelegenheit“ zu nennen – sicherlich, weil es der Präsident so wollte.

Dieser Artikel ging folgendermaßen weiter: „Obamas Beamte behaupteten, sie hielten sich an ein Regelwerk, das Rücksprachen zwischen den führenden Politikern und den Ermittlern untersagte. Aber hier berieten sie sich – während dieses Treffens am 5. Januar. Und worüber berieten sie? Darüber, wie sie die Ermittlungen gegen Donald Trump selbst dann noch weiterführen könnten, wenn er schon Präsident geworden war!

Herr Trump wurde mitgeteilt, dass er am nächsten Tag, dem 6. Januar, über das Steele-Dossier informiert werden sollte. Wie McCarthy schrieb, ist fast sicher, dass Comey den designierten Präsidenten nur über einen kleinen Teil des Dossiers informierte – über die peinlichen Beschuldigungen über sexuelle Kontakte – um es Herrn Trump zu ermöglichen, mit den Ermittlungen fortzufahren, um seinen Namen reinzuwaschen. Comey muss wohl den Teil über die geheimen Absprachen zwischen Trumps Wahlkampfleitung und den Russen weggelassen haben, denn Herr Trump hätte keinesfalls eine Untersuchung genehmigt, bei der er als Verdächtiger eines Vergehens angesehen wurde! „Das wichtigste Ziel von Spionageabwehroperationen ist es, den Präsidenten auf dem Laufenden zu halten, aber da es sich nur um den zukünftigen Präsidenten handelte, behandelten die Chefs der Strafverfolgungsbehörden die Russland-Untersuchung wie eine strafrechtliche Untersuchung, bei der Trump einer der Verdächtigen war“, schrieb McCarthy (Hervorhebungen von ihm selbst).

Das Drama, das sich in Washington abspielt, einfach zu ignorieren, können wir uns nicht leisten. Wir erleben eine Regierung – und eine Nation – kurz vor ihrem Zusammenbruch.

„Da Trump die Berechtigung haben würde, die Ermittlungen zu beenden, war der Trick zu vermeiden, dass er sich davon bedroht fühlen könnte. Die Strategie war deshalb, die Informationen zurückzuhalten, die auf die zentrale Rolle Trumps dabei hinwiesen, so dass er sicher sein konnte, nicht der Verdächtige zu sein und ihn sanft an die Notwendigkeit zu erinnern, die Strafverfolgungsbehörden zu respektieren (weil ihm andernfalls eine Anklage wegen Behinderung der Justiz drohen würde)“ (ebd.).

Comey teilte Herrn Trump privat mit, dass gegen ihn nicht ermittelt würde. Herr Trump meinte, Comey solle diese Nachricht auch öffentlich bekannt geben, was dieser jedoch nicht tat – weil es ja gelogen war! Deshalb hat Trump ihn dann entlassen.

Der Präsident hat ein Recht darauf, vollständig über laufende Ermittlungen informiert zu werden! Wenn korrupte Agenten dem Präsidenten lebenswichtige Geheimdienstliche Informationen vorenthalten und ihn sogar ausspionieren können, was können sie dann erst Ihnen alles antun?

Das Merriam-Webster Dictionary (Merriam-Webster Lexikon) definiert Hochverrat als „ein Vergehen, bei dem offen versucht wird, die Regierung des Staates zu stürzen. …“ Man braucht nicht viel nicht viel Ahnung von Regierungen zu haben, um zu wissen, dass der Sturz eines rechtmäßig gewählten Präsidenten unter Verwendung unbestätigter Propaganda Hochverrat im höchsten Maße darstellt! Korrupte Beamte der Strafverfolgungsbehörden unter der Leitung Barack Obamas haben sich mit der Hilfe von Hillary Clinton verschworen, um die Regierung der Vereinigten Staaten zu stürzen. Wenn das nicht Hochverrat ist, was ist es dann?

Ein glatter Rechtsbruch

Die gesamte Trump-Russland Untersuchung basiert auf einem Schwindel. Robert Muellers Team sucht seit fast einem Jahr nach Beweisen für eine geheime Absprache [mit den Russen] und hat keine gefunden.

Aber was wohl dabei herauskam, ist ein gewaltiger Rechtsbruch von Seiten der Bürokraten in den Strafverfolgungsbehörden und Geheimdiensten! Der vorherige Präsident hat Amerikas Strafverfolgungsbehörden mit verräterischen Agenten vollgestopft. Er leitete den Staat, der als „deep state“ (Staat im Staat) bekannt geworden ist. Es war etwas Teuflisches im Gange, bis Herr Trump gewählt wurde und es geht sogar während seiner Präsidentschaft hinter den Kulissen immer noch weiter.

Wir bekommen einen guten Eindruck davon, was die radikale Linke alles tut, nur um an die Macht zu kommen und an der Macht zu bleiben.

Und die Medien leisteten dem Vorschub und unterstützten den ganzen Prozess noch! Je mehr solche Geschichten ans Tageslicht kommen, umso klarer stellt sich diese hässliche Realität heraus.

Das ist Korruption auf höchstem Niveau – so hoch, dass die meisten Leute es kaum glauben können!

Vor der Wahl dachten fast alle, Hillary Clinton würde die nächste Präsidentin werden. Wenn sie die Wahl gewonnen hätte, wäre nichts von dieser Korruption ans Tageslicht gekommen!

Wir bekommen einen guten Eindruck davon, was die radikale Linke alles tut, nur um an die Macht zu kommen und an der Macht zu bleiben. Sie haben keinen Respekt vor Recht und Gesetz! Sie glauben, sie stünden über dem Gesetz. Es ist nicht übertrieben, wenn man sagt, dass so eine Verachtung der Prinzipien der Gründer der Nation eine Bedrohung für die Republik darstellt!

Linksradikale hassen die Verfassung. Barack Obama bezeichnete sie als ein veraltetes Dokument und kritisierte sie als ein „Statut der negativen Freiheiten“. Liberale in den Universitäten, in den Medien und in der Regierung glauben nicht mehr daran, dass Regierungsbeamte in den von der Verfassung festgelegten Grenzen beschränkt werden müssen. Amerikas Gründer setzten diese Grenzen, um eine Tyrannei zu verhindern!

Unsere Verfassung unterscheidet Amerika von jedem anderen Land der Welt. Der Schutz, den uns diese Verfassung gibt, hat Gott dazu gebracht, unserem Land enorme Segnungen zukommen zu lassen. Sie verhindert, dass ein Diktator die Macht über die beispiellosen Ressourcen unseres Landes erlangt – Ressourcen, die Gott uns gab und damit ein Versprechen erfüllte, das er einst dem Patriarchen Abraham machte. Ich bitte Sie mit ganzem Herzen, unser kostenloses Buch Die USA und Großbritannien in der Prophezeiung zu bestellen, das wunderbare Beweise für diese Feststellung enthält. Amerika ist der moderne Nachfolger der biblischen Nation Israel.

Sie sollten die wahren Gründe dafür kennen, warum Amerika die großartigste Nation der Geschichte gewesen ist. Niemand kann „Amerika wieder groß machen“, wenn er sich der Tatsache nicht bewusst ist, dass es Gott war, der Amerika groß gemacht hat und warum Er das tat!

Gott hat Amerika gesegnet wie kein anderes Land. Und der Teufel will Amerika vernichten wie kein anderes Land! Wie ich in meiner kostenlosen Broschüre Amerika unter Beschuss beweise, nutzt Satan jedes nur mögliche Mittel und jede Waffe, um dieses Land zu ruinieren und er hat erschreckend großen Erfolg damit!

Diese bösartige spirituelle Macht beeinflusst die radikale Linke! Die meisten Republikaner erkennen gar nicht, womit sie es zu tun haben: Das sind Leute, die sich völlig der Zerstörung der Regierung dieses Landes widmen!

Liberale an den Universitäten, bei den Medien und in der Regierung glauben nicht mehr daran, dass Regierungsbeamte auf die von der Verfassung festgelegten Grenzen beschränkt werden müssen. Amerikas Gründerväter setzten diese Grenzen, um eine Tyrannei zu verhindern!

Die wahre Geisteshaltung der Demokraten offenbart sich, wenn man ihre Handlungsweise in einer anderen Angelegenheit betrachtet: Bei der Regulierung des Waffenbesitzes. Jedes Mal, wenn es eine Schießerei in einer Schule gibt – noch bevor irgendwelche Fakten über die Situation bekannt werden, fangen sie sofort an, ein Verbot der Feuerwaffen zu fordern. Nach der letzten Schießerei gründeten sie Schülergruppen und ermutigten die Schüler, gegen die Obrigkeit zu rebellieren. Sie wollen nicht nur das Mindestalter für den Erwerb von Schusswaffen höher setzen oder den Verkauf von bestimmten Waffentypen einschränken – nein, sie wollen alle Waffen verbieten lassen. Sie hassen die zweite Verfassungsänderung und wollen die Verfassung ganz zerstören. Sie wollen die Revolution!

Ihr aggressiver Angriff auf die Rechtsstaatlichkeit bringt die Stützen unseres Landes ins Wanken!

Wenn Hillary Clinton die Wahl gewonnen hätte, wäre die zerstörerische Entwicklung, die während der Präsidentschaft Obamas begann, ungebremst weitergegangen und hätte sich sicherlich noch verschärft. Viele Leute – mich eingeschlossen – glauben, das hätte das Ende unserer verfassungsmäßigen Republik bedeutet!

Das alles passiert, weil Amerika Gott entsagt hat.

Donald Trump ist ein Mensch mit ernsthaften Problemen. Aber die radikale Linke führt unerbittlich Krieg gegen den Präsidenten und führt das Land in die Vernichtung! Und nur die Wahl Trumps hat verhindert, dass noch schlimmere Probleme das Land noch schneller zu Fall bringen konnten.

Es gibt ein Ereignis im antiken Israel, dass recht genau dem entspricht, was heute in Amerika passiert.

Constitution Signing
Eine Darstellung der Unterzeichnung der Verfassung der Vereinigten Staaten im Jahre 1787.

König Jerobeam II.

Nach der Herrschaft von König David und König Salomo trennten sich zehn der zwölf Stämme Israels von Juda und gründeten ein getrenntes Königreich genannt Israel. Ihr Aufbegehren gegen den Thron Davids inspiriert von ihrem ersten König Jerobeam I. erwies sich als verhängnisvoller Fehler. Israel hatte nie wieder einen rechtschaffenen König und dadurch erlitt es ständige Verdammung und etwa 200 Jahre später Eroberung und Gefangenschaft.

Über diese Geschichte wird im Buch 2. Könige berichtet, das ein Teil der Heiligen Schrift ist, der die früheren Propheten genannt wird: Die Bücher Josua, Richter, Samuel und Könige. Diese Bücher enthalten Geschichte, aber sie werden Propheten genannt, weil diese Geschichte auch Prophezeiungen sind – die meisten von ihnen für die Endzeit.

Bedenken sie, was in 2. Könige 14 über einen der letzten Könige Israels vor seinem Fall steht – über einen Mann mit demselben Namen wie der erste Herrscher des nördlichen Königreichs: „Im fünfzehnten Jahr Amazjas, des Sohnes von Joasch, des Königs von Juda, wurde Jerobeam, der Sohn des Joasch, König über Israel und regierte zu Samaria einundvierzig Jahre. Und er tat, was dem HERRN missfiel, und ließ nicht ab von allen Sünden Jerobeams, des Sohnes Nebats, der Israel sündigen machte“ (Verse 23 und 24).

König Jerobeam II. war kein rechtschaffener Mann – er tat Böses und versündigte sich gegen Gott und den Thron Davids genau wie der erste Jerobeam. Nichtsdestotrotz berichte die Bibel von etwas Bemerkenswertem: Gott benutzte diesen ungerechten König, um dem Land zu helfen!

Bedenken Sie dies mit Sorgfalt: „Er [Jerobeam II.] stellte wieder her das Gebiet Israels von Hamat bis ans Salzmeer nach dem Wort des HERRN, des Gottes Israels, das er geredet hatte durch seinen Knecht Jona …(Vers 25). Jona ist wohlbekannt wegen seiner Warnung an Ninive. Aber vorher prophezeite Jona, dass Israel seine Macht vergrößern würde; dass es Städte zurückerobern würde, die es an Syrien verloren hatte und recht wohlhabend werden würde. Und diese Prophezeiung wurde dann unter Jerobeam II. erfüllt: Israel wurde mächtiger als je zuvor seit den Zeiten Salomos!

Aber Israel befand sich immer noch in einem sündigen Zustand. Jerobeam II. folgte derselben rebellischen Tradition wie in der Vergangenheit. Es war also nicht wegen der Reue und Rechtschaffenheit der Israeliten und ihres Königs, dass es diesen Wiederaufstieg erlebte. Warum also segnete Gott das Volk auf eine Weise, die man seit Salomo nicht mehr erlebt hatte? „Denn der HERR sah den bitteren Jammer Israels an, dass sie allesamt dahin waren und kein Helfer in Israel war. Und der HERR hatte nicht gesagt, dass Er den Namen Israels austilgen wollte unter dem Himmel und errettete sie durch Jerobeam, den Sohn des Joasch” (Verse 26-27).

Israel befand sich in bitterem Jammer – kurz vor dem Zusammenbruch! Wenn Gott nicht eingegriffen hätte, hätte sich der Plan des Teufels, den Namen Israels auszulöschen, erfüllt!

Aber Gott war barmherzig, als Israel es wirklich nicht verdiente. Anstatt Israel schon zu dieser Zeit in Gefangenschaft gehen zu lassen, benutzte Gott König Jerobeam II., um Israel zu retten und ihnen vor der Eroberung durch Assyrien ein zweites Zeitalter des Wohlstands zu schenken.

Gott errettete Israel— „durch König Jerobeam II.“

Trotz der Flüche, der auf Israel lasteten und trotz Jerobeams eigener Schlechtigkeit und der Sünden des Landes, regierte Jerobeam schließlich 41 Jahre lang! Er war der König mit der längsten Regierungszeit in der Geschichte des nördlichen Königreichs. Während die meisten der anderen Könige durch Intrigen und Verrat umkamen, kam es während Jerobeams Herrschaft nicht zu solchen Gewalttätigkeiten und auch nicht zu so einem Verrat. Das Land erlebte eine Zeit relativer Stärke und Stabilität, ja sogar Wohlstand.

Sein Wiedererwachen entstand nicht wegen der persönlichen Größe oder der geschickten Führerschaft Jerobeams. Es passierte, weil Gott Mitleid mit Israel in seinem Elend hatte. Es passierte, weil Gott nicht wollte, dass der Name Israels ausgelöscht würde. Es passierte, weil Gott Israel rettete!

Dieses Wiedererwachen war jedoch nur vorübergehend. Kurz darauf wurde Israel erobert und sein Volk wurde verstreut und kam in Gefangenschaft.

Diese prophetische Geschichte ist besonders wichtig für unsere heutige Zeit.

Ein moderner Jerobeam

In einem Artikel vom Februar 1978 erklärte Plain Truth: „Während der langen und friedlichen Regierungszeit Jerobeams II. … war im Haus Israel ein falsches Sicherheitsgefühl entstanden. Das Land war auf seine größte Ausdehnung gewachsen und genoss verhältnismäßig großen Reichtum und Wohlstand. Religiöse Aktivitäten und Zeremonien erreichten ihren Höhepunkt und die Menschen waren zu dem Glauben gelangt, dass Gott ihnen mit Wohlwollen zugeneigt war.“

„Mitten in dieser allgemeinen Selbstzufriedenheit erschien der Prophet Amos. Seine anklagende Botschaft war nicht gerade beliebt und er traf sofort auf Widerstand von Seiten der religiösen und politischen Obrigkeit des Landes. Er wurde sogar wegen Untreue und Verschwörung gegen das Königshaus angeklagt.“

Diese Auseinandersetzung zwischen Prophet und König wird in Amos 7 beschrieben. Das ist ein ausgesprochen prophetisches Buch und diese Ereignisse in der Antike können nur als eine Art von Endzeit-Ereignissen verstanden werden – wie so oft wegen der prophetischen Dualität in der Bibel.

In unserer Aprilausgabe 2017 veröffentlichte ich einen Artikel mit dem Titel „Wer ist der moderne Jerobeam?“ In diesem Artikel zeigte ich, dass Amerika sich gerade jetzt in dem prophetischen Zeitrahmen von Amos 7 befindet – eine Zeit, in der Gott uns durch Seinen Botschafter eine letzte Warnung zukommen lässt (Vers 8).

Die Vereinigten Staaten sind das bedeutendste und mächtigste Land, das vom antiken Israel abstammt. Und diese Prophezeiung zeigt, dass es von einem modernen „Jerobeam“ regiert werden wird.

“Wer ist Jerobeam?” schrieb ich. “Wer ist dieser besondere Mann, von dem Amos prophezeit, dass er die Supermacht Israels zu der Zeit regiert, in der die letzte Warnung endet?“

2016 veröffentlichte ich einen Nachfolgeband der Broschüre Amerika unter Beschuss, mit dem Titel Wieder groß. (Das war noch bevor Donald Trump ein Buch mit dem gleichen Titel veröffentlichte.) Nachdem ich die spezielle Anwendung der Prophezeiung in Amos 7 für unsere jetzige Zeit verstanden hatte, fügte ich „Wer ist dieser moderne Jerobeam“ als ein neues Kapitel in das Buch ein und brachte Wieder groß nochmal neu heraus. Ich möchte Sie ermutigen, ein kostenloses Exemplar dieses Buches zu bestellen oder es online zu lesen. Sie müssen unbedingt die Beweise dafür sehen, dass die Ereignisse gerade jetzt ganz besonders auf die Erfüllung dieser entscheidenden Prophezeiung im Buch Amos zulaufen!

Es ist faszinierend, diese Prophezeiung zu betrachten, die ich schon kurz nach der letzten Präsidentschaftswahl öffentlich bekannt machte – im Zusammenhang mit der Bibelstelle in 2. Könige über König Jerobeam II. Wie Wieder groß erklärt, geht sein Name auf die Sünden des ursprünglichen Jerobeams zurück und 2. Könige 14, 24 stellt ausdrücklich fest, dass er sich derselben Sünden schuldig machte. Aber da ist auch noch der zusätzliche Zusammenhang, dass Gott diesen Mann dazu benutzt, um das Land vorübergehend zu retten!

Amerikas Wiederaufleben

Unter Präsident Obama marschierten die Kräfte der radikalen Linken acht Jahre lang praktisch unkontrolliert. Sogar führende republikanische Politiker gaben klein bei, sogar noch, als sie schon die Mehrheit im Kongress hatten und damit genug Macht besaßen, um den Präsidenten zu stoppen!

Donald Trump hat gezeigt, dass er willens ist, sich zu behaupten, was man von anderen Leuten nicht sagen kann. Man muss schon sehen, wie er diesen antiamerikanischen Mächten widersteht! Er hat etliche andere führende Politiker dazu gebracht, die radikale Linke herauszufordern und mitzuhelfen, sie als das zu entlarven, was sie ist.

Wenn man vergleicht, was dieser Präsident im Gegensatz zu seinem Vorgänger tut, so ist ein Richtungswechsel offensichtlich, der die Zerstörung Amerikas zumindest verlangsamt. Er wirft die Verfassung nicht einfach auf den Müll wie der vorherige Präsident. Er hat Steuersenkungen durchgesetzt, die vielen amerikanischen Familien eine große Hilfe sein werden. Er hat die obligatorische Krankenversicherung zurückgedreht und Vorschriften abgeschafft, die den amerikanischen Unternehmen schadeten. Die Börse hat neue Rekorde gebrochen. Wir erleben nun, was ich in Wieder groß schrieb, nämlich dass nach der Amtsübernahme von Präsident Trump „sich die Zustände in Amerika für kurze Zeit bessern würden.“

Htiei99204
(SAUL LOEB/AFP/Getty Images)

Wenn man vergleicht, was dieser Präsident im Gegensatz zu seinem Vorgänger tut, so ist ein Richtungswechsel offensichtlich, der die Zerstörung Amerikas zumindest verlangsamt.

Der Präsident unterhält sehr gute Beziehungen zu den religiösen Anführern und hat religiöse Gruppen energisch verteidigt. Er spricht in der Öffentlichkeit darüber, wie gut, stark und sogar rechtschaffen Amerika doch sei – auch wenn Amerika heute in Wirklichkeit nichts dergleichen mehr ist. Er weckt bei vielen Leuten Vertrauen in die Zukunft des Landes.

Was wir gerade erleben, ist die moderne Erfüllung dessen, was im antiken Israel unter Jerobeam II. passierte. Ein bisschen Wiederaufleben, etwas aufgefrischter Wohlstand und eine Zunahme der religiösen Aktivität – aber keine wirkliche Religion – mit dem Segen des „Königs“. (Die Prophezeiung in Amos 7 enthält noch mehr Einzelheiten über Jerobeams Regierungszeit. Ich erkläre das in Wieder groß.) Es ist eine Zeit, in der bei den Leuten ein falsches Sicherheitsgefühl entsteht und auch das Gefühl, Gott sei mit ihnen. Der Anführer hat schwere Charakterfehler; das Volk begeht nach wie vor große Sünden und sie werden immer schlimmer.

Wichtig ist, dass wir erkennen, warum dieses Wiederaufleben passiert! Gott selbst drängt die von Satan beflügelten Kräfte zurück, die dieses Land zerstören! Er zeigt uns diese Kräfte, damit wir sie besser erkennen können. Und Er benutzt einen Mann, um die Supermacht Israels, die Vereinigten Staaten, zu retten – vorübergehend.

Aber wie schon in der Antike ist das nur ein vorübergehendes Wiederaufleben. Sehen Sie sich an, was in der Antike passierte und Sie werden erkennen, dass auf den kurzzeitigen Aufstieg des Landes eine überaus strenge Bestrafung folgen wird!

Die Warnung missachtet

Auch heute gibt es eine Art „Propheten Amos“, der vor Gottes bevorstehendem Urteilsspruch warnt. Aber die meisten Amerikaner wollen überhaupt nichts von Gott wissen. Selbst religiöse Leute haben das Gefühl, dass alles gut läuft, weil der „König“ ihnen vorteilhaft erscheint. Sie weigern sich, irgendetwas zu korrigieren oder die Warnung ernst nehmen.

Amos 7, 10-12 sagt uns, dass der moderne Jerobeam Gottes Volk aus dem Land jagen wird, denn „das Land kann seine Worte [die des Propheten Amos] nicht ertragen!“

Jerobeam II. war der letzte König Israels der eine direkte Warnung von Gottes Prophet erhielt. Er lehnte Gottes Berichtigung ab. Nach seiner Regierungszeit gab es noch sechs schlechtere, überwiegend kurzlebige Könige – Männer, die durch Morde oder andere infame Methoden an die Macht kamen. Sie verbündeten sich mit Syrien, um die zunehmende Bedrohung Assyriens, der nächsten vorherrschenden regionalen Macht zu bekämpfen (genau wie Amos prophezeit hatte). Am Ende mussten sie Tribut an Assyrien entrichten und ihr Land wurde erobert. Dann wurden sie von den Assyrern gefangen genommen.

So ein albtraumhaftes Schicksal erwartet auch Amerika! Dutzende Prophezeiungen in der Bibel warnen vor dieser Tatsache!

Gott wird Amerika wieder groß machen! Aber die Bibel sagt, dass Er das nur nach einer strengen Bestrafung tun wird.

Lesen Sie Wieder groß, um zu verstehen, wie dringend diese Warnung ist. Lesen Sie auch Die USA und Großbritannien in der Prophezeiung, um zu sehen, was in Amerika passieren wird. Gott lässt uns diese Warnungen zukommen – Er bemüht sich, die Leute vor diesem Schicksal zu retten. Er ist dabei, dieses Land vorübergehend zu retten – Er erweist uns seine Gnade für kurze Zeit, bevor die Bestrafung stattfindet. Nutzen Sie diese Gelegenheit, diese Wahrheit zu beweisen und akzeptieren Sie den Schutz, den Gott Ihnen anbietet! 

Usbp Ad De