Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

210505 jab istock 1259780101

iStock.com/Jae Young Ju

Haben Sie Ihre Impfung schon bekommen?

Die Impfungen wurden als das Wundermittel gepriesen, das der covid -19 erschöpften Gesellschaft ermöglichen wird, zur Normalität zurückzukehren. Aber ein Bestandteil wurde bei der Markteinführung der Impfstoffe vergessen: Ehrlichkeit.

Die Reaktion der amerikanischen Regierung und der Medien auf covid-19 verrät viel über unsere Gesellschaft und uns selbst. Sie zeigt uns, wie schnell die Welt sich verändern kann, für wie selbstverständlich wir unsere Rechte halten und wie viel oder wie wenig wir die Wahrheit schätzen.

covid-19 war das Thema der ersten Rede Joe Bidens, die er nach seinem Amtsantritt im Weißen Haus hielt. Er erzählte, wie unzählige Amerikaner ihre Jobs, ihre Geschäfte und ihre Häuser verloren haben; wie die Schließung der Schulen die Kinder um ein Jahr zurückgeworfen hat und wie Abschlussfeiern, Hochzeiten und Familienfeiern abgesagt wurden. Er stellte diese Leute als Opfer von covid dar, obwohl sie in Wirklichkeit Opfer des von der Regierung verhängten Lockdowns waren. Dann versprach er, dass, wenn die Amerikaner dem neuesten Paket von Einschränkungen Folge leisteten, die Regierung sie am Unabhängigkeitstag – welch eine Ironie – ihre Barbecues mit ihren Familien in ihren Hinterhöfen genießen lassen würde.

Beabsichtigt oder nicht, es hob die Tatsache hervor, dass das gigantische, repressive „Heilmittel“ der Regierung schlimmer war als die Krankheit selbst. Aber niemand im radikalen Establishment wird das sagen. Die Mainstream-Medien priesen die Rede – voraussehbar. Sie unterstützen weiterhin die radikale Agenda der Regierung, indem sie ihre Berichterstattung über covid betonen und die Todesziffern wirkungsvoll hervorheben. Sie helfen mit, den Amerikanern Angst und Schrecken einzujagen, damit sie Masken tragen, ja sogar zwei Masken, und wie Schachfiguren auf den Bodenmarkierungen mit zwei Meter Abstand voneinander stehen, den ganzen Tag zu Hause bleiben und ihre Geschäfte und Einkommen und ihre verfassungsmäßigen Rechte aufgeben.

Die Kampagne wird von Liberalen in der Politik, in den großen Medien, in den großen Hightech-Firmen, den großen Firmen und anderen koordiniert. Viele der stärksten Unterstützer nennen ihre politische Partei „die Partei der Wissenschaft“. Sie werfen denjenigen, die nicht an Ihre Sache glauben Ignoranz, Hass und Verlogenheit vor.

Inzwischen ist die Kampagne dazu übergegangen, jeden unter Druck zu setzen, sich impfen zu lassen. Dazu gehört eine Mischung von Wohlfühlwerbung, Beschämung und Angstmacherei. Und sie ist von den gleichen propagandistischen und betrügerischen Techniken geprägt, die schon bei der Lockdown Kampagne verwendet wurden.

Todesfälle durch Impfungen

Viele Regierungsbeamte zählen jeden, der innerhalb weniger Wochen nach einem positiven covid Test gestorben ist, als covid-Toten. Diese Zahlen finden wir auf den ominösen „covid-Todesfall“-Anzeigetafeln der Regierung und der Medien.

Viele Durchschnittsmenschen hingegen glauben, dass das Sterben mit dem covid Virus etwas ganz anderes sei als das Sterben an dem covid Virus. Sie sagen, dass es erschwerende Faktoren gibt. Sie sagen, dass viele Leute, die getestet werden, zunächst schon ein höheres Sterberisiko haben. Sie sagen, dass es in den Vereinigten Staaten jeden Tag Tausende von Todesfällen aus allen möglichen Ursachen gibt. Sie sagen, dass viele Menschen, die nach einem positiven Test sterben, in Wirklichkeit an anderen Ursachen gestorben sind (manche ganz offensichtlich an Schusswunden). Aber die liberalen Eliten weisen diese Einwände zurück.

Die Wahrheit ist jedoch, dass einige Menschen gestorben sind, nachdem ihr Körper nicht das Virus, sondern den covid- Impfstoff aufgenommen hatte.

Ist also jeder, der zwischen 28 und 60 Tagen nach der covid-Impfung gestorben ist, ein „covid-Impfstoff-Toter“?

Nein. Dieselben Beamten, Journalisten, Experten, Kommentatoren und andere Eliten, die Sie glauben machen wollen, dass das Sterben mit covid dasselbe ist wie das Sterben an covid, bestehen lautstark darauf, dass das Sterben mit dem Impfstoff etwas ganz anderes ist als das Sterben an dem Impfstoff. Sie sagen, es gäbe komplizierende Faktoren. Sie sagen, dass viele die geimpft werden, von vornherein ein höheres Sterberisiko haben. Sie sagen, dass es in den Vereinigten Staaten jeden Tag Tausende von Todesfällen aus allen möglichen Gründen gibt. Sie sagen, dass viele, die nach einer Impfung sterben, in Wirklichkeit aus anderen Gründen gestorben sind.

Das ist ein Widerspruch in sich – und Sie werden gezwungen, beide widersprüchlichen Aussagen zu glauben! Das ist kein Zufall. Das ist Unehrlichkeit. Und es ist Unehrlichkeit bei der Verfolgung einer radikalen Agenda, die Sie persönlich betrifft.

Seit die covid-19-Impfstoffe mit extremer Geschwindigkeit entwickelt und ausgeliefert wurden und man schon am 14. Dezember in den USA begonnen hat, sie zu verabreichen, wurden inzwischen bereits 219 Millionen Impfungen an 135 Millionen Amerikanern durchgeführt. Doch während die Biden-Harris-Administration die verbleibenden 197 Millionen Amerikaner dazu drängt, sich ebenfalls impfen zu lassen, tauchen beunruhigende Einzelheiten über die Nebenwirkungen des Impfstoffs auf.

Daten, die am 16. April der vom US-Zentrum für Krankheitskontrolle und Vorsorge (cdc) veröffentlicht wurden, besagen, dass 86.080 Menschen in Amerika nach der covid 19-Impfung ernsthafte gesundheitliche Probleme gemeldet haben. Dazu gehören Geburtsfehler (71 Fälle), dauerhafte Behinderungen (1.217 Fälle), Krankenhausaufenthalte (6.271 Fälle) und Todesfälle (3.271). In anderen Ländern gibt es teilweise ähnliche Berichte über unerwünschte Nebenwirkungen und Todesfälle.

Aber in den Abendnachrichten gibt es keine Meldungen über Todesfälle durch covid-19- Impfungen.

Eine Studie vom Januar der selben Agentur hat gezeigt, dass Menschen, die sich impfen lassen, etwa zehn Mal häufiger unter eine Anaphylaxie leiden als bei einer Grippeimpfung. Anaphylaxie ist eine allergische Reaktion, die so schwer ist, dass sie in 0.7 bis 2 Prozent der Fälle zum Tod führt. Diese Studie gibt uns einen ersten Hinweis darauf, dass die covid-Impfung zehn Mal tödlicher sein könnte als die Grippeimpfung. Das ist immer noch ein relativ kleiner Prozentsatz, aber dieselben Politiker und Kommentatoren, die sich über jeden Toten aufregen, den sie auf covid 19 zurückführen können, schweigen verdächtig über alle Nachteile, die mit den Impfstoffen verbunden sind.

Die Organisation der Impfgegner „Gesundheitsverteidigung der Kinder“ fragte bei der cdc nach, wie sie die Berichte über covid 19-Impfstoff-Todesfälle untersucht, aber ihre Fragen blieben unbeantwortet.

„Denken Sie daran: Die Impfungen sind sicher

Die Zahl der gemeldeten impfstoffbedingten Todesfälle ist gering, aber wir wissen noch nichts über die mittel- oder langfristigen Neben- bzw. Auswirkungen. Wenn doch so vieles noch unbekannt ist, warum sind dann so viele Leute so voreingenommen? Warum berichten die liberalen Mainstream Nachrichtenkanäle groß und breit über alles, was mit dem Virus zu tun hat, dem bisher immer noch weniger Amerikaner zum Opfer gefallen sind als an Herzkrankheiten und Krebs gestorben sind, jedoch viel positivere Schlagzeilen über die möglichen Gefahren des Impfstoffs gebracht werden, wie zum Beispiel: „Die covid 19-Impfung von Pfizer war wahrscheinlich nicht die Todesursache der 78jährigen Frau, die kurz nach der Impfung starb“, „In Japan starb eine Frau an einer Hirnblutung wenige Tage nach einer Impfung“ und „Ein Mann (90) in Macomb County starb nach einer covid-19-Impfung, aber die Ärzte sagen, die Impfung sei sicher“?

Warum haben sie es so eilig zu betonen, „es gebe keine Beweise dafür, dass die covid-19- Impfungen den Tod verursachten“? Ist es, weil sie die Wahrheit sagen wollen oder weil sie eine Agenda vorantreiben?

Tausende von Amerikanern, deren Angehörige kurz nach der Impfung aus keiner erkennbaren Ursache gestorben sind, würden wahrscheinlich gerne mit den Eliten sprechen, die darauf bestehen, dass es „keine Beweise gibt“.

Einige von ihnen könnten der Familie von Kassidi Kurill angehören. Sie war 39 Jahre alt und starb nur wenige Tage nach ihrer zweiten Injektion mit dem Moderna Impfstoff. Ihr Vater sagte, dass sie „kerngesund und wohlauf war, als sie die Spritze bekam“, aber bald danach begann sie sich schlecht zu fühlen. Nachdem sie zwei Tage lang im Bett gelegen hatte, bat sie ihren Vater, sie in die Notaufnahme zu bringen. Die Ärzte sagten ihr, ihre Leber würde nicht richtig funktionieren. Bevor sie noch irgendetwas unternehmen konnten, hörten ihre Nieren auf zu arbeiten und ihr Herz hörte auf zu schlagen.

Es hat weitere vereinzelte Berichte gegeben, dass die Impfungen anscheinend bei manchen Menschen tödlich verlaufen sind oder Fehlgeburten und Todgeburten verursacht haben – sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Kanada, Norwegen, Portugal, Italien, in der Schweiz und anderswo. Gregory Michaelson (56) starb zwei Wochen nach der Impfung an einem hämorrhagischen Schlaganfall und seine Witwe beteuert, er sei an einer starken Reaktion auf den covid-Impfstoff gestorben. Die frühere Detroiter Nachrichtensprecherin Karen Hudson-Samuels (68) starb einen Tag nachdem sie geimpft worden war, auch wenn Beamte der Gesundheitsbehörde behaupten, ihre Todesursache sei nicht bekannt. Daniel Thayne Simpson (90) starb einen Tag nachdem er geimpft worden war und die Beamten der Gesundheitsbehörde sagten erneut, dass es bei der covid 19-Impfung nichts zu befürchten gäbe.

Ein Mann, der von abc News interviewt wurde, sprach von einem „unechten Zusammenhang“ und sagte, dass Krankheit und Tod, die kurz nach der Impfung auftreten, kein Beweis dafür seien, dass die Impfung die Krankheit oder den Tod verursacht hätte. Natürlich hat er Recht, denn ein Ereignis, das kurz vor einem anderen passiert, ist oft gar nicht die Ursache. Aber warum wird nicht dieselbe Logik auf die covid-Todesfälle angewendet, die so hoch und so schrecklich wie möglich sein sollen?

Der gemeinsame Nenner

Sehr viele Leute bekommen diese Impfstoffe und scheinen keinerlei Nebenwirkungen zu verspüren. Diese Impfungen verhindern offensichtlich, dass sich Millionen Menschen mit dem Coronavirus anstecken und sie könnten für viele eine Rückkehr zur Normalität wie vor dem Ausbruch des covid 19 Virus ermöglichen.

Allerdings gibt es aber auch klare Hinweise auf gewisse Gefahren im Zusammenhang mit diesen Impfstoffen. Die Bedenken sind so groß, dass mehr als zwanzig Länder ihre Genehmigungen für die Verwendung gewisser covid-Impfstoffe widerrufen haben (während sie andere Impfstoffe zulassen und fördern).

Dennoch ignoriert Amerikas Regierung, mit Unterstützung der Medien und vieler Unternehmen, diese Beweise und setzt ihre Bemühungen fort, die Impfungen allgemein zu machen. Einerseits waren sie entschlossen, alle möglichen Maßnahmen zu ergreifen, um covid-Todesfälle zu verhindern – sogar bis zum völligen Stillstand der nationalen Wirtschaft – aber andererseits wird jeder, der wegen der Sicherheit der Impfstoffe Bedenken äußert, für seine Ignoranz lächerlich gemacht. Dieser Kontrast ist erschütternd.

Aber der hervorstechendste gemeinsame Nenner dieser beiden Positionen ist, dass die Beteiligten ihre persönliche Freiheit verlieren und der Staat immer mehr die Kontrolle über unser Leben gewinnt. Der allgemeine Druck steigt, die Risiken zu ignorieren und sich impfen zu lassen; für eine wachsende Zahl von Menschen wird eine Impfung zwingend, wenn sie ihren Job behalten wollen. Das Recht zu wählen wird immer mehr verdrängt. Und wenn der Staat erst einmal solche Macht über die Rechte der Menschen, einschließlich ihrer Gesundheit, erhalten hat, können Sie sicher sein, dass er sie nicht wieder hergeben wird!

Experten wie der leitende Gerichtsmediziner von Utah sagen, dass man fast nie schlüssig beweisen kann, dass ein Impfstoff die Todesursache war. Ist das so,, weil Impfstoffe fast nie zum Tod führen oder könnte es dafür auch noch andere Gründe geben? Es stehen mächtige Interessen auf dem Spiel – von kapitalkräftigen Pharmakonzernen, der medizinischen Industrie und der Agenda einer mächtigen Regierung, die noch mächtiger werden will.

Amerika hat sogar Truppen der Nationalgarde eingesetzt, um Millionen von Amerikanern schnell entwickelte, schnell zugelassene und notautorisierte Impfstoffen zu injizieren, die teilweise noch in der Erpropung sind. Dies ist nicht nur die Regierung, die ihr Bestes in einer misslichen Lage tut. Die ist die Regierung, die eine ziemlich normale Grippeepidemie zum Anlass nimmt, sie zu manipulieren, um ihre Macht zu erweitern und sich auf eine noch größere Manipulation vorzubereiten. Auch wenn auf diese Weise einige Menschen ums Leben kommen könnten.

Ein „Hexengebräu“

Wie können Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens so sicher sein, dass diese Impfstoffe für den menschlichen Gebrauch sicher sind? Normalerweise braucht es zehn Jahre Forschung und Entwicklung, bevor Mediziner einen Impfstoff für den menschlichen Gebrauch für „sicher“ erklären. Aber Pfizer und Moderna entwickelten die covid 19-Impfstoffe in nur einem Jahr. Diese Impfstoffe sind kaum getestet worden, verglichen mit jenen eines normalen Testprozesses, wo selbst bei dem immer noch nicht nebenwirkungsfreie Impfstoffe produziert werden.

Als 1976 Armeerekruten in Fort Dix an einer virulenten Form der Schweinegrippe erkrankten, veranlasste Präsident Richard Nixon in aller Eile ein Impfprogramm. Etwa 45 Millionen Amerikaner erhielten einen neuen experimentellen Impfstoff, und 450 von ihnen entwickelten eine seltene Nervenkrankheit, die das Guillain-Barré Syndrom genannt wurde. Der Zusammenhang dieses Syndroms mit dem Impfstoff ist umstritten, aber es zeigt dennoch die Risiken eines übermäßig schnellen Einsatzes von Impfstoffen.

Dieses Risiko wird noch besorgniserregender, wenn wir uns vergegenwärtigen, dass Pfizer und Moderna eine völlig neue Art von Impfstoff entwickelt haben. Normale Impfstoffe verwenden abgetötete oder inaktive Erreger, um den menschlichen Körper zu veranlassen, Antikörper gegen diesen Erreger zu produzieren. Der covid-Impfstoff ist anders. Es ist der allererste mrna-Impfstoff, der je entwickelt wurde. Dabei wird eine spezialisierte Sequenz von Ribonukleinsäuren verwendet, die die Proteinproduktion der menschlichen Zelle stört und sie anweist, Coronavirus-Proteine herzustellen – insbesondere das stachelige Protein, das dem Coronavirus sein kronenartiges Aussehen verleiht. Anstatt den Menschen abgetötete covid 19-Zellen zu injizieren, injizieren die Ärzte ihnen hochgradig gentechnisch veränderte Säuren, die die menschlichen Zellen dazu bringen, anstelle von menschlichen Proteinen Coronavirus- Proteine herzustellen.

Dies ist eine revolutionäre und potenziell gefährliche Technologie. Trotz gegenteiliger Behauptungen haben die Wissenschaftler bisher noch keine wirkliche Ahnung, welche unbeabsichtigten Konsequenzen die Impfung der Menschen mit mrna-Impfstoffen haben wird. Tal Brosh, Leiter der Abteilung für Infektionskrankheiten am Samson Assuta Ashdod Krankenhaus in Israel, sagte der Jerusalem Post: „Es ist ein rasantes Rennen im Gange, die gesamte Bevölkerung zu impfen; daher sind wir auch gewillt, höhere Risiken einzugehen“ (17. November 2020). Er merkte auch noch an, dass diese mrna-Impfstoffe einzigartige und unbekannte Risiken bergen – einschließlich systemischer Entzündungsreaktionen, die zu Autoimmunerkrankungen führen könnten.

Es ist noch zu früh, um vorherzusagen, welche langfristigen Auswirkungen diese neue Technologie letzlich haben wird. Aber man sollte meinen, dass die Menschen solche Warnungen ernster nehmen würden.

„Dies ist durchaus nicht Ihr normaler Grippeimpfstoff“, bemerkte Dr. Carrie Madej, eine Spezialistin für innere Medizin in Georgia. „Das ist etwas ganz anderes – das ist ein Hexengebräu. Ich habe so etwas noch nie gesehen – weder in der Wissenschaft noch in der Medizin.“

Die Versionen des covid 19-Impfstoffs von Pfizer und Moderna enthalten Polyethylenglykol – eine petrochemische Substanz, die dafür bekannt ist, Hautausschläge, Schwindel, Erbrechen, Atemnot und Schock zu verursachen. Und die Version von AstraZenaca wurde mit Nierenzellen eines 1973 abgetriebenen Babys und einem aus Schimpansenkot isolierten Erkältungsvirus entwickelt. Wenn man dann noch das Auge eines Wassermolches und den Zeh eines Frosches hinzufügte, könnte Dr. Madejs Vergleich mit einem „Hexengebräu“ wörtlich genommen werden. Trotzdem wird dieser Cocktail aus Chemikalien und experimentellen Molekülen Millionen von Menschen in der Hoffnung injiziert, dass er sie schützen wird. In einigen Fällen bringt sie dieses Gebräu aber letztendlich um.

Göttliche Heilung

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um darüber nachzudenken, worauf Sie für Gesundheit und Heilung Ihr Vertrauen setzen. Wir alle setzen unser Vertrauen in etwas. Die meisten von uns setzen es teilweise oder ganz in das medizinische Establishment – auch wenn dieses Establishment naturgemäß darauf beschränkt ist, was Menschen wissenschaftlich entdecken können – auch wenn das Entdeckte sich Wochen oder Monate später letztendlich als falsch herausstellt – auch wenn die wissenschaftlichen Fortschritte ständig immer wieder von den Fortschritten der Krankheit überholt werden – auch wenn die medizinische Methode des „Heilens“ den Körper nicht in seinen Naturzustand zurückversetzen kann, sondern ihn mit Chemikalien und Skalpellen eher weniger natürlich werden lässt – auch wenn ein Großteil der medizinischen Industrie gar nichts mit Wissenschaft oder Heilung zu tun hat, sondern mehr mit pharmazeutischen Aktionären und politischen Agenden.

Wenn es um Ihre Gesundheit, Ihren Körper und Ihr Leben geht, müssen Sie die Wahrheit verstehen. Und die Wahrheit ist, dass es physikalische und biologische Gesetze gibt. Sie zu befolgen bringt den Effekt einer guten Gesundheit. Sie zu missachten bringt jedoch den Effekt einer schlechten Gesundheit.

Der bereits verstorbene Herbert W. Armstrong schrieb in seinem Buch Die Wahrheit über Heilungen : „Die medizinische ‚Wissenschaft‘ arbeitet hauptsächlich nach dieser Methode – sie versucht, mit Medikamenten zu verhindern, dass Gottes Gesetz seine Strafe fordert. Diese Theorie besagt in der Tat, dass wir Gottes Gesetz übertreten können und dann Gottes Gesetz daran hindern können, seine Strafe zu fordern. Das ist die Theorie: Der leidende Mensch hat in seinem Körper ein Gift, also fügen wir ein weiteres Gift in Form von Medizin hinzu. Und ein Gift plus ein weiteres Gift ist gleich kein Gift!“ Die Markteinführung der covid 19-Impfstoffe ist der volle Ausdruck dieser verzerrten Theorie.

Es ist erstaunlich, wie weit die Menschen gehen, um sich selbst zu „heilen“, solange sie es vermeiden können, sich den Gesetzen des Schöpfers des menschlichen Körpers und Geistes zu unterwerfen. Gottes Arithmetik lautet: Ein Gift minus dieses eine Gift ist gleich kein Gift. Allerdings erfordert das, den Gesetzen des Schöpfers zu gehorchen und auch das Eingreifen des Schöpfers Selbst.

Gott hat die Macht zu heilen. Er verspricht: „Wirst du der Stimme des Herrn, deines Gottes, gehorchen und tun, was Recht ist vor ihm, und merken auf seine Gebote und halten alle seine Gesetze, so will ich dir keine der Krankheiten auferlegen, die ich den Ägyptern auferlegt habe; denn ich bin der Herr, dein Arzt“ (2. Mose 15, 26).

Das bedeutet nicht, dass ein wahrer Christ niemals krank wird. Es bedeutet, dass ein wahrer Christ nicht in Panik geraten muss, sich einen Impfstoff spritzen zu lassen und die Nebenwirkungen zu erleiden. Krankheit ist das Ergebnis von gebrochenen physikalischen Gesetzen und Gott verspricht, bei Umkehr und Reue zu heilen: „Lobe den Herrn, meine Seele und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat, der dir alle deine Sünden vergibt und heilet alle deine Gebrechen“ (Psalm 103, Verse 2 und 3).

Wenn Sie daran interessiert sind, dem Schöpfer der menschlichen Gesundheit zu vertrauen und zu gehorchen, fordern Sie ein kostenloses Exemplar von Die Wahrheit über Heilungen, von Herbert W. Armstrong, an. Es erklärt die Schriftstellen, die beweisen, dass Gott uns heilen will und wie Sie Gottes Versprechen, zu heilen, in Anspruch nehmen können!

1+1=0. Das ist die medizinische mathematische Gleichung: Ein Fremdkörper im Körper (ein Virus) plus eine andere Substanz (ein Impfstoff) ergibt keine schädlichen Folgen. Gottes Mathematik ist anders. Erfahren Sie mehr darüber in Die Wahrheit über Heilungen von Herbert W. Armstrong.

In dem Impfstoff – in Ihrem Körper

Substanzen, die bei der Entwicklung verwendet wurden und aktuelle Inhalte der wichtigsten notfallzugelassenen Impfstoffe:

  • Veränderte mRNA

  • Adenovirus 26

  • ((4-Hydroxybutyl)azanediyl)bis(hexane-6,1-diyl)bis

  • (2-Hexyldecanoat), 2 [(Polyethylenglycol)-2000]-N,N-Ditetradecylacetamid

  • 1,2-Distearoyl-snglycero-3- phosphocholin

  • SM-102

  • 1,2-dimyristoyl-rac-glycero3-me thoxypolyethylen glycol-2000 [PEG2000-DMG]

  • 1,2-distearoyl-snglycero-3-phosphocholin [DSPC]

  • Tromethamin und Tromethamin Hydrochlorid

  • Äthanol

  • Zelllinien eines abgetriebenen Babys

Quelle: Hackensack Meridian Health

Heal De