Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

201223 jag%20threat%20democracy

Julia Goddard/Posaune

Die größte Bedrohung der amerikanischen Demokratie

Die großen Hightech-Unternehmen zensieren alles, was Sie sehen und lesen und die Konsequenzen gehen weit über die Wahl 2020 hinaus.

Der frühere Präsident der Vereinigten Staaten Barack Obama wirft den konservativen Medien vor, sie seien „die allergrößte Bedrohung unserer Demokratie“. In seinem jüngsten Versuch, die staatliche Kontrolle über Nachrichtenmedien und Hightech-Firmen zu verstärken, behauptete Herr Obama, Facebook, Twitter und andere Medienplattformen müssten stärker zensieren, um zu verhindern, dass die Konservativen „verrückte Lügen und Verschwörungstheorien“ verbreiteten.

„Der erste Zusatzartikel der Verfassung verlangt nicht, dass private Firmen für alle verbreiteten Ansichten unbedingt eine Plattform anbieten müssten“, sagte Herr Obama dem Atlantic am 11. November 2020. „Am Ende werden wir eine Kombination von staatlichen Vorschriften und Unternehmenspraktiken finden müssen, um das zu ändern, weil es doch immer schlimmer wird. ... Wenn wir die Wahrheit schon nicht mehr von der Lüge unterscheiden können, dann funktioniert der Marktplatz der Ideen definitiv nicht mehr. Und auch unsere Demokratie funktioniert dann nicht mehr.“

Herr Obama beschuldigte Fox News, Rush Limbaugh und „das gesamte rechtsgerichtete Medien- Ökosystem“, sie beeinflussten die Pläne seiner Administration, Amerika grundlegend zu verändern.

Barack Obama, Joe Biden, Hillary Clinton und andere Liberale verbreiteten die Geschichte, dass die Medien die Konservativen nicht genug zensierten. Aber die großen Medien und Hightech-Firmen sind bereits berüchtigt dafür und stempeln die Konservativen als Rassisten ab, als sei das eine objektive Tatsache.

Es gibt inzwischen Beweise dafür, dass diese Unternehmen versuchten, die Präsidentschaftswahl zu beeinflussen, indem sie Informationen unterdrückten, die die Chancen des Demokraten Joe Biden, die Wahl zu gewinnen, verschlechtert hätten.

Verdeckte Ermittler, die für das Projekt Veritas arbeiten, erwischten den leitenden Angestellten bei Google Jen Gennai, als er 2019 vor der Kamera damit prahlte, dass nur Google die „Wiederwahl Trumps“ verhindern könne. Und im Oktober 2020 verkündeten Facebook-Manager, dass sie vorsätzlich ihre Such-Algorithmen geändert hätten, um Nutzer daran zu hindern, sich die Story über die Geschäfte der Biden Familie in China, Kasachstan, Russland und in der Ukraine untereinander mitzuteilen.

Twitter ging noch einen Schritt weiter. Als die New York Times diese und andere Storys basierend auf Hunter Bidens Laptop aufdeckte, blockierte Twitter ihr Konto und verhinderte so, dass Nutzer sich die Geschichte gegenseitig mitteilten.

Das konservative Media Research Center berichtete über 1750 Biden-Wähler, die es befragte. Jeder sechste von ihnen hätte nicht für Biden gestimmt, wenn er über die von den Medien unterdrückten Skandale Bescheid gewusst hätte.

Google, Facebook und Twitter – einige der größten und mächtigsten Unternehmen der Welt, verändern das, was die Amerikaner sehen und hören können, indem sie die Konservativen zensieren und die Liberalen unterstützen.

Aber Barack Obama sagt, sie seien noch nicht voreingenommen genug.

Die Bibel sagte voraus, dass die Wahrheit von einer großen Zahl organisierter Menschen in der Endzeit zu Boden geworfen würde. Sie müssen die innere Wirkungswese dieses Netzwerkes verstehen und den finsteren Geist, der ihm Macht verleiht!

Wahlbetrug

Die größten Bedrohungen der freien und fairen Wahlen in den Vereinigten Staaten sind die Voreingenommenheit und die Zensur der Medien. Seit acht Jahre warnt der Verhaltensforscher Dr. Robert Epstein, ein Liberaler, dass Google leicht den Ausgang von Wahlen beeinflussen kann, indem sie seine Such-Algorithmen so justieren, dass sie immer eine Partei gegenüber der anderen bevorzugen. Die Untersuchung zeigte, dass Google über 86 Prozent der weltweiten Anfragen bekommt. Und wenn Googles Suchresultate erscheinen, klicken 95 Prozent aller Nutzer auf die erste Seite der Suchresultate. Wenn Google eine Webseite von der ersten Seite nimmt, werden nur noch wenige darauf klicken.

„Googles Suchalgorithmen können leicht die Vorlieben unentschiedener Wähler um 20 und mehr Prozent verändern – bis zu 80 Prozent in manchen demographischen Gruppen – und praktisch niemand weiß, dass da manipuliert wurde“, schrieb Epstein in einem Leitartikel von 2015: „Wie Google die Wahl 2016 beeinflussen könnte“.

Epstein gründete seine Berechnungen auf Experimente, die er zusammen mit Ronald Robertson durchführte und die er in den Protokollen der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Vereinigten Staaten veröffentlichte.

Epstein sagte in Fox News am 23.November 2020, er glaube, durch die Manipulation der Suchmaschinen hätte Joe Biden mindestens 6 Millionen Stimmen hinzugewonnen. Wenn das stimmt, dann hätte Präsident Trump sowohl an Beliebtheit als auch durch das Wahlergebnis gewonnen, wenn Google nicht seine Nachrichten voreingenommen gegen ihn ausgerichtet hätte.

Zachary Vorhies, ein ehemaliger Angestellter von Google wendete sich 2019 als Whistleblower an die Öffentlichkeit, indem er 950 Seiten interner Google Dokumente zum Projekt Veritas und zum Justizministerium durchsickern ließ. Diese Informationen bestätigten, dass Google seine Algorithmen so voreingestellt hatte, dass sie die Liberalen förderten und die Konservativen unterdrückten. Dabei kam auch heraus, dass Google eine schwarze Liste von Suchbegriffen und auch von Webseiten unterhält.

Vorhies warnte, der Grund, weshalb er diese Dokumente sammelte, sei, dass er erkannte, dass innerhalb des Unternehmens etwas Finsteres und Ruchloses vor sich ging und dass sie nicht nur die Wahl manipulierten, sondern diese Manipulierung der Wahl auch grundsätzlich dazu benutzten, die Vereinigten Staaten umzustürzen.

230 Jahre lang sind die USA eine konstitutionelle Republik gewesen, in der die Leute ihre Repräsentanten, die sie regierten, frei wählen konnten. Jetzt versucht der Vorstand von Google, das zu ändern – nicht durch die Abschaffung der Wahl, sondern dadurch, dass man allmählich die Kontrolle darüber verstärkt, was die Leute erfahren und wissen. Wenn sie schon das manipulieren können, was die Leute für wahr halten, dann können sie auch Amerika grundlegend verändern, damit es so ist, wie sie wollen!

Medien des tiefen Staates

Barack Obama wurde als der „Präsident des Silicon Valleys“ bekannt. Die leitenden Angestellten von Amazon, Apple, Facebook, Google, Microsoft und Twitter pflegten enge Beziehungen zu seiner Administration. Daten aus einer Kampagne für Rechtschaffenspflicht zeigen, dass Repräsentanten von Google mehr als einmal pro Woche an Treffen im Weißen Haus Obamas teilnahmen. Fast 250 Leute wechselten von der Obama Administration zu Google und umgekehrt. Und jetzt übt Herr Obama Druck auf die Biden Administration aus, damit sie auch weiter geheime Absprachen mit den Hightech- Firmen macht.

Die Enthüllungsjournalistin Sharyl Attkinson merkte an, der Hauptgrund, weshalb die Hightech- Unternehmen so bereitwillig mit fortschrittlichen Politikern und Agenten des „tiefen Staates“ zusammenarbeiten, sei der Schutz ihrer Monopole. Die Trump Administration zwingt den Hightech Giganten eine monopolfeindliche Überprüfung auf, um zu entscheiden, ob sie strafrechtlich verfolgt und gezwungen werden sollten, sich in kleinere Gesellschaften aufzuspalten. Dementsprechend überfluten Geld und Lobbyisten von Amazon, Apple, Facebook, Google, Microsoft und Twitter ganz Washington D.C., um die Kontrolle dieser Firmen über die Internet-Suche und die sozialen Medien zu schützen.

Aber der Abgleich zwischen dem Silicon Valley und dem tiefen Staat geht weit über die geteilten geschäftlichen Interessen hinaus. Diese beiden Machtzentren marschieren auch ideologisch im Gleichschritt.

Eine Umfrage von Wissenschaftlern der Stanford Universität drückt in Zahlen aus, was die meisten Leute bereits wissen: Hightech-Unternehmer sind liberal. Sie sind für die Abtreibung, eine stärkere Kontrolle der Schusswaffen, die homosexuelle Ehe, offene Grenzen, eine allgemeine Gesundheitsversorgung, eine Umverteilung der Reichtümer und andere fortschrittliche Anliegen. Das erklärt auch, warum Google und andere Hightech-Firmen sich solche Mühe gaben, Kritik an Biden zu verbergen, während sie die Kritik an Präsident Trump förderten. Sie manipulieren die Wahl – im Wesentlichen, „um Amerika zu Fall zu bringen“ und das Land in eine Technokratie zu verwandeln, die von Eliten der Hightech-Firmen, der Medien und der politischen Welt betrieben wird.

Das Projekt Veritas filmte insgesamt neun aktuelle oder ehemalige Angestellte von Twitter, die vor einer versteckten Kamera zugaben, dass Twitter Algorithmen absichtlich Tweets mit Worten wie „Gott“ und „Amerika“ verbergen.

Twitter schränkt auch die Werbung von Pro-Live-Organisationen ein, während es Werbung für die Abtreibung von Planned Parenthood (geplante Elternschaft) unterstützt. Diese Art von Zensur bekämpft keine gefälschten Nachrichten und zielt auch nicht darauf ab, Twitter dabei behilflich zu sein, ihr Monopol zu etablieren. Es ist ein direkter Angriff auf „Gott“ und „Amerika“.

Kommunistische Verbindungen

Die etablierten Medien werden schockierend verwegen bei ihrer Offensive, Amerika grundlegend zu verändern. Ein Artikel im Atlantic erklärte unmissverständlich, dass im Konflikt zwischen Redefreiheit und staatliche Zensur China Recht hat und die Vereinigten Staaten Unrecht.

„So überraschend es auch klingen mag, in den Vereinigten Staaten ähneln die digitale Überwachung und die Sprachsteuerung stark dem, was man in autoritären Ländern wie China vorfindet“, schrieben Jack Goldsmith und Andrew Keane Woods. „Konstitutionelle und kulturelle Unterschiede führen dazu, dass der private Sektor mehr als der Bundes-und Staatssektor gegenwärtig bei diesen Praktiken die Führung übernimmt, was gewisse Bedrohungen betont und höher einschätzt als in China. ... Erhebliche Überwachung und Sprachsteuerung sind ein unvermeidlicher Teil eines ausgereiften und blühenden Internets und die Regierungen müssen eine wichtige Rolle bei diesen Praktiken spielen, um sicherzustellen, dass das Internet mit den Normen und Werten der Gesellschaft kompatibel bleibt“ (25. April 2020).

Mit anderen Worten: Um Verschwörungstheorien im Zaum zu halten, muss die US-Regierung die Amerikaner so kontrollieren wie die Chinesische Kommunistische Partei die Chinesen kontrolliert.

Die New York Post berichtete, dass zu dem Facebook-Team zur Unterdrückung von Hasstiraden auch sechs Ausländer gehören, die aus dem kommunistischen China angeheuert wurden. Dieses Team unterdrückte Nachrichten und Berichte darüber, dass Joe Bidens Sohn für eine Schanghaier Investmentfirma arbeitete, die mithalf, amerikanische Technologie mit militärischen Anwendungen an China zu verkaufen.

Interne Firmendokumente, die Veritas veröffentlichte, zeigen, dass Facebook tatsächliche chinesische und koreanische Arbeiter mit Visum gegenüber amerikanischen Staatsbürgern bevorzugt behandelt. Dies sind die Computer-Ingenieure, die im Geheimen Algorithmen mit künstlicher Intelligenz konstruieren, die Meinungen erkennen und unterdrücken, die mit ihrem Newsfeed nicht im Einklang stehen. Und wir wissen nur deshalb davon, weil Whistleblower deshalb Alarm geschlagen haben.

Die OpenPower Foundation– eine gemeinnützige Stiftung geleitet von Führungskräften von Google und ibm – etablierte die Zusammenarbeit zwischen der chinesischen Firma Semptian und dem US- Chip-Hersteller Xilinx. Sie konstruieren Mikroprozessoren, die riesige Datenmengen sehr wirkungsvoll analysieren können. China nutzt diese Mikroprozessoren, um seine Leistungsfähigkeit bei der Überwachung und Zensierung des Internets zu verbessern. Einer der Angestellten von Semptian schickte Dokumente an The Intercept, die zeigten, dass diese Firma ein System zur massenhaften Überwachung mit dem Namen Aegis entwickelt hat, das es den Regierungsspionen ermöglicht, „jedermanns Verbindungen zu erkennen“ und über „Standortinformationen von allen Bürgern des Landes“ zu verfügen.

Dem The Intercept Enthüllungsjournalisten Ryan Gallagher zufolge wurden laut zweier Quellen, die mit Semptian vertraut sind, „Aegis Ausrüstungen in Chinas Fernmelde- und Internet-Netzwerke eingebaut, was die Regierung des Landes in die Lage versetzt, im Geheimen Emails, Telefongespräche, Standorte von Handys und Browserverläufe mitzuschneiden. Die staatlichen chinesischen Sicherheitsbehörden benutzen diese Technologie sehr wahrscheinlich auch dazu, Menschenrechtsaktivisten, Befürworter der Demokratie und Kritiker des Regimes des Präsidenten Xi Jinpings aufs Korn zu nehmen. Das sagten jedenfalls die Quellen, die aus Furcht vor Vergeltungsmaßnahmen anonym bleiben wollten“ (11. Juli 2019).

So viel Macht besitzt die Chinesische Kommunistische Partei, um die Leute zum Schweigen zu bringen, die nicht mit ihr einverstanden sind. Aber woher rührten die Schüsselelemente dieser Macht? Sie kamen von denselben Hightech-Unternehmen, mit denen auch Obama arbeitet, um „verrückte Lügen und Verschwörungstheorien“ zu stoppen.

Eine duale Prophezeiung

Viele Amerikaner glauben nicht an den Teufel. Aber die Bibel offenbart uns, dass er „der Mächtige ist, der in der Luft herrscht, nämlich der Geist, der zu dieser Zeit am Werk ist in den Kindern des Ungehorsams“ (Epheser 2, 2). Die wichtigste Methode, die Menschen zu betrügen ist die Ausstrahlung selbstsüchtigen Benehmens, Eitelkeit, Wollust, Gewalt, Neid, Bitterkeit und Unmut auf die Autorität. Er spricht auch durch „die Kinder des Ungehorsams“ und beeinflusst mehr die Menschen, die besonders anfällig gegen ihn sind.

Eine Endzeitprophezeiung der Bibel offenbart, wie der Teufel eine Unzahl von Menschen dazu benutzt, die Wahrheit zu Boden zu werfen. „Ja, bis zum Fürsten des Heeres erhob es sich, und von ihm ward das beständige Ofper aufgehoben und seine heilige Wohnung verwüstet. Und ein Heer ward gesetzt über das beständige Opfer, durch Übertretung; und die Wahrheit wurde zu Boden geworfen, und sein Unternehmen gelang ihm“ (Daniel 8, 11-12, Schlachter 1951).

König Antiochus Epiphanes erfüllte diese Prophezeiung, als er den Tempel in Jerusalem mit einem Götzenbild von sich selbst entweihte. Aber das Buch Daniel ist hauptsächlich für die Endzeit bestimmt (Daniel 12, 4). Diese Prophezeiung über Antiochus wird auch in Gottes Kirche und im heutigen Amerika erfüllt.

Strong‘s Concordance (Strongs Konkordanz) definiert den hier verwendeten Ausdruck „Heer“ als „eine Menge von Menschen (oder im übertragenden Sinne von Dingen), besonders organisiert für die Kriegsführung (eine Armee)“. Abhängig von dem Zusammenhang kann sich dieser Ausdruck auch auf eine Armee von Dämonen, Engeln oder Menschen beziehen. Das Heer in Daniel 8 ist eine Armee von Dämonen und bösen Menschen, die einem Endzeit-Antiochus in Gottes Kirche und einem Endzeit- Antiochus in Amerika helfen.

Der Chefredakteur der Posaune Gerald Flurry erklärt in der Broschüre Amerika unter Beschuss, dass der spirituelle Antiochus innerhalb Gottes Kirche die Wahrheit zu Boden geworfen hat und dass ein politischer Antiochus dasselbe in den Vereinigten Staaten tut. Der am meisten antibiblischen Präsident der amerikanischen Geschichte, Barack Obama, erfüllt die Rolle des politischen Antiochus. Er ist jetzt nicht mehr im Amt, aber er und seine mächtigen Verbündeten waren in den etablierten Medien am Werk und versuchen „grundsätzlich, die Vereinigten Staaten umzustürzen“.

Ein Heer von Bürokraten, militärischen Anführern, Geheimdienstagenten, Medienmogulen, Hightech-Unternehmern, Wall Street Finanziers und chinesischen Spionen helfen Antiochus dabei, die Wahrheit zu Boden zu werfen. Dieses Netzwerk ist heute die größte Bedrohung Amerikas. Ihr Ziel ist es, die Vereinigten Staaten, ihre jüdisch-christliche Kultur und ihre verfassungsmäßige Regierung zu vernichten – auch die biblischen Prinzipien, auf denen diese Regierungsform größten Teils basiert.

Gott enthüllt die Korruption der US-Politik, damit die Leute eine Chance bekommen, zu bereuen, bevor der gesetzlose Geist Amerika zerstört, indem er den Rechtsstaat durch die fürchterliche Herrschaft des mächtigen Betruges und der brutalen Gewalt ersetzt. Wenn die Menschen die Wahrheit nicht aufrichtig lieben, glauben sie leicht an Lügen (2. Thessalonicher 2, 9-12).

Die Werte, die dabei geholfen haben, Amerika groß zu machen, wurden zu Boden geworfen, aber Antiochus und seine Anhänger können das nur durch „frevelhafte Taten“ tun. Der Teufel nutzt Amerikas Gesetzlosigkeit und seinen mangelnden Glauben aus. Gott wird das solange zulassen, bis die Menschen wirklich die Notwendigkeit einsehen, Gott gegenüber zu bereuen!

De Rtg