Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

200319 coronavirus%20spray gettyimages 1201746525

STR/AFP via Getty Images

Die Corona-Krise verändert Deutschland

Das Leben von Millionen von Menschen in Deutschland hat sich binnen weniger Tage drastisch verändert. Doch nicht nur der Alltag, sondern auch grundlegende Prinzipien verändern sich. Was wir heute sehen, zeigt, dass viele biblische Prophezeiungen kurz vor ihrer Erfüllung stehen.

Am Wochenende hat Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Neun-Punkte-Plan im Kampf gegen das Coronavirus veröffentlicht. Bund und Länder haben sich auf ein Kontaktverbot geeinigt, das für viele zu spät kam. Frau Merkel selbst hat sich in häusliche Quarantäne begeben müssen, nachdem sie Kontakt mit einem infizierten Arzt hatte.

Trotz allem versucht Frau Merkel Gelassenheit und Stabilität auszustrahlen. Ihre potenzialen Nachfolger warten jedoch auf ihre Gelegenheit und versuchen sich selbst als Krisenmanager zu präsentieren.

Diese Streitigkeiten befremden die Bevölkerung, die sich nach Stabilität und Orientierung sehnt. Viele Menschen schauen deshalb nach Österreich. Dort machte Kanzler Sebastian Kurz rechtzeitig klare Ansagen, die das ganze Land befolgte.

Viele glauben, dass trotz der relativ geringen Zahl von Corona-Toten, die Maßnahmen gerechtfertigt sind. „Die Gefahr, die jedoch besteht“, wie Zeit Online bemerkt, „ist, dass ein Gewöhnungseffekt auftreten könnte: dass Menschen in Krisensituationen künftig schneller als bisher Einschränkungen von Freiheitsrechten hinnehmen. Dass die Sehnsucht nach dem sprichwörtlichen starken Mann, der endlich durchgreift, stärker wird. Und dass darüber der kritische Blick auf Regierungshandeln verloren geht.“

In Deutschland sehnen sich die Menschen auch nach einem starken Anführer. Sie sehnen sich nach einer Regierung, die schnell und schlüssig entscheidet, selbst wenn einzelne Personen und Bundesländer dadurch ihr Selbstbestimmungsrecht verlieren.

In Krisenzeiten sehnen sich die Menschen nach Einheit und Führung.

Die Bibel prophezeit, dass noch größere Krisen auf Europa zukommen werden, die dazu führen, dass ganz Europa sich unter einem starken Anführer vereinen wird (Offenbarung 17, 12-13).

Der verstorbene Herbert W. Armstrong prophezeite, das eine Wirtschaftskrise ganz plötzlich dazu führen könnte, „dass sich die europäischen Nationen zu einer neuen Weltmacht vereinigen, größer als die Sowjetunion oder die USA“ (Mitarbeiterbrief vom 22. Juli 1984).

Wir sehen schon heute, wie sich Europa in einer Krisensituation verhält. Die Menschen sehnen sich nach starker Führung und Einheit, selbst wenn sie dadurch ihre Freiheiten verlieren. Diese Sehnsucht legt die Grundlage für die Erfüllung vieler biblischer Prophezeiungen. Bestellen Sie Ihr kostenloses Exemplar unserer Broschüre Ein starker deutscher Anführer steht unmittelbar bevor, und erfahren sie, wie schnell sich Deutschland und Europa unter dieser kommenden Führung verändern wird.

Lead Jpg