Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

190523 bundeswehr gettyimages 1145217609

PATRIK STOLLARZ/AFP/GETTY IMAGES

Deutschland kündigt die stärkste Erhöhung seiner Militärausgaben seit dem Ende des zweiten Weltkriegs an

Die Welt will mehr deutsche Führung und sie ist im Begriff, sie zu bekommen.

Deutschland informierte die nato am 17. Mai, dass es seine Verteidigungsausgaben 2019 um 5 Milliarden Euro (5,6 Milliarden US Dollar) erhöhen werde. Das ist die größte Steigerung in Deutschland seit dem Ende des kalten Krieges und geschieht angesichts des Drucks, der auf Deutschland ausgeübt wird, damit es mehr zur nato und zur Sicherheit der Welt beitragen kann.

Nach der Erhöhung des Verteidigungshaushalts wird Deutschland 1,35 Prozent seines Bruttoinlandproduktes (bip) für sein Militär ausgeben. Das ist immer noch weniger als der von der nato geforderte Mindestbeitrag von 2 Prozent. Trotzdem begrüßt die Verteidigungsallianz und ihr wichtigstes Mitglied, die Vereinigten Staaten, es als ein Schritt in die richtige Richtung. Im Moment erfüllen nur 7 von 29 Mitgliedsstaaten der nato die Mindestanforderungen für den Verteidigungshaushalt.

Diese 1,35 Prozent des Bruttoinlandsprodukts entsprechen etwa 47,2 Milliarden Euro (52,8 Milliarden US $) pro Jahr. Deutschland wird also jetzt mehr für sein Militär ausgeben als jemals seit seiner Wiedervereinigung nach dem kalten Krieg.

Deutschland hat auch angekündigt, man beabsichtige, die Rüstungsausgaben im nächsten Jahr weiter auf 1,38 Prozent seines Bruttoinlandsprodukts zu erhöhen. Das letzte Mal, dass Deutschland einen so hohen Prozentsatz seiner Wirtschaftsleistung für sein Militär ausgab, war 2009.

Die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat noch höhere Ausgaben gefordert und sagte, das Militär brauche eine Erhöhung von mindestens 12 Milliarden Euro (13,4 Milliarden Dollar), um den Zusammenbruch der größeren deutschen und gemeinsamen europäischen Projekte zu vermeiden. Deutschlands im Vergleich zu seiner starken Wirtschaftsleistung niedrige Verteidigungsausgaben haben – besonders weil die Zustände auf der Welt immer unstabiler werden – die Vereinigten Staaten und andere Länder dazu veranlasst, von Deutschland zu verlangen, dass es einen größeren Anteil an den Gemeinkosten der weltweiten Sicherheit übernehmen müsse. Bloomberg forderte Deutschland kürzlich dazu auf, seinen Einfluss in Afrika zu vergrößern, wo es früher Kolonien hatte, um der Ausdehnung des chinesischen Einflusses entgegenzuwirken.

Bisher hat Deutschland nur sehr zögernd seine Streitkräfte eingesetzt oder sogar seine Kapazitäten vergrößert. Das wird sich jedoch sehr bald ändern.

Die Bibel prophezeite, das Heilige Römische Reich würde während der ganzen Geschichte sieben aufeinanderfolgende Male aufsteigen und wieder zerfallen (Offenbarung 17, 8). (Bestellen Sie doch bitte ein kostenloses Exemplar von Das Heilige Römische Reich in der Prophezeiung , um das zu verstehen.) Das Heilige Römische Reich erlebte seine sechste Wiederauferstehung vor und während des zweiten Weltkriegs.

Wir erleben jetzt die endgültig letzte Wiederauferstehung des Heiligen Römischen Reiches. Es wird bald wieder an die Macht kommen – unter der Führung eines wirtschaftlich, politisch und militärisch dominanten Deutschlands. Die Posaune beobachtet das Wiederaufleben Deutschlands schon seit es begann, wie auch unser Vorgänger, das Nachrichtenmagazin Plain Truth schon Jahrzehnte vorher. In seinem Artikel von 2014 „Deutschlands dringende und gefährliche Entscheidung“ schrieb der Chefredakteur der Posaune Gerald Flurry:

1957, als Deutschland noch ein Trümmerhaufen war, sagte [Herbert W.] Armstrong: „Deutschland ist dabei, wieder zu großer Macht aufzusteigen.“ Dasselbe sagte er wieder 1970. 1980 schrieb Herr Armstrong: „Ich habe dieses wiederauferstandene Heilige Römische Reich seit Februar 1934 öffentlich vorhergesagt. Nun wird es schnell zustande kommen.“ Und genau das geschieht heute! 1983 sagte er: „Die Bibel prophezeit diese kommenden Vereinigten Staaten von Europa, eine neue vereinigte Supermacht, die vielleicht noch mächtiger ist als die Sowjetunion oder die Vereinigten Staaten.“ Er schreib weiter: Wir können uns die deutsche Gründlichkeit nicht vorstellen und dass sie das, was sie im ersten und im zweiten Weltkrieg angefangen haben, in einem weiteren Weltkrieg – dem dritten Weltkrieg – durchsetzen werden.

Das Heilige Römische Reich wird noch ein letztes Mal wiederauferstehen (Offenbarung 17, 10). Es wird von jemandem angeführt werden, der noch viel aggressiver und mächtiger sein wird als die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und die gegenwärtige Administration. Ihre Bibel, die Deutschlands Aufstieg vorhersagt, sagt auch das Erscheinen eines starken Anführers voraus. Herr Flurry erklärte das in demselben Artikel von 2014:

Hier ist eine weitere Prophezeiung, die wir angesichts dessen, was heute gerade in Deutschland und in Europa passiert, berücksichtigen müssen: „Und in der letzten Zeit ihrer Königsherrschaft, wenn die, die Unrecht tun, das Maß vollgemacht haben, wird ein König auftreten mit hartem Angesicht und erfahren im Betrügen“ (Daniel 8, 23 - Zürcher Bibel). Das Buch Daniel enthält Prophezeiungen für die Endzeit (siehe Daniel 12, Verse 4 und 9). Diese Prophezeiung spricht davon, dass irgendwann bald dieses europäische Reich von einem starken Mann angeführt werden wird – so wie es schon oft in der Vergangenheit geschah.

Dieser Mann wird auch in Daniel 11, 21 beschrieben: „Und an seiner Stelle wird ein Verachteter auftreten, dem man die Würde der Königsherrschaft nicht gegeben hat. Und während Sorglosigkeit herrscht, wird er kommen, und durch Heucheleien wird er die Königsherrschaft an sich reißen“ – mit anderen Worten, dieser „Verachtete“ wird nicht in sein Amt gewählt werden. Achten sie auf diesen starken Mann in Europa! Er ist gerade im Begriff, auf der Weltbühne zu erscheinen.

Beobachten Sie, wie diese prophezeiten Ereignisse sich ihrer Erfüllung nähern. Wenn dies erfüllt ist, wird sich die Welt in der wir leben, drastisch verändern und es wird großes Leid und Zerstörung auf der Welt geben. Aber diese verheerende Macht wird nicht für lange Zeit herrschen. Jesus Christus wird zurückkehren und der Gewalt für immer ein Ende setzen (Daniel 2, 44). Um mehr über die Zukunft Deutschlands und Europas zu erfahren und wie sich die Welt um uns herum verändern wird, bestellen Sie doch bitte unser kostenloses Buch Das Heilige Römische Reich in der Prophezeiung.  

Hre Ad De