Erhalten Sie jeden Wochentag einen kostenlosen Nachrichtenüberblick in Ihrem Posteingang – die Posaune Kurzmitteilung.

210804 jag space%20copy

JULIA GODDARD/DIE POSAUNE

Der ultimative Plan Gottes

Hinweise in der Heiligen Schrift erhellen eine spektakuläre Zukunft: Endloses Familienwachstum!

Das Evangelium ist die gute Nachricht von der kommenden Familie oder dem Reich Gottes. Gott ist eine Familie. Die Bibel lehrt, dass jeder Mensch, der jemals gelebt hat, die Möglichkeit haben wird, das Heil zu empfangen und in die Familie Gottes hineingeboren zu werden – die meisten von ihnen nach einer Auferstehung, die noch bevorsteht.

Aber es gibt eine atemberaubende Wahrheit, die wir verstehen müssen und die wir noch nicht verstanden haben. Drei Bibelstellen deuten stark darauf hin, dass Gott, nachdem Er Sein Werk auf der Erde vollendet hat – und jeder Mensch, der Gott gehorcht und zu einem Geistwesen werden will, auch tatsächlich eines geworden ist – dass Gott dann im ganzen Universum wiederholen wird, was Er hier auf Erden durchgeführt hat!

Das Universum ist überwältigend groß. Das Licht breitet sich mit einer Geschwindigkeit von 300.000 Kilometern pro Sekunde aus und das Licht von der anderen Seite des Universums hat uns noch nicht einmal erreicht. Nach den bestmöglichen Schätzungen der Astronomen gibt es etwa zwei bis drei Billionen Galaxien. Das heißt, es gibt wahrscheinlich mehr Sterne im Universum als Sandkörner auf der Erde! Und doch nennt Gott alle Sterne bei ihrem Namen (Psalm 147, 4). Das allein zeigt, dass Er einen wundervollen Plan für die Zukunft dieser Sterne und der sie umkreisenden Planeten hat. Was für einen allmächtigen Schöpfergott wir doch haben!

Während des Millenniums wird Gott 1000 Jahre lang regieren und eine göttliche Utopie schaffen, ein Paradies, wie es diese Welt noch nie erlebt hat. In Jesaja 35, 1 heißt es, dass die Erde „blühen wird wie eine Rose.“ „Ja, der Herr tröstet Zion, er tröstet alle ihre Trümmer und macht ihre Wüste wie Eden und ihr dürres Land wie den Garten des Herrn“ (Jesaja 51, 3). Satan wird nicht da sein, um das zu stören.

Viele Schriftstellen offenbaren, dass auch das gesamte Universum schließlich so werden wird. Es wird wie „Eden, der Garten Gottes“ werden. Und die drei Bibelstellen, die ich Ihnen zeigen möchte, deuten stark darauf hin, dass Gott in dieser Phase Seines Plans immer noch mit fleischlich gesinnten Menschen arbeiten und sie zur Taufe, Reue und Bekehrung bringen wird. Genau wie im Millennium wird Satan nicht mehr da sein. Aber wir werden mithelfen müssen, diese Menschen zu bekehren und sie die Wahrheit zu lehren. Wenn das, was ich Ihnen sage, wahr ist, werden alle diese Planeten bewohnt sein!

Diese Bibelstellen weisen stark auf diese königlich-majestätische Zukunft hin. Werfen Sie einen Blick auf diese Schriftstellen und urteilen Sie, wie Sie darüber denken.

Das Haus Jakob

Lesen Sie zuerst Lukas 1, 31-33: „Siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären, dem sollst du den Namen Jesus geben. Der wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden; und Gott der Herr wird ihm den Thron seines Vaters David geben, und er wird König sein über das Haus Jakob in Ewigkeit, und sein Reich wird kein Ende haben.“ Dies beschreibt eine Vater-Sohn-Beziehung zwischen Gott und Christus. Gott ist eine Familie – und Er wird uns in diese Familie aufnehmen, wenn wir gewillt sind, Ihm zu gehorchen.

Ich habe mich jahrelang gefragt, warum Gott in diesem Vers das Wort „Jakob“ inspirierte. Jakob war der Name des großen biblischen Patriarchen, bevor er sich bekehrte, worauf Gott dann seinen Namen auf Israel änderte (1. Mose 32, 27-28). Diejenigen, die Gott in Seine Kirche beruft und mit Seinem Geist zeugt, sind das geistliche Israel (z.B. Galater 6, 16). Letztendlich wird sich die ganze Menschheit bekehren und zum geistlichen Israel werden! Davon ist in vielen Prophezeiungen die Rede. Aber in Lukas 1, 33 steht, dass Christus „in Ewigkeit König über das Haus Jakob sein wird“. Sie können sowohl im Alten als auch im Neuen Testament nachlesen und sehen, dass dies genau das bedeutet, was es sagt: Das Haus Jakob.

Wie ist das zu erklären? Ich denke, dass es hier erstaunliche Schlussfolgerungen gibt. Der Name Jakob bezieht sich auf Menschen, die noch nicht bekehrt sind. Zweifellos lässt sich daraus schließen, dass Gott für immer mit unbekehrten Menschen zu tun haben wird – genau wie im Millennium. Das muss auch den Zeitraum einschließen, nachdem Gottes Plan auf der Erde abgeschlossen ist und jeder Mensch, der zu einem Geistwesen werden will, bereits in Gottes Familie geboren ist. Auch danach wird es immer noch Menschen geben, die heranwachsen und dann bekehrt werden und sich dem geistlichen Israel anschließen! Ich wüsste nicht, wie man diese Schriftstellen anders verstehen könnte.

Es scheint, dass es in der Zukunft da draußen fleischliche Menschen wie Jakob geben wird – nicht auf der Erde, sondern auf zahlreichen, weit entfernten Planeten im Universum – und Gott sie lehren wird, Mitglieder von Gottes Familie zu werden, und das für immer und ewig! Der Tod von Jesus Christus wird auch weiterhin, in alle Ewigkeit, für die Verfehlungen der Menschen bezahlen.

Dies ist eine atemberaubende Wahrheit, über die wir nachdenken müssen, denn ich glaube, das ist Gottes ultimatives Ziel. Für immer wird Christus über „das Haus Jakob“ herrschen! Das muss bedeuten, dass Gott Seine Familie immer weiter und weiter vergrößern wird!

Ich zeige Ihnen noch zwei weitere Schriftstellen, die das noch deutlicher zum Ausdruck bringen.

Ausbreitung Seiner Herrschaft

Als nächstes wollen wir Jesaja 9, 5-6 untersuchen. Dies ist eine alttestamentliche Prophezeiung über Jesus Christus, den Sohn von Gott dem Vater, geboren von einer menschlichen Frau, Maria: „Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; ... auf dass seine Herrschaft groß werde und des Friedens kein Ende auf dem Thron Davids. ... Solches wird tun der Eifer des Herrn Zebaoth.“

Das besagt, dass die Ausbreitung der Herrschaft Christi und des Friedens kein Ende haben wird. Nun braucht man aber in einer unbewohnten Wildnis nicht unbedingt eine Regierung. Aber diese Regierung wird sich weiter ausdehnen und Frieden bringen – ohne Ende! Man hat keine Regierung und bringt keinen Frieden, es sei denn, es gibt da auch Bewohner – Menschen. Menschen müssen lernen, den Frieden zu wahren und das auf allen Planeten des Universums. Dieser Vers scheint klar zu sagen, dass Gottes Werk weitergehen wird und dass Seine Regierung Frieden in das Leben der Menschen bringen wird, den nur Gottes Geist bringen kann – den sie bei der Taufe empfangen und von da an weitermachen müssen. Dieser Vers sagt, dass dieser Prozess kein Ende nehmen wird. Endloses Wachstum! Das bedeutet sicherlich, dass Gott sich durch die Menschen in aller Ewigkeit immer weiter vermehren wird!

Sie können sicher sein: Gott wird jeden Zentimeter des ganzen Universums, das Er geschaffen hat, nutzen!

In der Juni-Ausgabe 1974 der Good News, publiziert von der Weltweiten Kirche Gottes unter Herbert W. Armstrong, heißt es: „Gott der Vater und Jesus Christus reproduzieren Sich selbst. Sie vergrößern ihre Gott-Familie. Sie zeugen Söhne. Echte Söhne. Buchstäbliche Mitglieder der Gottfamilie. Das ist der Zweck des menschlichen Lebens. Das ist der Zweck für diese Erde. Und das könnte sehr wohl der Zweck für das gesamte Universums sein.“ Das gesamte Universum!

„Wir räumen ein, dass es keine einzige spezielle Stelle in der Bibel gibt, die ausdrücklich besagt, dass Gott das ganze Universum zu dem Zweck geschaffen hat, es mit Seiner wachsenden Familie zu bevölkern“, heißt es in diesem Artikel weiter. „Also können wir diesbezüglich auch nicht dogmatisch sein. Wir begeben uns, zumindest teilweise, in den Bereich des Möglichen.“

Ich meine jedoch, dass wir diesbezüglich anfangen können, in dieser Frage dogmatischer zu sein. Wir haben in der Vergangenheit darüber spekuliert, aber Gott hat uns seit der Zeit von Herbert W. Armstrongs mehr offenbart, und zwar mit zwei weiteren Bibelstellen.

Jesaja 9, 6-7 beschreibt endloses Wachstum „auf dem Thron Davids.“ Das ist etwas, worüber man nachdenken muss. Ist das Gottes ultimatives Ziel? Wir können Gott nicht begrenzen. Hier geht es um die Erschaffung von Gottes Familien überall im Universum und in alle Ewigkeit! Wie inspirierend! Und ich glaube, Sie können das an Hand Ihrer Bibel beweisen.

Das Geheimnis Gottes

Sehen Sie sich nun Offenbarung 10 an. Dies ist kein direkter Beweis für Gottes ultimativen Plan, aber es liefert einen wichtigen Hintergrund für einen anderen Vers, der dies tut. In diesem Kapitel geht es um das „Büchlein“, eine besondere Botschaft von Gott. Darin sagt Gott den Menschen, die dieses Büchlein haben, was sie tun sollen: „Sondern in den Tagen, wenn der siebente Engel seine Stimme erheben und seine Posaune blasen wird, dann ist vollendet das Geheimnis Gottes, wie er es verkündigt hat seinen Knechten, den Propheten“ (Vers 7).

Das ist eine inspirierende Prophezeiung für „die Tage, wenn der siebte Engel seine Stimme erheben wird“ – des Engels, der die letzte Posaune blasen wird. In Offenbarung 11, 15 heißt es, wenn diese Posaune ertönt, werden die Reiche dieser Welt zum Reich Gottes werden! Dies datiert die Prophezeiung von Offenbarung 10. Vers 7 sagt, wenn dieser Engel zu hören ist, wird das Geheimnis Gottes vollendet sein. Was bedeutet das?

Herr Armstrong schrieb ein Buch mit dem Titel Geheimnis der Zeitalter und es gibt kein anderes Buch, das dem auch nur annähernd gleichkommt. Es ist eine Zusammenfassung der ganzen Bibel und erklärt, was dieses „Geheimnis“ in Offenbarung 10, 7 ist. Wir müssen verstehen, was dieses Geheimnis ist und müssen das Geheimnis lüften! Diese Welt kennt es nicht, aber sie kann und sie sollte es wissen! Auch wenn es für diese Welt ein Geheimnis ist, ist es für die Auserwählten Gottes kein Geheimnis.

Richten Sie ihre Gedanken auf Gottes ultimativen Plan! Was Er heute tut, führt in eine fantastische Ewigkeit, in der Er das Universum erblühen lässt wie eine Rose.


Dieses Geheimnis bedeutet alles für die Menschen, die wirklich an die Bibel glauben. Offenbarung 10 zeigt eine Verbindung zwischen dem Geheimnis der Zeitalter und dem „Büchlein“. Gott sagt denjenigen, die das Büchlein haben: „Du musst abermals weissagen über viele Völker und Nationen und Sprachen und Königen“ (Vers 11). „Ihr müsst hinausgehen und erneut über dieses Geheimnis prophezeien.“ Warum dieser ungewöhnliche Auftrag?

Herr Armstrong schrieb Geheimnis der Zeitalter nur wenige Monate vor seinem Tod 1986. Die Männer, die nach seinem Tod die Kirche übernommen haben, haben sich sehr schnell von Herrn Armstrongs Lehren abgewandt und das Buch eingestellt! Wir blieben Gott und Seiner Wahrheit treu und begannen, das Buch Geheimnis der Zeitalter wieder zu drucken und zu verbreiten. Die Weltweite Kirche Gottes verklagte uns sogar, um den Druck dieses Buches zu verhindern. Wir kämpften sechs Jahre lang vor Gericht, um Geheimnis der Zeitalter zu gewinnen, weil es uns so viel bedeutet. In einem wundersamen Sieg erhielten wir das Copyright für dieses Buch und für 18 weitere Werke von Herrn Armstrong.

Deshalb sagt Gott: „Ihr müsst wieder über dieses Geheimnis prophezeien – so wie es zuvor getan wurde.“ Und in Offenbarung 10, 7 heißt es, dass das Werk der Verkündigung dieses Geheimnisses beendet sein muss, wenn die „siebte Posaune erschallt“.

Das hilft Ihnen, eine dritte Schriftstelle zu verstehen, die Gottes ultimativen Plan offenbart.

Verbreitung des Geheimnisses

In Epheser 3, 9 schreibt der Apostel Paulus, er wolle „ans Licht bringen, was die Verwaltung des Geheimnisses sei, das von den Zeitaltern (oder Ewigkeiten) her in Gott, der alle Dinge geschaffen hat, verborgen war“ (Elberfelder Bibel).

Der Ausdruck „Verwaltung“ ist laut Companion Bible nicht ganz korrekt aus dem Griechischen übersetzt! Langes Kommentar und andere Bibelübersetzungen übersetzen stattdessen mit „dispensieren“, und das bedeutet, etwas zu verteilen oder zu verbreiten. Hier geht es um das Verteilen oder Verbreiten des Geheimnisses.

Wovon also spricht Gott hier? Dieser Vers sagt nicht nur, dass wir dieses Geheimnis verbreiten sollen – was wir zweifellos tun müssen. Er sagt auch, dass wir allen Menschen zu verstehen geben sollen, dass dieses Geheimnis der ganzen Menschheit verbreitet und erklärt werden muss!

Das macht nur Sinn, wenn wir es ins Universum hinaustragen – in alle Ewigkeit!

„Epheser 3, 9 sagt, dass alle Menschen sehen müssen, dass dieses Geheimnis Gottes erklärt werden muss“, schrieb ich in meiner Broschüre Prophecy again (nur auf Englisch erhältlich): Denken Sie über diese Aussage nach. Gott will allen Menschen dieser Welt eine Vision vermitteln, wie sie sie niemals zuvor gesehen haben! Vielleicht will Er ihnen zeigen, dass sie dieses Geheimnis ins Universum tragen müssen – vielleicht zu anderen Männern und Frauen, die Gott auf anderen Planeten erschaffen wird. Ich glaube, diese Schriftstellen lehren uns genau das. „Epheser 3, 9 lässt das durchaus zu. Wird Gottes Geheimnis weiter und immer weiter verbreitet werden – wo Menschen anderswo im Universum dieses Geheimnis erneut offenbart bekommen, nachdem sie eine Erfahrung wie wir auf der Erde gemacht haben?“ Mit anderen Worten, unbekehrte Menschen werden sich taufen lassen, Gottes Heiligen Geist empfangen und sich bekehren – und dann, wenn sie den Heiligen Geist haben, dieses Geheimnis wirklich verstehen!

„Das Wort Verbreitung hat eine wirklich atemberaubende Wirkung“, schrieb ich. „Das Geheimnis muss verbreitet und erklärt werden – jedem Sohn und jeder Tochter, die in Gottes Familie eintreten.“

So wie ich diese Verse verstehe, wird Gott ewig weiter lehren und Söhne Gottes erschaffen und großziehen. Wie kann man das anders verstehen?

Dies ist erstaunlich, wenn man tief darüber nachdenkt. Es ist in der Tat der ultimative Plan Gottes!

In Epheser 3, 9 heißt es, dass Gott dieses Geheimnis seit Ewigkeiten, oder Äonen und Äonen von Zeit, in Seinem Geist verborgen gehalten hat. Die Engel wussten nichts davon. Als Gott die Engel schuf, verstanden sie nicht, dass Er Sich durch die Menschen reproduzieren würde, wenn Sein Plan mit den Engeln fehlschlug. Als sie sich als unfähig erwiesen, die Aufgabe zu erfüllen, die Gott ihnen gegeben hatte, erschuf Er den Menschen! Bis heute haben die meisten Menschen dieses Geheimnis nicht kennengelernt. In diesem Sinne ist es auch heute noch in Gottes Gedanken und in seinen Auserwählten verborgen.

Aber wie dieser Vers sagt, versteht eine winzige Gruppe von Heiligen dies. Wir müssen Epheser 3, 9 verstehen!

Gott will, dass wir nach dem trachten, was droben ist, nicht nach dem, was auf Erden ist (Kolosser 3, 1-2). Richten Sie Ihre Gedanken dorthin und erkennen Sie Ihr unglaubliches menschliches Potenzial! Richten Sie Ihre Gedanken auf Gottes ultimativen Plan! Was Er heute tut, führt in eine fantastische Ewigkeit, in der Er das Universum wie eine Rose erblühen lässt. Und wie diese Verse zeigen – mir auf alle Fälle – wird es kein Ende geben für die Erweiterung von Gottes Familie. Er wird mehr Familien und mehr Menschen aufziehen, mit denen Er arbeiten und die Er geistlich bekehren kann! Was für eine Zukunft Gott für Seine Familie bereithält!

Sie haben eine Bestimmung! Gott hat Sie erschaffen, dass sie eine wunderbare Zweckbestimmung erfüllen. Um aus Ihrer eigenen Bibel herauszufinden, was Ihre Bestimmung ist, fordern Sie Ihr kostenloses Exemplar von Herbert W. Armstrongs Buch Das unglaubliche Potenzial des Menschen an.

De Ihp